Loading

Als und wie man einen Betonboden unter einem Laminat nivelliert?

Ein beliebtes Material zum Abdecken von Böden ist Laminat. Es ist leicht zu montieren und kann ohne die Einbeziehung von Spezialisten installiert werden, die das Budget sparen. Eine breite Palette von Farben befriedigt den feinsten Geschmack und den Wunsch des Kunden. Die Länge der Lebensdauer hängt direkt von der Alphabetisierung des Laminats ab. Laminierte Platten unter dem Gewicht der Last und dem Gewicht der Personen biegen sich, wenn darunter Unregelmäßigkeiten auftreten, kann Feuchtigkeit in die Schlitze eindringen, was zu einer schnellen Verschlechterung der Beschichtung führen wird. Eine der Hauptanforderungen beim Verlegen eines Bodenbelags ist daher eine ebene und ebene Bodenfläche ohne Risse, Vertiefungen, Rauhigkeiten, Beulen, Biegungen und Knicke.

Notwendigkeit der Ausrichtung

Der Betonboden unter dem Laminat sollte aus folgenden Gründen perfekt flach sein:

  • Das Vorhandensein von Vorsprüngen und Vertiefungen auf der Betonoberfläche kann zum Versagen der Verriegelungsverbindungen führen. Wenn die Betonböden nicht nivelliert sind, führt dies zur Bildung von Lücken in den Fugen und zum Reißen der Laminatplatten.
  • Der Betonsockel hat eine hohe Luftfeuchtigkeit, was für Laminat nicht akzeptabel ist. Überschüssige Feuchtigkeit fällt vom Estrich durch Risse im Betonboden. Um dies auszuschließen, muss unmittelbar vor dem Verlegen der Bretter ein Betonsockel vorbereitet werden.
  • Das Verlegen des Laminats ist auf einer schiefen Boden- oder Betonoberfläche mit Schlaglöchern, Unregelmäßigkeiten und Rissen nicht möglich. Dies wird die Qualität der Installation verschlechtern und einen erheblichen Kostenaufwand für das Baumaterial mit sich bringen. Der verlegte Laminatboden auf dem verformten Boden wird eine kurze Lebensdauer haben.
  • Die Nivellierung des Betonbodens kann unabhängig von der Qualität des Untergrundes und der Materialien, die für den Bau verwendet werden, mit DSP, Sperrholz oder selbstnivellierenden Massen durchgeführt werden.
Zurück zum Inhalt

Nivellierung der Basis mit einer Spachtelmasse

Vor dem Nivellieren der Betonoberfläche sollte es von Staub und Ablagerungen der vorherigen Beschichtung gereinigt werden, Schmutz und Ablagerungen entfernen. Mögliche Risse, Schlaglöcher werden mit Zementmörtel zementiert und die vorbereitete Oberfläche wird mit einer Grundierung behandelt, die die Haftung zwischen den Materialien verbessert. Grundiermassen reduzieren die Saugfähigkeit des Mörtels aus Beton, wodurch Rissbildung verhindert wird.

Durch die Verwendung einer Nivelliermasse wird der Bodenausgleich schnell und einfach. Die Masse ist eine trockene Mischung, die mit Wasser verdünnt werden sollte. Die richtigen Proportionen sind auf der Rückseite der Verpackung angegeben. Um eine Mischung aus einer homogenen Struktur zu erhalten, rühren Sie sie mit speziellen Düsen für Baustoffmischungen um. Man benötigt so viel Wasser, dass die Konsistenz dicker saurer Sahne ähnelt, dann wird die Verlegung mit einer Schicht geringer Dicke durchgeführt. Wenn Sie mit Böden arbeiten, auf denen sich eine Neigung befindet, sollten Sie eine dicke Mischung herstellen. Eine solche Nivelliermasse ermöglicht es, den Boden vollkommen glatt zu nivellieren. Rühren Sie die Mischung, bis alle Klumpen verschwinden.

Selbstnivellierende Verbindung

Eine Mischung aus selbstnivellierendem Material unter dem Laminat kann im Baumarkt erworben werden, für die Vorbereitung müssen Sie die fertige trockene Mischung mit Wasser verdünnen. Die Proportionen sind auf der Rückseite des Pakets angegeben. Um eine selbstnivellierende Masse herzustellen, müssen Sie Wasser in einen sauberen Behälter gießen und nach und nach eine trockene Mischung hineingeben. Mischen Sie die Zutaten vorsichtig mit einem Bohrer oder einer "Mixer" -Düse. Je nach Dicke des Estrichs die erforderliche Konsistenz herstellen und die richtige Wassermenge einfüllen. Rühre die Masse um, bis alle Klumpen verschwunden sind und die Farbe gleichmäßig ist.

Wenn das selbstnivellierende Gemisch fertig ist, mit der Verpackung fortfahren. Fangen Sie an, die Mischung von einem hohen Niveau der Basis zu gießen. Die Mischung beginnt sich selbstständig auf der Oberfläche auszubreiten. Um zu verbreiten, beschleunigen Sie, verwenden Sie einen breiten Spatel, der die Lösung auf der Basis verteilt. Als nächstes wird das Gemisch mit einer Nadelwalze eingeebnet. Wenn eine selbstnivellierende Mischung gegossen wird, ist es notwendig, eine monolithische Beschichtung von jedem gefüllten Teil vorzusehen. Wenn Sie ein neues Teil füllen, verwenden Sie einen Spatel, um sich mit dem vorherigen Infusionsabschnitt zu verbinden. Die Fugen der gefüllten Mischungen werden sorgfältig ausgerollt. Der Gießvorgang erfordert Geschwindigkeit, sonst beginnt die Mischung auszutrocknen.

Das Mahlen des selbstnivellierenden Mörtels erfolgt schnell, aber es dauert einige Tage, bis die maximale Festigkeit erreicht ist.

Monolithischer Estrich

Verwendet monolithischen Estrich unter dem Laminat für große Unterschiede in den Höhen des Betonfundaments. Vor Beginn der Bauarbeiten sollten Sie die Oberfläche von Staub, Schmutz und Bauschutt reinigen. Beginnen Sie monolithischen Estrich mit der Installation von Leuchtfeuern und bestimmen Sie das Niveau des Aufstellbodens. Schritt zwischen installierten Leuchtfeuer sollte 60-90 Zentimeter beobachtet werden. Die Montage der Leuchttürme wird auf der Lösung des Zements und des Sandes durchgeführt. Beacons können mit Hilfe von langen selbstschneidenden Schrauben installiert werden, zu diesem Zweck werden Löcher auf der Betonabdeckung angebracht und Dübel in diese hineingetrieben. Dann fahren Sie fort, konkrete Lösung zu gießen. Für die Vorbereitung von Beton benötigen Sie:

  • drei Teile Zement;
  • ein Stück Sand;
  • das halbe Wasser.

Als Füllung können gebrauchsfertige trockene Konsistenzen verwendet werden, die mit Wasser im erforderlichen Volumen verdünnt werden. Alle Anteile sind auf der Verpackung angegeben. Gefüllter Mörtel sollte mit einer Regel und nach dem Härten eingeebnet werden, um Leuchtfeuer zu entfernen. Die Beacons werden nach 24 Stunden entfernt. Geformte Risse werden mit einer neuen Lösung geschlossen. Nach dem Einstellen der Lösung sollte die Oberfläche gerieben und mit einer Plastikfolie bedeckt werden. Die Schicht aus Polyäthylen schützt die gefüllte Oberfläche vor Rißbildung und hilft, Verformungen der Bewässerung des verlegten Betons mit Wasser zu vermeiden. Der Betonboden wird nach einem Monat seine maximale Festigkeit erreichen.

DSP-Boards und Sperrholz

Eine weitere Möglichkeit, die Betonoberfläche unter dem Laminat zu nivellieren, sind Zement-Spanplatten. Die Ausrichtung beginnt mit der Reinigung der Oberfläche von Bauschutt und Schmutz. Als nächstes werden die Holzbretter in der erforderlichen Höhe an der Basis befestigt. Die nächste Stufe wird die Befestigung von Zementspanplatten an zuvor installierten Holzbrettern sein. Befestigen Sie die Zementspanplatten mit selbstschneidenden Schrauben, und die gebildeten Schlitze sind mit einer speziellen Masse bedeckt. Nach dem Einbau der Platten sollten diese mit einem Substrat abgedeckt werden.

Auch das Ausrichten des Bodens mit Sperrholz ist effektiv. Verwenden Sie dazu Sperrholzplatten und befestigen Sie diese an den Stämmen. Sie sollten eine Stufe von dreißig Zentimetern beobachten. Zwischen den Lags müssen Sie eine Wärmedämmschicht aufbauen.

Fazit

Bevor Sie mit der Verlegung von Laminatplatten beginnen, müssen Sie auf die Ebenheit des Betonfundaments achten, auf dem das Laminat verlegt werden soll. Die Ausrichtung des Betonbodens kann in vielerlei Hinsicht erfolgen, es kann ein monolithischer Estrich, selbstnivellierende Mischungen und Zementspanplatten sein.

Es ist wichtig, die Arbeitsmaterialien sorgfältig vorzubereiten und eine qualitative Nivellierung sicherzustellen, nur in diesem Fall wird es möglich sein, das Reißen der Laminatplatten zu vermeiden.

Wie man den Boden für ein Laminat nivelliert - ein Überblick über die besten Wege

Viele Verbraucher sind daran interessiert, den Boden für ein Laminat so zu nivellieren, dass er den Anforderungen der Hersteller von Bodenbelagsmaterialien entspricht. Die Nivellierbasis kann unterschiedlich sein, daher gibt es keine einseitige Antwort. Dann lernen Sie, wie Sie unterschiedliche Oberflächen für den späteren Laminatboden vorbereiten.

Laminat ist eine Stückplatte, die sich dank der Sperrfugen in einer durchgehenden Bodenfläche sammelt. Das Material ist fertig, dh es kann nicht weiter geschnitten werden. Die Besonderheit der Platten liegt in ihrer Starrheit - sie können nicht die Form einer Basis annehmen. Wenn die Grundfläche nicht flach genug ist, wird die Struktur des Materials einer erhöhten Belastung ausgesetzt, was zu einem vorzeitigen Verschleiß und einer mechanischen Beschädigung des Laminats während des Betriebs führt.

