Loading

Welcher Boden eignet sich am besten für eine Wohnung im Jahr 2018?

Moderne Materialien für die Veredelung des Bodens sind sehr vielfältig.

Und in der Regel gibt es eine Frage: Welche Art von Bodenbelag in einer Wohnung zu wählen?

Alles ist einfach genug, gehen Sie zum Geschäft und tun Sie zwei Dinge:

  1. wir betrachten den Preis des Bodenbelags und in unserem Kopf berechnen wir, ob das Familienbudget solche Ausgaben erlaubt oder nicht
  2. Berühren Sie den Bodenbelag mit Ihren Händen, ob Sie wollen oder nicht

Punkt Nummer 1 schneidet die gute Hälfte der Optionen aus, Punkt Nummer 2 schließt den Auswahlprozess ab.

Wenn Sie eine durchdachte Entscheidung treffen möchten, lesen Sie die Notiz weiter.

Arten von Bodenbelägen

Auf dem Markt finden Sie eine große Auswahl an Materialien, die für die Veredelung des Bodens in verschiedenen Bereichen der Wohnung verwendet werden. Sie unterscheiden sich in Eigenschaften, Design, Zusammensetzung und Preis, und die Wahl sollte auf der Art des Raumes basieren, in dem es geplant ist, eine Dekoration, innere Eigenschaften und ein Budget zu produzieren.

Sehen Sie, wie die Wohnung mit einem rauen Ende Foto schaut //moi-ipodom.ru/chto-takoe-chennovaya-otdelka-kvartiry-foto.html

Im Folgenden finden Sie grundlegende Informationen zu den häufigsten Arten von Bodenbelägen, Plus und Minus.

Laminatboden

Dieses Material ist eine harte Beschichtung, deren Elemente aus mehreren Schichten bestehen, die Optik simuliert die Struktur von Holz, Stein oder Fliesen. Laminat ist in Form einer Platte mit einer Breite von bis zu 200 mm erhältlich.

Vorteile von Laminat:

  • Attraktives Aussehen.
  • Festigkeit, ausreichende Steifigkeit, die Struktur ist widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung.
  • Pflegeleichtigkeit.
  • Lange Lebensdauer (Standardlaminat behält seine Qualität bis zu 15 Jahren).

Laminate:

  • Begrenzte Nutzung in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (für das Badezimmer wird nicht funktionieren).

Durchschnittliche Kosten für Laminat:

  • Von 450 Rubel pro Quadratmeter

Parkett

Dieses Material wird in einer 3-Schicht-Version hergestellt: die oberste Schicht besteht aus wertvollem Holz und die Zwischenschicht und die Basisschicht bestehen aus Nadelholz.

Vorteile von Parkett:

  • Edle Erscheinung, eine riesige Auswahl an Texturen und Schattierungen.
  • Vielseitige Anwendung in verschiedenen Innenräumen.
  • Gute Verschleißfestigkeit.
  • Die Fähigkeit, mit Verlust des Aussehens zu radeln und zu schleifen.
  • Lebensdauer bis zu 25-30 Jahren.

Nachteile von Parkett:

  • Angst vor Feuchtigkeit.
  • Komplexere Pflege.
  • Hohe Kosten.

Durchschnittliche Kosten für Parkett:

  • Ab 1000 Rubel pro Quadratmeter, abhängig von der Zusammensetzung, dem Hersteller und der Kollektion.

Linoleum

Dieses Rollenmaterial, das mittels Klebemassen montiert wird, unterscheidet sich durch Flexibilität, es wird in verschiedenen Farbtönen hergestellt, mit einer monophonen Textur und Ornamenten.

Vorteile von Linoleum:

  • Die Fähigkeit, Material in einem Raum eines beliebigen Bereichs und Layouts in einem Stück zu verlegen, d.h. nahtlos.
  • Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit.
  • Qualitätsprodukte haben eine schützende Schicht, die Burnout verhindert.
  • Niedrige Kosten.