Laminat im Wohnzimmer

Die Unebenheit der Basis beeinflusst die Qualität der Gelenke der Schlösser. Die Nähte zwischen den Platten, die auf unregelmäßigen Abschnitten des Bodens verlegt sind, divergieren, wobei die Verbindungsvorrichtungen bei starker Krümmung zusammenbrechen. Grundvoraussetzung für die Montagefläche ist daher die Ebenheit. Die zulässige Krümmung des Fußbodens darf in allen Raumteilen 2 mm pro Meter nicht überschreiten.

Das Laminat wird schwimmend auf das Substrat gelegt. Dies bedeutet, dass der Bodenbelag nicht starr an der Basis befestigt ist, sondern dass ein Deformationsspalt von den Wänden entlang des Umfangs der zusammengesetzten Formation verbleibt. Dieser Umstand erklärt eine weitere Anforderung an den Boden - horizontal. Auf der geneigten Oberfläche "rutscht" die Beschichtung allmählich zu der unteren Wand und liegt an der Barriere an, was zu der Unmöglichkeit der thermischen Verformung der Platten und ihrer allmählichen Zerstörung führen wird.

Außerdem muss die Montagefläche fest und trocken sein (das Laminat ist geschichtet und verschlechtert sich bei hoher Luftfeuchtigkeit). Diese Anforderungen an den Boden diktieren die Wahl von Möglichkeiten zur Vorbereitung der Arbeitsfläche für die Installation dieses Bodenmaterials. Typischerweise sind die Schruppbasen zum Nivellieren unter dem Laminat:

  • alter Beton (Zement-Sand-Estrich);
  • Bodenplatten (in Wohnungen und einigen Privathäusern);
  • Holzfußböden auf Baumstämmen.

Estriche und Brammen sind von ähnlicher Art, daher sind die Methoden ihrer Herstellung oft identisch. Lassen Sie uns überlegen, welche Technologien für ihre Ausrichtung geeignet sind.

Als Material für die Nivellierung von Oberflächen kann ein selbst hergestelltes zement-sandiges Material oder eine Lösung von fertig verpackten Mischungen (Nivellierern) verwendet werden. Ihre Art der Anwendung ist ungefähr gleich. Die richtige Herstellung einer Lösung ist materiell vorteilhafter, aber in Wohnungen von mehrstöckigen Häusern, wo es bevorzugt ist, verpackte Mischungen zu verwenden, ist es unbequem. Die Statoren lassen sich leichter auf den Boden heben und die Arbeitslösung mischen (mit einem herkömmlichen Konstruktionsmischer oder einem geeigneten Bohrer).

Nivellierung des Bodens für ein Laminat

Diese Materialien werden für die Herstellung von Verbindungen mit der Krümmung des Rückgrats um einen horizontal von 1 bis 8 cm verwendet wird. Um eine Basis unter dem Laminat hergestellt, um die Anforderungen erfüllt, die Führung (beacons) installiert sind, bevor die Lösung gießt in derselben horizontal ist und nach teilweiser Einstellung der Mischung ist peretirka, kleine Unregelmäßigkeiten auszugleichen. Die Technologie der Estrichvorrichtung aus diesen Materialien setzt solche Schritte voraus.

  1. 1. Vorbereitung der Grundfläche, einschließlich Reinigung von Ablagerungen und Staub, Entfernung von abgeblättertem Material.
  2. 2. Imprägnierung der Basis, die darin besteht, die Basisoberfläche mit einer dichten Polyethylenfolie oder Rollenwasserdichtungsmaterialien zu überziehen.
  3. 3. Einstellen der Führungen auf Höhe der vorgesehenen Bodenfläche.
  4. 4. Füllen Sie die Lösung zwischen den Baken und nivellieren Sie das Niveau der installierten Führungen.
  5. 5. Ausgrabung von Leuchttürmen (einen Tag nach dem Befüllen), Versiegelung von geformten Vertiefungen und Schleifen der gesamten Oberfläche.

Die Verlegung des Laminats erfolgt im trockenen Zustand, so dass auf das Austrocknen des "nassen" Estrichs gewartet werden muss. Eine vollständige Reifung (Kristallisation) von 26-28 Tage Zement ist nicht notwendig, da die Belastung der vorbereiteten Basis nicht kritisch ist.

Jetzt werden für die Einrichtung des Kupplers öfter die halbtrockenen Mischungen verwendet. Ihr Unterschied zu klassischen Lösungen liegt in einem geringen Lösungsmittelanteil und der Verwendung von Weichmachern, die die Oberflächenspannung von Wasser reduzieren, was das Mischen von Komponenten einer halbtrockenen Lösung und deren Benetzung erleichtert.

Die hergestellte Mischung hat eine brüchige Konsistenz, gibt keine freie Feuchtigkeit frei. Aufgrund dieser Eigenschaft der Lösung sind keine wasserabweisenden Maßnahmen erforderlich. Ein zweiter Vorteil ist praktisch unbegrenzt Dicker Belag, dass die Ebene Böden aller Räume in der einer horizontalen Linie bei erheblichen Anfangsdifferenzstufen Brammen (typisch für Wohnungen in mehrgeschossigen alten Häusern) zu reduzieren ermöglicht. Das dritte positive Merkmal ist die Leichtigkeit, mit der eine ebene Oberfläche geschaffen werden kann, die den Anforderungen für Laminatböden entspricht.

Nivellierung mit einem trockenen Estrich

Wie wird der Boden unter dem Laminat mit halbtrockenen Mischungen eingeebnet? Die Technologie ist einfach, einschließlich der folgenden Abfolge von Aktionen.

  1. 1. Vorbereitung des Substrats (wie für herkömmlichen Estrich beschrieben).
  2. 2. Installation von Leuchttürmen.
  3. 3. Vorbereitung der Mischung (in der Regel mit einem speziellen Mischer, aber Sie können einen herkömmlichen Betonmischer verwenden).
  4. 4. Schichtweise Verfüllung und Stopfen eines halbtrockenen Mörtels, so dass das Material schließlich leicht über den Führungen liegt.
  5. 5. Als nächstes entfernen Sie die zusätzliche Schicht der Mischung, die über den Führungen liegt, und die Oberfläche wird geglättet.

Der halbtrockene Estrich ist viel stärker als der klassische Estrich, schrumpft nicht, trocknet schneller. Bereits für 3-4 Tage bei Raumtemperatur und darüber kann der Bodenbelag verlegt werden. Beim Nivellieren der Böden mit Sandzementbohlen jeglicher Art ist es notwendig, ein Dämpfungsband um den Umfang der Wände anzubringen, das lineare Verformungen der Bodenbasis bei Temperaturänderungen kompensieren würde.

Wenn die Bramme oder einmal hergestellter Estrich eine kleine Krümmung in dem horizontalen Vorsprung (3 cm), ist es zweckmäßig, spezielle Pflaster zu verwenden, die in dem Prozess unabhängig Ausgießen eine flache Oberfläche bilden. Dies sind sogenannte selbstnivellierende Lösungen, obwohl dieses Material oft als gegossene Böden bezeichnet wird.

Trockene Fertigmischungen werden in Papiersäcken von 20 und 25 Kilogramm verpackt und übernehmen die Aufbereitung des Arbeitsmaterials durch Auflösen in Wasser und Mischen mit einem Baumischer. Nach den Empfehlungen des Herstellers (auf der Verpackung angegeben) vorbereitet, wird die Lösung auf den Betonuntergrund gegossen, mit einer Zahnkelle verteilt und dann mit einer Nadelwalze gerollt. Der letztere Vorgang ist notwendig, um Luftblasen zu entfernen, die die Festigkeit des Materials reduzieren.

Die Verwendung von selbstnivellierenden Materialien ist trotz ihrer vergleichsweise hohen Kosten gerechtfertigt, wenn die kleine Krümmung der Referenzfläche ausgeglichen wird. Nach dem Ausgießen fasst die Lösung schnell (1-2 Stunden) und trocknet (ein oder zwei Tage), was die erzwungenen technologischen Unterbrechungen bei Reparaturarbeiten erheblich verringert.

Dazu gehören die Beplankung verschiedener Brammen nach den bewährten Stämmen und ein Trockenestrich mit Knauf-Technologie. Beide Verfahren stellen die Schaffung einer geeigneten Basis für das nachfolgende Verlegen des Basisflächenlaminats sicher, ohne dass eine Pause zum Trocknen des verwendeten Materials erforderlich ist. Die erste Methode beinhaltet die Installation von Holzbalken mit einer bestimmten Stufe, abhängig von der Art und Dicke des aufgelegten Materials. Als Ausgleichsbretter werden verwendet: OSB, Sperrholz, Spanplatten.

Unter dem Laminat bevorzugen OSB-Platten, die die Anforderungen an die Oberflächenqualität für alle Indikatoren erfüllen, in Bezug auf Materialkosten günstiger und am bequemsten zu verwenden. Nach der Installation erfordert dieses Material keine zusätzliche Verarbeitung, ist resistent gegen Mikroorganismen (Verfall, Schimmel) und ist langlebig. Wenn es notwendig ist, den Boden zwischen den Lags zu isolieren, wird Wärmedämmmaterial verlegt. Mit der Verlegung von Rohrverbindungen (Kanalisation, Wasserversorgung, Heizung) wird es keine Schwierigkeiten geben.

Trockenmischung für den Bodenausgleich

Trockenestrich ist eine Oberfläche aus gebundenen Gipsfaserplatten, die auf einer Unterfüllung aus feinkörnigem Blähton gestapelt sind. So lösen Sie zwei Probleme auf einmal: die Schaffung einer festen Oberfläche und deren Isolierung (Schalldämmung). Installation ist wie folgt:

  1. 1. Abnehmbare Metallführungen werden entsprechend der horizontalen Ebene installiert.
  2. 2. In den Zwischenräumen zwischen den exponierten Tellern schlafen wir in den Blähton ein, verdichten ihn leicht und gleichen die Polsterung mit der Regel nach der Höhe der Leuchttürme aus.
  3. 3. Entfernen Sie die Führungen und füllen Sie die gebildeten Hohlräume entsprechend der Gesamtfläche aus.
  4. 4. Auf der gebildeten podsypku legen Sie die speziellen Gipsfaserplatten, die mit den Riegelverbindungen ausgestattet sind.
  5. 5. Wir verbinden die fertigen Fragmente mit Hilfe von Schlössern miteinander.
  6. 6. Schließen Sie die gesamte vorgeschlagene Fläche mit Platten, zusätzlich befestigen wir die Nähte mit Schrauben.

Dadurch wird schnell eine starke, ebene und isolierte Oberfläche gebildet, die sich zum Verlegen von Laminat oder anderen Bodenbelägen eignet. Der Nachteil von Trockenestrichen ist eine unzureichende Feuchtigkeitsbeständigkeit und vergleichsweise hohe Kosten.

Die Bodenfläche, die durch auf den Stämmen angebrachte Bretter gebildet wird, ist nicht immer geeignet, das Laminat selbst nach der Vorbereitung zu verlegen. Um Aufwand und Geld nicht für nutzlose Maßnahmen zu verschwenden, ist es notwendig, sofort den Zustand der Holzoberfläche zu ermitteln. Nehmen Sie dazu eine Wasserwaage (Wasserwaage) und eine Regel von 2 m oder mehr. Wenn eine signifikante Krümmung (Hohlräume, Ausbuchtungen) oder eine große Abweichung von der horizontalen Ebene vorliegt, ist es besser, die Idee mit der Nivellierung der Plattenoberfläche als nicht vielversprechend zu belassen.

Nivellierung des Holzbodens

Wenn die Oberfläche als Ganzes flach und horizontal ist und die Platten fest und nicht verfault sind (einzelne problematische Bodenplatten können ersetzt werden), ist ein solcher Holzboden für seine Vorbereitung für das nachfolgende Verlegen des Laminats geeignet. Wie nivelliere ich einen Holzboden unter einem Laminat, damit er den Anforderungen entspricht? Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Flächenschleifen (Biegen), um die erforderlichen Parameter zu erreichen;
  • Bodenausgleich durch Bodenbelag auf der Oberfläche von starren Brettern aus dem gleichen Sperrholz oder OSB.


Die erste Methode ist sehr arbeitsintensiv, aber es kann viel billiger sein, wenn Sie selbst mit einem Werkzeug (manueller Zyklus, Flugzeug) radfahren. Es besteht die Möglichkeit, eine Nähmaschine zu mieten. In diesem Fall ist der Boden perfekt ausgerichtet, der Prozess benötigt nicht viel Zeit und Mühe, aber Sie müssen für die Miete der Ausrüstung bezahlen. Die Plattennivellierung erfolgt schnell (Schneiden, Verlegen, Befestigen an den Platten mit Schrauben), aber mit den Kosten für den Kauf. Nach dem Verlegen der OSB oder des Sperrholzes ist die Oberfläche nicht ideal, aber mit Toleranzen für die Verwendung eines dickeren Substrats ist im allgemeinen geeignet.

Nivellierung des Bodens für ein Laminat

Die Basis für das Laminat sollte perfekt eben sein, sonst werden die Paneele während des Betriebs knarren und sich biegen, die Schlösser lockern sich. Der Boden kann unter dem Laminat auf verschiedene Arten nivelliert werden, wobei die Auswahl abhängig ist von der Art des Fundaments, dem Grad seiner Abnutzung, Zeit und finanziellen Zwängen.

Nivellierung des Bodens für ein Laminat

Nivellierung des Holzbodens

Nivellierung des Holzbodens

Es ist ratsam, den Holzboden nur dann zu nivellieren, wenn die Bretter und Stämme in gutem Zustand sind, keine faulen Stellen, breite Risse und andere ähnliche Mängel aufweisen. Wenn ernsthafte Reparaturen erforderlich sind, ist es viel einfacher, Böden vor dem Schruppen zu demontieren und auf Beton zu nivellieren.

Um einen Dielenboden für das Verlegen eines Laminats vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Schleif- oder Cogging-Maschine;

Vibrierende Schleifmaschine

Holzfüller

Zuerst wird die Oberfläche des Bodens gründlich geschliffen oder mit einer Fahrradmaschine behandelt.

Entfernen Sie die Späne und Staub, füllen Sie alle kleinen Mängel mit Spachtel. Als nächstes wird zweimal gemahlen, gemahlen, getrocknet, Sperrholz oder anderes ausgewähltes Material. Verwenden Sie zur Befestigung selbstschneidende Schrauben und schneiden Sie das Material mit einer elektrischen Stichsäge. Jetzt bleibt es nur, den Bodenbelag richtig zu verlegen.

Bodenausgleich mit Sperrholz

Bodenausgleich mit Sperrholz

Ausrichten des Betonbodens

Die einfachste und billigste Art, den Betonboden zu nivellieren, ist Schleifen. Wenn der Betonboden keine Risse aufweist und der Höhenunterschied nicht mehr als 5 mm beträgt, wird die Oberfläche einfach mit einer Mühle oder einer Mühle mit einer Düse bearbeitet.

Schleifmaschine zum Nivellieren des Betonfußbodens

Dann reinigen Sie den Boden mit einem Staubsauger und Primer. Diese Option ist nicht geeignet für stark beschädigte Estriche, minderwertigen Beton und feuchten Böden. Unter solchen Bedingungen wird das Einebnen unter Verwendung von trockenen oder Zement-Sand-Estrichen sowie fertigen Ausgleichsmischungen durchgeführt.

Bodenausgleichsmasse selbstnivellierend

Bodenausgleich durch selbstnivellierendes Gerät

Zement-sandiger Estrich

Die Einrichtung eines einstufigen Zement-Sand-Estrichs auf den Baken

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Wasser und Gebäudeebene;
  • Lösungsbehälter;
  • Zement;
  • Sand;
  • Regel;
  • Latten für Leuchttürme;
  • Kelle.

Der Anteil der Zementschlämme

Der neue Estrich kann auf den vorherigen oder direkt auf die Platten gegossen werden. Dies hängt davon ab, wie stark die Basis beschädigt ist. Wenn der alte Estrich Unregelmäßigkeiten mehr als 2 cm hat, aber gleichzeitig stark ist, ist es nicht notwendig, ihn zu demontieren. Nach dem Bestimmen der Basis, fahren Sie direkt mit dem Nivellieren der Oberfläche fort.

  1. Finde den höchsten Punkt des Bodens und markiere die Wände mit dem Wasserspiegel. Die Etiketten werden in einer horizontalen Linie durch Stanzen verbunden.

Schema zum Auffinden von Null-Niveau und Markieren

Installation von Leuchttürmen. Auf dem Foto ist der Boden wasserdicht, aber die Bewehrung wurde nicht ausgeführt

Verstärkung des Bodens mit einem Gitter. Leuchttürme können mit schnelltrocknenden Lösungen aus Gips oder Alabaster fixiert werden

Arten von Verstärkungsnetzen. Die Estriche sind auch für Kunststoffgitter geeignet

Gießen Beton zwischen Baken

Nach einem Tag werden die Baken vorsichtig aus dem Beton entfernt, mit etwas Zementmörtel vermischt und die entstandenen Rillen aufgefüllt. Glätten Sie die Oberfläche mit einem Spachtel, reiben Sie gegebenenfalls kleine Risse und decken Sie den Boden mit einem Film ab. Während 28 Tagen sollte der Estrich vor Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung und regelmäßiger Befeuchtung geschützt werden. Sobald die Feuchtigkeit des Betons auf 5% gesunken ist, können Sie den Untergrund verlegen und das Laminat verlegen.

Trockener Estrich

Trockenestrich-Schema

Für trocken aushärtende Estriche benötigen Sie:

  • Niveau;
  • Latten für Leuchttürme;
  • Dämpferriemen;
  • GVL oder Sperrholz;
  • Kleber, Schrauben;
  • Blähton;
  • Imprägnierfolie.

Die Basis wird zuvor von Ablagerungen gereinigt und mit einer Risslösung verschlossen, die Oberfläche geschliffen. Wenn der Boden getrocknet ist, beginnen Sie mit der Arbeit auf dem Geräte-Estrich.

  1. An den Wänden markieren Sie das Niveau der letzten Etage.

Verfüllung von Blähton mit Imprägnierfolie

Zwischen den Baken ist mit Blähton bedeckt

Claydite wird durch eine lange Regel eingeebnet

Bleche verlegen und mit Leim und Schrauben fixieren

Trockenestrich Knauf

Vorgefertigter Trockenestrich

Oft wird der Boden unter dem Laminat mit der Methode der Trockenestriche - auf Baumstämmen - eingeebnet. In diesem Fall ist das Vorhandensein von Schüttgütern nicht zwingend erforderlich. Sie werden nur verwendet, wenn eine Erwärmung erforderlich ist.

Um auszurichten, benötigen Sie:

  • Niveau;
  • Roulette;
  • Metallsäge;
  • Perforator;
  • Dübel;
  • Holzscheite;
  • Spanplatte, Sperrholz oder GVL;
  • Imprägniermaterial;
  • Dämpferriemen.

Vor Beginn der Montage müssen die Bohlenelemente (Bodenelemente, Kombiplatten, Kleinformat GVLV) zur Anpassung an den Installationsbereich geliefert werden

Zuerst müssen Sie das Niveau des Fertigfußbodens bestimmen und Markierungen an den Wänden anbringen. Wenn die Unterlage absolut trocken ist, kann auf eine Abdichtungsschicht verzichtet werden, bei hoher Feuchtigkeit des Estrichs ist dies jedoch zwingend erforderlich.

  1. Die Folie wird geläppt, leicht an den Wänden aufgewickelt, die Kanten des Materials an den Fugen werden zuverlässig mit Klebeband aufgeklebt.
  2. Die mit einer Grundierung vorbehandelten Stämme werden auf den Boden gelegt, horizontal mit Hilfe von Keilen oder Holzstücken eingeebnet. Auf den Estrich werden die Stämme mit Ankerbolzen oder Dübeln geschraubt, Löcher mit einem Perforator gebohrt.
  3. Auf den Stämmen oben auf den Schrauben eine oder zwei Schichten der Folie - Spanplatte, Sperrholz, GVL.
  4. Die Stiche zwischen den Blättern werden mit Kitt verschlossen und nach dem Trocknen werden sie gemahlen.

Verschiedene Varianten von vorgefertigten Estrichen

Ausrichtung durch selbstnivellierende Verbindungen

Diese Art der Entzerrung kann nicht billig genannt werden, hat aber die größten Vorteile. Die Mischung ist schnell gefüllt und erfordert keine große körperliche Anstrengung, die Oberfläche trocknet zu viel schneller als ein feuchter Estrich. Solche Mischungen werden auf Schruppbasen mit Höhenunterschieden von bis zu 5 mm verwendet.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • ein Füllstandsmesser;
  • ein Marker;
  • Imprägniermaterial;
  • Grundierung;
  • Bürste oder Rolle;
  • Mischer für Gebäude;
  • Spatel;
  • Nadelrolle.

Schema der Grundierungs- und Füllnivellierungsmischung

Die Basis wird gereinigt und der höchste Punkt wird bestimmt. Mit Hilfe eines Füllstandsmessers werden Markierungen an den Wänden angebracht, auf die der Boden gegossen werden soll. Dann wird die Oberfläche gemahlen und getrocknet. Wenn der Beton nicht von bester Qualität ist, wird der Primer in zwei Schichten aufgetragen. Nach dem Trocknen auf dem Boden decken Sie den Film mit der Aufnahme an den Wänden ab. Jetzt kommt der wichtigste Moment - die Zubereitung der Mischung. Verdünnen Sie das Wasser mit einer trockenen Mischung in genau den angegebenen Verhältnissen und nur mechanisch. Ein falsches Verhältnis von Wasser und trockenen Komponenten oder das Mischen von Hand führt zu Delaminierung der Nivelliermischung, dem Auftreten von Blasen und der Verringerung der Festigkeit der Beschichtung.

Nivellierung mit Ausgleichsmassen

Wenn die Fläche groß ist, wird der Mörtel in Chargen vorbereitet, um Zeit zu haben, ihn vor dem Härten zu verwenden. Füllen Sie den Boden auf den Abschnitten, ausgehend von der entfernten Ecke. Verwenden Sie zum Egalisieren einen speziellen Spatel - Ratlok und rollen Sie die Mischung dann mit einer Rolle mit Nadeln aus. Benachbarte Bereiche sollten mit einem Intervall von nicht mehr als 10 Minuten gefüllt werden. Nach dem Gießen wird der Boden mit einem Film abgedeckt und für mindestens 3 Tage stehen gelassen. Während der Trocknung des Polymers müssen Temperaturänderungen, Zugerscheinungen, mechanische Belastungen und Vibrationen ausgeschlossen werden.

Nivelliere den Boden unter dem Laminat: Wie beseitige ich alle Unregelmäßigkeiten?

Laminat - unprätentiöses Material, und es kann auf fast jeder Oberfläche gestapelt werden. Die Hauptsache ist, dass es vorbereitet sein sollte - der Boden sollte eben sein, damit das Laminat während der Operation nicht verformt wird. Die Vorbereitung des Bodens für ein Laminat impliziert somit eine genaue Nivellierung des Bodens.

Wie man einen Betonboden unter einem Laminat nivelliert

Betonestrich kann in Wohnungen ausgestattet werden, deren Böden aus Stahlbetonplatten bestehen. Es ermöglicht Ihnen, eine fast perfekt ebene Oberfläche zu erhalten. Die Ausrichtung des Betonbodens für die Verlegung des Laminats erfolgt in zwei grundlegenden Stufen. Im Moment ist die Entwicklung von Bautechnologien sehr schnell und deshalb wird heute anstelle der herkömmlichen Estrichvorrichtung die Oberflächenvorbereitung und ihre Nivellierung mittels spezieller Mischungen durchgeführt, die Füllböden genannt werden. Trotzdem blieben die Stapeltechnologien praktisch gleich.

Anweisungen

Lassen Sie uns den Prozess der Vorbereitung eines Bodens für einen Laminatboden genauer betrachten.

Erste Stufe

In der ersten Stufe wird eine grobe, sozusagen grobe Ausrichtung durchgeführt. Die in diesem Stadium verlegte Mischung macht einen großen Teil der Dicke des gesamten Estrichs aus. Zur Durchführung dieses Verfahrens werden Gemische mit großen Anteilen der Komponenten verwendet. Wenn es auf der Bodenoberfläche, Zement oder Teppichkleber zu abblätternden oder schwachen Beton kommt, müssen die Überreste von früheren Beschichtungen entfernt und die Oberfläche gereinigt werden. Andernfalls hat der vorbereitete Boden Luftblasen, die die Haftung der Hauptmischung und der Ausgleichsmassen erheblich verschlechtern.

Die Arbeiten zur Grobnivellierung werden wie folgt durchgeführt:

Auf dem Umfang des vorbereiteten Raums wird die erforderliche Dicke des Estrichs angezeigt, wobei das Niveau verwendet wird.

Konkrete Folien werden erstellt. Das System der Beacons auf der Ebene ist auf diesen Folien installiert.

Danach wird eine Zementaufschlämmung hergestellt. Es besteht aus fünfundsiebzig Prozent gesiebtem Sand und fünfundzwanzig Prozent M-400-Zement. Mit einem Bohrer, der mit einer speziellen Düse ausgestattet ist, wird die Lösung in einem geeigneten sauberen Behälter geknetet.

Beachten Sie, dass bei der Vorbereitung einer selbstnivellierenden Mischung die trockene Komponente in das Wasser überläuft. Es wird empfohlen, die vorbereitete Mischung sofort zu verwenden, da eine Verdünnung einer eingedickten Mischung mit Wasser nicht akzeptabel ist. Es wird auch empfohlen, auf die Haltbarkeit der Mischung zu achten, die für die Anordnung von Estrich vorgesehen ist. Es ist begrenzt.

An den Baken orientieren wir die Füllung des Estrichs.

Danach nivellieren wir es und lehnen die Enden der Herrschaft auf die Leuchtkörperregale.

Beim Mischen und Gießen einer Zementmischung bilden sich oft Luftblasen darin. Sie müssen gelöscht werden. Dazu wird der Estrich mit einer Nadelwalze gewalzt.

Wenn die Böden aus massivem Beton sind, müssen Sie darauf achten, dass sie eine sehr hohe Absorption haben. Daher wird empfohlen, diese Böden zweimal zu behandeln. Um eine ebene Fläche zu erhalten, markieren Sie die horizontale Ebene. Die Befüllung der Basis erfolgt erst nach der Installation von Beacons.

Stufe zwei

Nach der Grobausrichtung wird der Boden eingeebnet. Um dies zu tun, muss die raue Schicht vollständig trocknen. Zur Feinabstimmung werden feinkörnige Mischungen verwendet. Diese Mischungen haben eine flüssige Konsistenz und werden mit extrem dünnen Schichten aufgetragen, die sich praktisch gleichmäßig auf der Bodenoberfläche verteilen und eine nahezu perfekt glatte und ebene Oberfläche erzeugen.

Nachdem die gesamte Mischung ausgehärtet ist, kann die Vorbereitung des Laminatbodens als abgeschlossen betrachtet werden. Sie können beginnen, den Deckel zu legen. Wenn Sie alle diese Regeln einhalten, erhalten Sie einen starken Bodenbelag, der keine Durchbiegungen und Hohlräume aufweist.

Holzböden unter dem Laminat ausrichten

Holzfuß

Das Nivellieren von alten Holzböden zum Verlegen von Laminat ist etwas arbeitsintensiver als das Nivellieren von Böden aus Beton. Eine Lösung besteht darin, die alte Holzabdeckung vollständig zu entfernen, aber dieses Verfahren wird ziemlich arbeitsintensiv und ziemlich teuer sein. In der Regel ragen die Plaques an manchen Stellen hervor, im Gegenteil, sie hängen durch. Über das Gerät eines Holzbodens lesen Sie hier. Lassen Sie uns andere Methoden betrachten.

Radfahren

Diese Methode löst das Problem nicht vollständig, aber wenn es notwendig ist, den Boden schnell zu nivellieren, ist es durchaus akzeptabel. Der Zyklus wird mit einer Zyklusmaschine und einem manuellen Greifer (an schwer zugänglichen Stellen) durchgeführt.

Der Cycler schneidet schnell die oberste Schicht des Holzbodens ab und erlaubt eine kurze Zeit, um eine ziemlich gleichmäßige Beschichtung zu erhalten. In der Regel wird beim Radfahren auf dem alten Boden keine neue Beschichtung aufgetragen, stattdessen wird der Boden oben mit mehreren Lackschichten bedeckt.

Verwendung von Sperrholz und Spanplatten

Diese Option ist praktisch optimal und kostengünstig. DSP oder Sperrholz wird auf den alten Holzboden gelegt. Die optimale Dicke beträgt zwölf Millimeter. Um die Wärmeisolationseigenschaften unter der Schicht dieser Materialien zu verbessern, empfehlen wir, eine Heizung zu setzen. Da Sperrholzplatten oder Spanplatten durchhängen können, ist es notwendig, ein gutes, zuverlässiges Unterstützungssystem auszustatten. Selbstschnitte sind installierte Beacons, auf Beacons - Lags.

Damit das Lag-System ausreichend stark ist, empfehlen wir einen Abstand von 10-25 Zentimetern zwischen den Lags einzuhalten. Die Verzögerungen werden ausgeglichen. Zusätzlich zu den oben erwähnten selbstschneidenden Schrauben kann Leim verwendet werden, um die Stämme zu befestigen, zum Beispiel "PVA-Tischlerei".

Vorgestanzte Bleche des Nivelliermaterials werden auf das Nachlaufsystem gelegt. Die Fugen der Bleche und die Ebene der Stämme müssen übereinstimmen. Sperrholzplatten sind mit versetzten Nähten gestapelt, wie in Mauerwerk.

Zur Befestigung des Sperrholzes werden selbstschneidende Schrauben mit Senkkopf verwendet. Diese Technologie hat einen Nachteil - sie wird den Boden erhöhen. Aber es ist nicht so gruselig, da die maximale Hubhöhe nur drei Zentimeter beträgt.

Wenn der Raum hohe Decken hat, ist es möglich, spezielle Bodensystem mit einstellbaren Lags zu verwenden. In diesem Fall kann der Boden bis zu zehn Zentimeter hoch werden.

Nach dem Auflegen auf den alten Boden aus Sperrholz oder Spanplatten empfehlen wir, eine Schicht eines Untergrundes darauf zu legen - Kork oder geschäumtes Polyethylen, und erst dann das Laminat zu verlegen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie den Boden unter dem Laminat ausrichten. Wenn Sie alle Anweisungen in diesem Artikel befolgen, erhalten Sie eine hervorragende Laminatbeschichtung, die sehr lange hält.

Laminatboden

Laminat ist ein Bodenbelag auf der Basis von HDF (Holzfasermaterial mit einer erhöhten Dichte von 0,8-1,1 t / m3). Das Produkt hat eine geschichtete Struktur, die Vorderseite ist in der Regel mit einem Schutzfilm dekoriert, der gegen verschiedene schädliche Wirkungen beständig ist. Aufgrund seiner ästhetischen Erscheinung und seines niedrigen Preises hat es die führende Position unter allen Bodenbelägen in Privathäusern, Wohnungen und Büroräumen eingenommen. In diesem Artikel wird erläutert, wie der Boden vor dem Verlegen des Laminats richtig ausgerichtet wird.

Inhalt:

Über Laminat

  • Die moderne Laminatplatte besteht aus vier Hauptschichten, die durch eine spezielle, besonders starke Klebstoffzusammensetzung miteinander verbunden sind. Die untere Schicht ist notwendig, um eine Verformung der Bahn zu verhindern, sie verleiht dem Produkt außerdem eine besondere Steifheit und schützt vor Feuchtigkeit. Es besteht aus feuchtigkeitsbeständigem Papier und kann zusätzlich ein schalldämmendes Substrat umfassen.
  • Als nächstes kommt die Stütz- oder Basisschicht, die von der Faserplatte fallen gelassen wird. Hat das größte Gewicht in der gesamten Struktur, führt Wärmedämmung und Lärm absorbierende Funktionen. Es gibt auch ein Verriegelungssystem (auf der einen Seite ist eine Nut für die Nut gemacht, und auf der anderen Seite ist ein Grat gemacht). Bei einem Qualitätslaminat sind alle Seitenflächen mit feuchtigkeitsabweisenden Verbindungen getränkt.
  • Die Hauptschicht, die das Design des Produkts bestimmt, ist dekoratives Papier, das mit einer speziellen Zusammensetzung imprägniert ist. Auf seiner Oberfläche wird eine Vielzahl von Bildern angewendet, meistens eine Nachahmung von Holz- oder Steintexturen, aber es kann viele andere geben, einschließlich exotischer Texturen.
  • Über dem Papier wird eine Schicht aus Acryl- oder Melaminharzen unter Zugabe von mineralischen Partikeln, meist Korundpulver, aufgetragen. Diese Substanzen sollen vor mechanischer Beschädigung und schnellem Abrieb schützen und die Lebensdauer der Laminatplatte verlängern. Je dicker und fester die Deckschicht ist, desto höher ist die Haltbarkeit des Produktes. Modernes Laminat kann die Beschaffenheit verschiedener natürlicher Materialien fast vollständig nachahmen. Einschließlich durch Auftragen auf die oberste Schicht aller Arten von dekorativen Unregelmäßigkeiten, Wiederholen der Textur von Holz oder Stein.

Bei der Herstellung einiger Hersteller kann ein Film zwischen die Basisschicht und das Dekorpapier gelegt werden, dessen Hauptzweck es ist, die Feuchtigkeitsbeständigkeit des Produkts zu erhöhen.

  • Es gibt mehrere Hauptklassen von Laminat, die sich in ihrem Zweck unterscheiden, je höher der Wert der Klasse ist, um so stärker ist die Festigkeit der Waren. Somit ist das Produkt mit Klasse 31 und 32 Haushaltsprodukte in Betracht gezogen, dass in Wohnungen und Privathäuser verwendet wird, und die Produkte mit der Klasse 33 markiert und 34 sind am häufigsten in öffentlichen Gebäuden, Büros, ein Mantel Sport und so weiter.
  • Zusätzlich zur Produktklasse gibt es eine Markierung, die den Grad der Verschleißfestigkeit der oberen Schicht angibt - je größer die Zahl, desto stärker das Material. Daher sollte bei der Auswahl eines Laminats auf beide Indikatoren geachtet werden. Im Durchschnitt wird kommerzielles Laminat (Klasse 33 AC3-4) von 3 bis 6 Jahren in öffentlichen Einrichtungen und von 10 bis 15 Jahren zu Hause verwendet. Die widerstandsfähigste 34 Klasse AC-5 wird unter erhöhter Belastung von 7 bis 15 Jahren dienen, und in Wohnungen und Häusern können liegen, ohne ihre Qualitäten zu ändern, und bis zu 30 Jahren.
  • Das Hauptmerkmal und der Vorteil einer Laminatplatte ist, dass dieser Bodenbelag keine Verwendung von Klebstoffverbindungen erfordert. Die Platten sind durch ein zuverlässiges Verriegelungssystem miteinander verbunden und bilden in zusammengebauter Form eine einzige "monolithische" Konstruktion.

Beim Kauf eines Laminats als Bodenbelag muss darauf geachtet werden, dass die Unterlage für dieses Material besonders sorgfältig vorbereitet werden muss.

Arten von Basen zum Verlegen von Laminat

  • Lay Laminat ist nur auf einer ebenen, trockenen, sauberen und festen Grundlage erlaubt. Der Hauptnachteil aller Holzprodukte ist, dass sie Angst vor Feuchtigkeit haben. Daher ist es notwendig, den Rohboden unter der Laminatplatte vorzubereiten, um einen zusätzlichen Schutz der Produkte zu gewährleisten. Fachleute empfehlen, die Basis mit einer Dampf- oder Wasserschutzfolie (Dichte von 200 Mikron) abzudecken.
  • Auf der Oberseite des Films sind in der Regel ein spezielles Substrat aus expandiertem Polystyrol, Kork oder Polyäthylenschaum Dicke von 2 mm bis 1 cm passen. Hilft diese Maßnahme geringe Höhenunterschiede zu vermeiden (bis zu 2 mm pro 1 m2) und die Möglichkeit des Auftretens von unangenehmen Geräuschen verhindern (Quietschen, knirscht). Die Folie und das Substrat dienen auch als zusätzliche Lärm- und Wärmeisolierung.
  • Bei Höhenunterschieden über 3 mm muss die Unterlage in besonderer Weise vorbereitet werden, da sich das Laminat auf solche Beschichtungen bezieht, die im Laufe der Zeit alle vorhandenen Unregelmäßigkeiten wiederholen. Wenn der rauhe Boden große Gruben, Risse oder Hügel aufweist, ist die Möglichkeit des Biegens auf den Platten hoch bis zum Versagen der Verriegelungsverbindung.
  • Was die Sauberkeit des Rohbodens betrifft, ist dies auch ein wichtiger Punkt, da jegliches Korn, das unter das Laminat fällt, knirscht und auch den Bodenbelag beschädigen kann. Daher ist es äußerst wichtig, die Basis gründlich zu saugen oder alle Rückstände wegzuspülen, bevor mit der Installation begonnen wird.

Die häufigsten Arten von Stiftungen sind:

  • Betonböden, einschließlich Zement-Sand-Estriche und Platten;
  • alter Holzboden in gutem Zustand;
  • Doppelboden aus Spanplatten;
  • andere Basen, wie Linoleum.

Über jede Art von Rohboden ist getrennt zu sprechen, da unterschiedliche Böden ihre eigenen Möglichkeiten der Nivellierung des Bodens für Laminatböden einnehmen.

Ausrichten des Betonbodens mit einem Laminat

Auf den Betonsockeln können alle Arten von Fußböden auf Zementbasis getragen werden, da sie identische Eigenschaften und Merkmale haben und auch den gleichen Anforderungen entsprechen. Dies ist die beliebteste Basis für Laminat Verlegung, aber in der Regel die Betonoberfläche (eine Mischung aus Zement, Kies und Sand) oder Stahlbetondecken sind oft nicht ganz glatt, und deshalb haben sie auszurichten, ohne scheitern.

Die häufigsten Arten von Defekten sind:

  • tiefe oder kleine Risse;
  • Schlaglöcher und Chips;
  • Ablösungen und Zerbröckeln;
  • Überschwemmungen;
  • Änderungen in der Ebene um mehr als 3 mm (nach den Anweisungen des Herstellers ist es erlaubt, das Laminat mit einem Höhenunterschied von bis zu 2 mm auf den Boden zu legen);
  • große Steigung.

Alle oben genannten Probleme müssen beseitigt werden. Und dazu kann ein grober Entzerrer verwendet werden, der über die gesamte Fläche oder nur an der Fehlerstelle verteilt ist. Die Hauptbestandteile solcher Mischungen sind Zement und Sand. Die vorbereitete Lösung kann als Estrich auf Baken ohne Untergrund oder als schwimmender Estrich aufgetragen werden.

Phasen der Arbeit

  • Um mit dem Nivellieren des Bodens fortzufahren, ist es notwendig, den Betonboden von Staub und Ablagerungen zu reinigen.
  • Bei Bedarf wird der bisherige Bodenbelag rückstandsfrei entfernt. Die vorhandenen Öl-, Farb- oder Bitumenflecken werden mit Lösungsmitteln gereinigt. Große Risse werden separat mit der vorbereiteten Lösung gefüllt, bei großen Aufbauten müssen sie mit einem Perforator niedergeschlagen werden.
  • Die gereinigte Betonoberfläche wird mit einer speziellen Verbindung grundiert, die eine Wasseraufnahme des Materials verhindert. Auf dem Umfang an den Wänden kann ein Dämpfungsband angebracht werden. Falls erforderlich, wird das Substrat auf das Substrat gelegt. Auf einer Ebene werden Baken herausgebracht und durch Mörsermörser befestigt. Dann wird die Ausgleichsmasse zwischen den Bakenprofilen mit der Regel gegossen und nivelliert. Die Führungen können nach dem einfachen Einstellen der Lösung entfernt werden oder verlassen, aber dann vor der Installation sollten sie mit einer speziellen Schutzverbindung behandelt werden.
  • Viele Grobplanierer machen den Boden nahezu perfekt glatt und glatt und es ist bereits möglich, ein Laminat zu montieren. Wenn die Ebenheit noch nicht zufriedenstellend ist, werden die getrockneten Zement-Sand-Estriche grundiert und mit selbstnivellierenden Lösungen gefüllt, die Zement und verschiedene Weichmacher enthalten.
  • Um den Zementestrich vollständig zu trocknen, sollten Sie manchmal 14 bis 28 Tage warten. Selbstnivellierende Verbindungen trocknen im Durchschnitt von 3 bis 14 Tagen etwas schneller, aber es gibt auch solche Arten, die in wenigen Stunden fertig sind. Diese Zeit muss notwendigerweise aufrechterhalten werden, sonst wird das gelegte Laminat aufgrund der von der Basis freigesetzten Feuchtigkeit sehr schnell unbrauchbar. Diese Zeit sollte beim Start von Reparaturarbeiten berücksichtigt werden.
  • Wenn lokale Unterschiede oder kleine Risse auf der Oberfläche des Rohbodens vorhanden sind, ist es ausreichend, das Gemisch punktweise aufzutragen, um sie zu versiegeln. Das ist ein Riss oder ein Loch gründlich zu vermeiden gereinigt Staub und Fett, und dann die Selbstverlaufsmassen gießen, die in der gleichen Ebene mit dem Rest des Bodens mit Hilfe von Regeln geglättet wird. Nach der für das Trocknen notwendigen Zeit werden die eingebetteten Bereiche gründlich gemahlen und der gesamte Boden mit einer Grundierung bedeckt.
  • Grundieren auf einer Zement-Sand-Basis hilft, die obere Schicht zu vermeiden bröckelt, also die Entstehung von Sand, die sie unter dem Laminat ist sehr unangenehmes Quietschen und rauscht zudem das Substrat, auf dem Sand gelegt, schnell abreiben und wird wertlos werden. Primer ist besser mit dem Zusatz von antibakteriellen Komponenten zu wählen.
  • Wenn Sie den Boden mit einer selbstnivellierenden Masse füllen, müssen Sie die Anweisungen des Herstellers befolgen. Damit die Oberfläche perfekt glatt und glatt ist, wird eine spezielle Nadelwalze verwendet, die Luftblasen aus der Lösung entfernt. Wenn nach dem Trocknen die Blasen übrig bleiben und wie kleine Pickel aussehen, können sie einfach mit einem Sandpapier geschliffen werden, und dann die Beschichtung absaugen und den gebildeten Staub entfernen.

Bodenausgleich für Laminat Video

Ausrichten des Holzbodens für den Laminatboden

Das Problem der Holzböden ist ihr Knarren. Wenn Sie ein Laminat auf einen solchen Boden legen, wird die neue Beschichtung auch unangenehme Geräusche für das Gehör erzeugen. Um Quietschen zu vermeiden, können Sie mehrere Optionen verwenden:

  • Leimplanken mit Kleber für Holz;
  • Problemstellen mit Montageschaum zu beheben;
  • mit Dichtmittel schmieren;
  • Ziehen Sie die Bretter mit Hilfe von Schrauben oder Bolzen zu den Baumstämmen.

Phasen der Arbeit

  • Jede spezifische Methode wird basierend auf ihrer Situation ausgewählt. Planken sollten nicht durchhängen, sollten aber stark und steif sein. Der Grund für die losen Bretter kann eine ungenügende Anzahl der verwendeten Stämme oder eine geringe Dicke des Holzbodens sein. Die Situation zu beheben wird helfen, die Beschichtung zu entfernen und eine Verzögerung hinzuzufügen, oder ein dickeres Brett zu legen.
  • Wenn der Schruppboden kleine Unebenheiten aufweist, kann er leicht durch Verlegen des Untergrundes oder durch Schleifen (Nivellieren der Oberfläche mit einer Schälmaschine oder einem manuellen Cycler) beseitigt werden.
  • Wenn die Unregelmäßigkeiten bedeutender sind, müssen Sie die Bretter mit einem Flugzeug abschneiden, um sie loszuwerden. Bevor mit dem Nivellieren der Holzbohlen begonnen wird, müssen alle Nägel innerhalb der Bretter (mit einem Werkzeug wie einer Melkmaschine) leicht vertieft werden. Schlitze können mit einem einfachen Acrylkitt versiegelt werden.
  • Faule Bretter sollten in keinem Fall als Fundament verwendet werden, ein solcher Boden wird sofort abgebaut. Wenn eine kleine Menge an Sex verdorben ist, kann es durch neue Boards ersetzt werden. Es ist zu beachten, dass die Verlegung des Laminats auf einem Holzfuß senkrecht zur Anordnung der Bretter erfolgt.

Den unebenen Boden von der Spanplatte unter dem Laminat ausrichten

Wenn die verfügbaren Böden aus irgendwelchen Gründen nicht geeignet sind, raten Fachleute, das Laminat auf den eingebauten Doppelboden zu stellen, dh die Struktur, die auf den Stämmen befestigt ist.

Phasen der Arbeit

  • Auf der Basis, die ein Beton- oder Holzboden sein kann, sind spezielle Gestelle installiert und die Lags sind mit Bolzen befestigt. Richten Sie eine solche Basis in einer Ebene mit Hilfe einer Konstruktionsebene aus und justieren Sie die Schrauben sowie spezielle Keile.
  • Die Oberseite der Stämme sind Sperrholzplatten, deren Dicke 1,5 cm und mehr beträgt. Um sie zu fixieren, ist es sehr steif mit Hilfe von selbstschneidenden Schrauben notwendig, so dass es während des Betriebs keine Verschiebungen gibt.
  • Es ist am besten, die Platte in zwei Schichten zu legen, mit Überlappung der Nähte oder einfach das Material mit einer Verlagerung der Verbindungen auslegen. Zur gleichen Zeit sollte nicht zu eng Spanplatten einander gelegt werden, da während des Betriebs eine kleine Änderung in der Größe der Blätter am besten Boden auftreten können, beginnt zu quietschen und im schlimmsten Fall erleben des Laminats Knicken.

Nivellierung des Bodens mit Doppelböden hat seine Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehört beispielsweise die Tatsache, dass es sich um eine Trockenmethode handelt, bei der die Menge an Schmutz minimal ist und außerdem keine zusätzliche Zeit benötigt wird, um den Boden zu trocknen, und das Laminat sich auf einem relativ warmen Material befindet. Der Hauptnachteil ist die Anhebung des Bodens um einige Zentimeter, besonders in Räumen mit niedrigen Decken.

Vorbereitung anderer Basen für Laminat

Linoleum

  • Praktisch das einzige Material, das leicht laminiert werden kann, ist Linoleum. Dieses Produkt zeichnet sich durch hohe schallabsorbierende und wärmeisolierende Eigenschaften aus. Es ist weich, aber gleichzeitig stark genug und zuverlässig. Wenn der Raum mit einem Linoleumboden ausgelegt ist, können Sie das Laminat natürlich sicher verlegen, sofern keine Höhenunterschiede von mehr als 2 mm bestehen.
  • Die raue Oberfläche muss über die gesamte Fläche geklebt werden, damit sie im Betrieb nicht eingesammelt und gerunzelt wird. In der Regel, wenn Linoleum bedeckt ist, wird dieses Verfahren nicht durchgeführt, so ist es notwendig, die gesamte Beschichtung zu erhöhen und das Material mit einer speziellen Klebstoffzusammensetzung zu schmieren.
  • Kochen Linoleum irgendwie nicht besonders erforderlich, dass, es ist sauber und trocken genug ist, und dann können Sie beginnen, um das Substrat unter einem Laminat Verlegung, die unter anderem in der Lage sein, auszurichten und kleine vorhandene Mangel. Wenn das Linoleum zu bröckeln und zu schälen beginnt, ist es am besten, seine Verwendung aufzugeben.

Teppichabdeckung

  • Solche Untergründe wie Teppiche sind nicht zur Laminatverlegung geeignet. Wenn der Bodenbelag aus einem weichen faserigen Material hergestellt ist, sind sie am besten zu demontieren, da zum einen Lamination Platte auf dieser Basis absacken wird, die schließlich zu einer Beschädigung des Verriegelungssystems führen, und zum anderen in dem Stapel wird Schmutz ansammeln, Staub, Bakterien und andere Mikroorganismen, von denen es unmöglich sein wird, loszuwerden.

Tipp: Um den richtigen Weg zum Ausgleichen des Rohbodens zu wählen, sollten Sie eine Reihe von Fragen beantworten:

  • wie gleich ist der bestehende Boden;
  • Wie groß ist die Deckenhöhe im Raum?
  • Wie viel Zeit wird für Reparaturen aufgewendet?
  • Wie viel ist geplant, um Geld auszugeben.

Wählen Sie basierend auf den erhaltenen Antworten diese oder jene Variante des Basisausgleichs.

Wie legt man das Substrat unter das Laminat?

  • Das Substrat unter dem Laminat besteht aus verschiedenen Arten, die sich durch das Herstellungsmaterial unterscheiden. Die beliebtesten Produkte basieren auf Schaumpolyethylen (Dicke 2-4 mm) und Polystyrol (Stärke 2-8 mm). Solche Einstreu sind resistent gegen Feuchtigkeit, gegen Chemikalien, haben antiseptische Eigenschaften und sind auch ziemlich einfach zu verarbeiten. Zu den Nachteilen von Polyethylenschaum gehört, dass er während des Betriebs herunterrollen kann.
  • Es gibt auch eine solche Art von Streu unter dem Laminat als Korksubstrat. Es verbessert wesentlich Eigenschaften wie Wärmedämmung und Schallabsorption. Der Preis für die Nivellierung des Bodens unter dem Laminat mit einer Korkbeschichtung wird jedoch wesentlich höher sein als bei der Verwendung eines Isolons.

Fachleute nennen mehrere Regeln für das Verlegen des Substrats, die es zu beachten gilt, damit das Laminat so lange wie möglich hält.

  • Vor dem Verlegen des Korksubstrats auf einer Betonunterlage ist es notwendig, den Untergrund mit einer Dampfsperrfolie zu verlegen, wenn die Breite der Folie nicht der Breite des Raumes entspricht, dann sollte sie mit Klebeband abgeschliffen werden (alle Verbindungen kleben). Eine Dampfisolierung schützt das Korkmaterial vor möglicher Verdunstung von Feuchtigkeit. Substrate auf der Basis von expandiertem Polyethylen oder Polystyrol können ohne zusätzlichen Schutz vor Feuchtigkeit auf Beton verlegt werden.
  • Jedes Material, das als Substrat für ein Laminat verwendet wird, erfordert keine Verankerung an der Basis, es passt frei. Mehrere Blätter überlappen sich in keinem Fall, da dies eine Unebenheit ausbildet, die die Laminatplatte nachteilig beeinflussen wird. Ein solcher Vorgang kann nur mit denjenigen Blättern durchgeführt werden, die an den Rändern eine spezielle Ausdünnung aufweisen, die sich überlappen sollen. Alle Fugen sind mit Klebeband verklebt.

Richtige Wartung des Laminats

Wenn die Basis richtig eingeebnet ist und das Laminat richtig verlegt ist, kann es viel länger als die vom Hersteller angegebene Zeit dienen. Aber damit das stimmt, sollten Sie den Laminatboden richtig pflegen.

  • Da das Laminat zu Holzprodukten gehört, bedeutet es, dass es alle mit Holz verbundenen Nachteile aufweist, insbesondere toleriert es nicht die Wirkung von Feuchtigkeit. Viele Hersteller versuchen, feuchtigkeitsbeständige Produkte herzustellen, die Deckschicht zuverlässig mit spezieller Schutzausrüstung zu bedecken und Seitenwände zu öffnen, die mit wasserabweisenden Verbindungen imprägniert werden. Aber trotz aller Maßnahmen sollten Sie das Laminat in einem trockenen Zustand halten und verschüttetes Wasser sofort abwischen. Wenn es notwendig ist, die Böden mit einem feuchten Schwamm oder einem Tuch zu reinigen, wischen Sie sie am besten mit einem trockenen, weichen Tuch ab. Verwenden Sie nicht zu heißes Wasser während der Reinigung. Da das Laminat von einer erhöhten Temperatur verformt werden kann.
  • Diese Beschichtung erfordert keine besondere Pflege, es genügt, sie mit einem Staubsauger von Staub zu befreien und einmal wöchentlich mit einem leicht feuchten Tuch oder Tuch abzuwischen. Auch empfehlen viele Experten, die Mastix für das Laminat zu verwenden, um die Beschichtung richtig zu halten. In keinem Fall kann das Material mit Mitteln behandelt werden, die für andere Beschichtungen, insbesondere für Parkett, vorgesehen sind, da sie Substanzen wie Bienenwachs oder Glycerin enthalten können, die für die laminierte Schicht schädlich sind.
  • Um das Material nicht mit Möbelfüßen zu beschädigen, können Sie weiche Stoff- oder Gummipads darauf aufkleben. Aufgetretene kleine Späne oder Kratzer lassen sich mit einem speziell für die Farbe des Laminats ausgewählten Wachsstift oder Antiseptikum für Holz leicht versiegeln.
  • Es ist notwendig, sich um das Produkt besonders sorgfältig zu kümmern, wenn es scheint, dass irgendein Stab jederzeit ersetzt werden kann, ist es nicht. Um ein Brett zu entfernen, müssen Sie den gesamten Boden demontieren und wieder zusammenbauen.

Den Boden für ein Laminat auszurichten, ist nicht nur eine Laune des Meisters, sondern eine dringende Notwendigkeit. Da das Material eine solche Eigenschaft hat, die in ein paar Jahren auf einer unebenen Basis lag, verliert es seine Leistung. Die Laminatplatte beginnt zu durchhängen, Blasen und Risse treten auf, die Nähte divergieren und die Verriegelungsverbindungen sind vollständig außer Betrieb. Um all dies zu vermeiden und für viele Jahre einen hochwertigen Bodenbelag zu genießen, müssen Sie nur darauf achten, den unebenen Boden zu ebnen. Und die Methoden und Methoden des Nivellierens des Bodens und des Verlegens des Laminats sind genug, jede Oberfläche kann perfekt eben gemacht werden, und dies ist eine Kraft, die man selbst macht.

Kommentare

In den letzten Jahren

In den letzten Jahren hat sich auf dem russischen Baumarkt ein ernsthafter Wettbewerb um die Köpfe und Herzen der Verbraucher entwickelt. Es handelt sich um diejenigen, die in ihren Häusern großflächige Reparaturen oder "kosmetische" Veredelungsarbeiten begonnen haben und zu diesem Zweck Holzbodenbeläge (Parkett, Parkett, Laminat usw.) erwerben.

Jeder weiß, dass diese Oberflächenbeschichtungen auf einer festen, ebenen Unterlage verlegt werden müssen, mit einem Fall, der 2 mm pro 2 laufende Meter nicht überschreitet, und ihre Fußböden auf der Unterlage, die eine hohe Luftfeuchtigkeit haben, sind unzulässig.

Im Falle der Herstellung eines Bodenbodens aus nassen Materialien ("Betonestrich", der kürzlich auf dem Markt erschienen ist "halbtrockener Estrich" usw.), erfordert er eine sorgfältige Trocknung - mindestens 30-40 Tage, abhängig von seiner Dicke. Die Nichteinhaltung der Anforderungen an den zulässigen Feuchtigkeitsgehalt des Bodens verursacht das Auftreten von Schimmel auf dem Holzbodenbelag und sein schnelles Versagen. Die Nichteinhaltung der Baunormen, die mit der Starrheit oder Ebenheit des Sockels verbunden sind, führt zu dem Auftreten von Knarzgeräuschen, Rissen und der nachfolgenden Unfähigkeit eines solchen Bodens.

Die oben genannten Aufgaben, die von Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts bis vor kurzem begannen, wurden gelöst, indem die drei Geschlechtersysteme miteinander konkurrierten.
Je nach Zweck der Räumlichkeiten wurde Folgendes angewendet:
Betonmultischichten
einstellbare Strukturen
oder ein trockener Estrich Knauff.

Ein Versuch, die Kosten dieser drei Technologien zu reduzieren, führte zu Abweichungen von den bestehenden Bauvorschriften. Infolgedessen die Massenverteilung von minderwertigen Produkten auf dem russischen Baumarkt, die die Anforderungen moderner Bodenbelagsmaterialien für die Fundamentvorbereitung nicht erfüllen.

Verkäufer solcher, ehrlich gesagt, Konsumgüter verschweigen unehrenhaft die Tatsache einer Verringerung der Leistung der Endbeschichtung, im Falle einer falsch vorbereiteten Basis. Daher erhöhen wir die Investitionen in die Anordnung des Bodens, und das Ergebnis "Put and Forget" kann in der Tat vergessen werden - die Kosten für solche "Reparaturen" werden exponentiell wachsen.
So verderben Sie Ihren Betonboden mit "verbesserter" Qualität
Erfahrene Bauarbeiter wissen:
in der mehrschichtigen Betonierung, 1) die Technologie der groben Nivellierung mit einer Betonestrich; 2) Technologie der präziseren Ausrichtung - Fließestrich; und 3) Endbearbeitung der Sperrholzplatte mit einer Dicke von 12 mm.

Jede dieser Schichten (Dicke des Bodens ist nicht mehr als 3-5 cm) entlang der Verbraucher Kosten von RUB 600 mit der Arbeit und Materialien für 1m2. Es erforderte die Verwendung aller drei Schichten für Parkettböden (Parkett auf die Basis geklebt ist); für Parkettdielen oder Laminat (schwimmende Fußboden Weise Umfang Sockeln Verriegelungs- und ohne Befestigung an der Basis) der beiden Schichten ausreichend ist, jedoch zu Lasten der Klimaboden (Verlust von Schall- und Wärmeisolierung, der Mangel an Schutz gegen Feuchtigkeit Topcoat drop).

Die Kosten für eine mehrschichtige Betonunterlage betragen je nach Qualität zwischen 1200-1800 Rubel pro m2. Und das ist nicht die Grenze!
Wenn man einen gegebenen Boden um mehr als 5-7 cm anhebt, wird diese Methode noch weniger gewinnbringend, da ihr Preis signifikant ansteigt.
Beachten Sie auch, dass die Verwendung einer solchen gewichteten Struktur nicht immer möglich ist, da zusätzliche Lasten auf der Platte entstehen. und estrich, nasse Prozesse verwendend, erfordert das Trocknen von 30 Tagen, die nicht immer zum Verbraucher gemeldet werden. Trotz der Komplexität der Herstellung der Basis auf diese Weise, mit all den oben genannten Anforderungen, werden alle Parkett- oder Laminatböden auf einem solchen Boden viele Jahre lang halten.

Auf dem Markt so genannten „Know-how“ in den letzten Jahren „Buckle des Tages“ - ein einfachen Client-Verkaufs, die auf „schneller und billiger“ will. Ein solcher Estrich wird aus einer feinen Fraktion von Sand und Zement mit Polymeradditiven hergestellt, die der Betonmasse das Aussehen von dickem Quark bis zum Trocknen verleiht. Verteilte "Hüttenkäse" mit einer speziellen Pumpe, und dann von Hand geglättet. Die Kosten betragen 650 Rubel pro m2, billig und wütend, alle sind glücklich. Aber das auf den ersten Blick. Irreführung des Verbrauchers und der Name dieser Methode - die Methode der halbtrockenen Estrich. Hersteller schweigen über die Notwendigkeit einer weitere Ausrichtung der Innovation, um die erforderliche Differenz Standards (maximal 2 mm x 2 lfm), die ihre Kosten und zweimal obligatorische Entfernung von Feuchtigkeit erhöht zu erreichen, bevor es möglich sein wird, die Boden Endbeschichtung zu legen.
Das Ergebnis ist nicht weniger als 1200 Rubel pro Quadratmeter. Billiger? Und die gleichen 30-40 Tage ziehen Feuchtigkeit aus dem Estrich, vor dem Boden der Deckschicht.

So verderben Sie Ihren "verbesserungsfähigen" Qualitätsboden
Eine moderne Alternative zur Beton-Mehrschicht-Nivellierung ist der Boden mit der Verwendung von verstellbaren Strukturen.
Zwei Arten von verstellbaren Boden DNT - Boden auf einstellbaren Lags und Boden auf verstellbaren Platten - entwickelt für die Nivellierung des Bodens mit unterschiedlicher Ausgangsqualität.
Varianten der Stärke des justierbaren Estrichs sind 3-5 cm (justierbare Platten), 5-12 cm oder 10-17 cm und mehr (justierbare Verzögerungen). Beide dieser Konstruktionen auf der Höhe des Fußbodens Anstiegs (Dicke einstellbare Koppler) sind 5-12 mm im Durchschnitt 1200 Rubel pro m2, die auf den Wert einer Base entspricht, hergestellt von mehrschichtigem Betonestrich in der Ausführungsform der Wirtschaft (2 Schichten, ohne Sperrholz). Wenn dieser Parameter erhöht wird, ändert sich der Preis im Gegensatz zur vorherigen Methode nur unwesentlich. In diesem Fall werden Befestigungsbolzen und -buchsen aus Kunststoff (aus Polymer mit spezieller Festigkeit) als Befestigungseinstellelemente verwendet, die direkt mit dem Baum zusammenwirken (Sperrholz oder Nachlauf). Ein obligatorisches Element des verstellbaren Bodens ist das Sperrholz oder die DNT-Platte, auf der die Deckschicht aufgetragen wird.

Versuche, die Technologie der verstellbaren DNT-Böden, die auf dem russischen Markt seit mehr als 20 Jahren verwendet werden, zu "verbessern", führten zu einer Änderung der Art der Befestigungselemente und der Materialien, aus denen sie hergestellt wurden. Auf dem russischen Markt gibt es zwei Hauptoptionen für "Pseudorationalisierung". In einem Fall werden die Möbel-Metallstifte direkt in das Gewinde des Holzlagers geschraubt und in der zweiten - sie werden in ihre Löcher eingeführt und von beiden Seiten mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen.

Werbung auf dem Markt der kontrollierten Böden, Hersteller dieser „verbesserten“ Designs für den Preis mit verstellbaren Böden DNT (1.200 Rubel pro m2) erklärt die erhöhte Zuverlässigkeit Bodenkonstruktion behauptete, ist es aufgrund der Verwendung bei der Herstellung von Stiften anstelle von Metall-Polymer.
Diese Aussagen sind grundlos und widersprechen den Gesetzen der Materialwissenschaften. Verstehen wir die Belastung der Materialien genauer.

In der ersten Ausführungsform, „Know-how“ Gewinde in weichem Baum unter dynamischer Belastung schnell ein hartes Metall abgeschnitten, was zu schnellem Lösen und Spielstruktur gibt. Im herkömmlichen Fall DNT-Technologie patentierten Kunststoff-Schraube hat in etwa die gleichen Eigenschaften der Steifigkeit des Baumes und mit ihm interagieren, ohne die Integrität der Verbindung Verletzung für mindestens 50 Jahre (die offizielle Prüfung SRI „Mosstroya“ und „Academy of Fine Chemical Technology“).

In der zweiten Variante der "Pseudo-Technologie" trocknet das Holz, aus dem der Rückstand hergestellt wird, durch Änderungen der Temperatur und der Feuchtigkeit aus, was eine ständige Demontage des Bodens und das Aufschrauben der Muttern auf den Bolzen erfordert. Wenn dies vernachlässigt wird, entsteht eine Lücke zwischen den Muttern und dem Baum, und es gibt ein Spiel in der Konstruktion als Ganzes. Und nun stellen Sie sich vor, wie "einfach" es ist, das Parkett, das direkt an der Basis befestigt ist, dauerhaft abzubauen und neu zu verlegen?! Durch die Verwendung von Polymerschrauben mit DNT-Technologie wird gleichzeitig eine Verzögerung, die mit der Zeit ausgetrocknet ist, die Festigkeit der Gewindeverbindung mit einem solchen Bolzen verstärken. Und der Bolzen, der aus einem Polymer besteht, das in seiner Weichheit mit Holz vergleichbar ist, im Gegensatz zu einem Metall, starrer Bolzen, wird den Faden im hölzernen Vorsprung nicht schneiden.

Auch möchte ich die Anpassung des Baumstammes mit Hilfe von Ecken am Boden beachten. Am Horizont des Lag ausgerichtet ist von den Seiten mit einer Ecke der Schrauben befestigt. Die Unzuverlässigkeit einer solchen Konstruktion ist offensichtlich - bei konstanter Verzögerung dynamischen Belastungen auf die Last an dem Befestigungsabschnitt wird in Form von Schrauben neu verteilt, in die Seitenwand Verzögerungswinkel von 90 Grad aufgeschraubt, was zu ihrem Verlust und Biegesteifigkeit der Bodenstruktur.

Ein andere Art der Ausrichtung Untergrunds, auch ein vergleichbar Kosten mit Böden aus mehrschichtigem Betonestrich (Economy-Version) und einen verstellbaren Boden ist trocken Estrich „Knauff“ (1250 Rubel pro m2).
Eine feine Fraktion von Blähton wird in den Raum auf den Boden gegossen und wird durch Glätten auf der Oberfläche und Zwangsrammen eingeebnet, gefolgt von Plattieren der GWP-Platten mit Fixieren derselben unter Verwendung der Fugennut-Methode.
Bei einer Verfülldicke von nicht mehr als 3-5 cm tritt eine gut verdichtete Fraktion nicht aus konstanten dynamischen Belastungen aus. Um jedoch die erforderliche Dichte des Estrichs während des Rammens zu erreichen, ist es notwendig, diese Fraktion wiederholt mit Wasser zu wässern und spezielle Stopfmaschinen anzubringen. Natürlich kann dieser Estrich in diesem Fall auch nicht als trocken bezeichnet werden, da die Feuchtigkeit, die während des Stampfens angesammelt wird, seine Entfernung erfordert, bevor der Bodenbelag zu Ende geht. Das heißt, es handelt sich wieder um einen nassen Estrich, obwohl auf der Verpackung "trocken" steht.
Es ist wichtig zu wissen, dass bei einer Bodenhöhe von mehr als 5 cm die Anwendung dieser Art der Nivellierung unter dem Holzboden überhaupt nicht akzeptabel ist! An Orten mit konstanter Belastung auf eine lose Mischung dieser Dicke beginnt es zu durchhängen, was zu nutzlosem Parkett oder Laminat führt, das darauf gelegt wird.

Wenn Sie nicht in den Illusionen der süßen Geschichten „sharash Installation“ Bauer über die bemerkenswerte Ausrichtung und Ausbildung Basis von einem Quadratmeter Boden für 650 Rubel unter dem Parkett, Parkettplatte oder Laminat bleiben, dann, wie auch immer, um einen dauerhaften und zuverlässigen Boden nach den Regeln und Normen in dem Bau von weniger als 1200 Rubel pro m2, wird nicht durch eine der oben genannten Methoden funktionieren.
In diesem Fall wird der gleiche Wettbewerbsvorteil zwischen dem Beton mehrschichtigen ausgerichtet ist, einstellbar Fließestrich oder trocken DNT „Knauff“ bei einer Dicke von Estrich bis 5 cm gelagert. Der Unterschied sehr wesentlich ist, dass die Nassverfahren nicht anwendbar sind, wenn ein einstellbaren Boden zu installieren. Dies spart viel Zeit. Darüber hinaus basiert auf der kontrollierten erhöhten Bodenkonstruktion hat Wärme- und Schalldämmung, im Gegensatz zu seinen Konkurrenten.
Aber im Fall der Notwendigkeit, den Boden bis zu einer Höhe von 5 cm zu erhöhen. Einstellbare Böden DNT haben einen ernsthaften Wettbewerbsvorteil in Bezug auf Preis und Qualität im Vergleich zu anderen Methoden der qualitativen Nivellierung des Boden unter dem Holzboden. In diesem Fall ist der Einsatz von technologiegesteuerter Verzögerung am besten geeignet.
Und natürlich keiner der bisher verwendeten Technologie wird nicht zulassen, dass so eine einfache Installation der Kommunikation, und eine Vielzahl von Heizungsanlagen „warmen Boden“, wie verstellbaren Boden - weil sie noch Luftraum unter der Abdeckung. Es ist günstig Wellrohr Kommunikationskanäle und das Wasser Zu sowie zusätzliche Wärme anlegbaren von Kälte und Lärm maximale Isolation gelegt Raum schalldicht mineral Platte zu erreichen.
Einfache Herstellung verstellbaren Boden, minimale Zeit für die Montage in Abwesenheit von nassen und schmutzigen Beton Prozesse seines niedrigen Preises im Vergleich zu Wettbewerbsausrichtungsverfahren, erhöhte Wärme- und Schalldämmung sowie seine Haltbarkeit und Zuverlässigkeit unterscheiden verstellbare Boden durch andere Methoden Nivellierung und Vorbereitung des Untergrundes für den Bodenbelag der Deckschicht.

  • Soziale Netzwerke