Linoleummisse:

  • Nicht die höchste Festigkeit in Bezug auf mechanische Einflüsse: Linoleum schnell abgenutzt, kann durch scharfes Schuhwerk, Spielzeug oder Krallen von Haustieren beschädigt werden, es ist mit schweren Möbeln durchgedrückt.
  • Relativ kurze Lebensdauer (bis zu 10 Jahren).

Preis von Linoleum:

  • Von 150 bis 850 Rubel pro Quadratmeter.

Stopper

Dies ist ein natürliches Material, das sich für das Styling in jedem Wohnraum eignet, außer für solche, in denen die Luftfeuchtigkeit erhöht ist.

Vorteile von Kork:

  • Ökologische Sicherheit.
  • Längere Lebensdauer.
  • Verschleißfestigkeit und mechanische Einflüsse.
  • Gute Wärme- und Schalldämmung.

Nachteile des Korks:

  • Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit.
  • Nicht die niedrigste Komplexität der Installation.
  • Preis des Produkts.

Kosten des Staues:

  • Ab 1000 Rubel pro Quadrat, abhängig von der Marke und der Sammlung.

Fliese

Dieses Material wird oft auf dem Boden in der Halle, Küche, Bad gelegt, es zeichnet sich durch seine Stärke und starre Struktur aus.

Vorteile der Fliese:

  • Erhöhte Stärke.
  • Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit, Burnout, Temperaturschwankungen.
  • Vielzahl von Formen und Schattierungen.
  • Pflegeleichtigkeit.

Nachteile des Materials:

Kosten der Fliesen:

  • Von 500 Rubel pro Quadratmeter.

Vergleichstabelle der Eigenschaften beliebter Bodenbeläge

Wie wähle ich einen Bodenbelag in einer Wohnung?

Es muss daran erinnert werden, dass jedes Zimmer seine eigenen Eigenschaften hat. Dies bestimmt die Dauer des Betriebes des Bodenbelags.

Lesen Sie den Link, wie viele Reparaturen in der Wohnung mit einer rauen Oberfläche //moi-ipodom.ru/skolko-stoit-sdelat-remont-v-kvartire-s-chernovoj-otdelkoj.html

Im Folgenden werden wir die Optionen für die Verwendung und wo analysieren.

Für den Flur

Der Boden in der Halle ist den höchsten mechanischen Belastungen ausgesetzt, er kommt mit Schmutz und Feuchtigkeit von der Straße in Kontakt, deshalb ist es wünschenswert, Materialien zu verwenden, die keine Angst vor Wasser und Temperaturschwankungen haben.

Es ist optimal, folgende Arten von Bodenbelägen auf dem Flurboden zu verlegen:

  • Keramische Fliesen sind eine ideale Option.
  • Laminat oder Linoleum - auf ihm ist es besser, einen Teppich zu legen.

Das übliche Laminat und Linoleum ist NICHT gegen mechanischen Abrieb und Feuchtigkeit beständig, aber eine einfache Matte wird die Auswirkungen dieser Faktoren reduzieren. Ersetzen Sie es einfacher und billiger als Bodenbelag.

Eine andere Möglichkeit ist es, verschiedene Materialien zu kombinieren. Der Ort, an dem die Schuhe in die Fliese eindringen, und der Rest der Oberfläche mit anderem Laminat.

Für das Badezimmer

In den meisten Fällen werden Keramikfliesen verwendet: Sie haben nicht nur keine Angst vor Feuchtigkeit, sondern sind auch leicht zu reinigen.

Die einzige Sache ist, mit dem "warmen Fußboden" System besser zu machen, weil die Fliese selbst kalt wird (besonders im Winter), und das, obwohl klein, aber noch Unbehagen + hat das Risiko sich zu erkälten.

In diesem Fall können Sie nicht einmal darüber nachdenken, sondern nur nach dem richtigen Design suchen.

Für die Halle

Verwenden Sie im Wohnzimmer oder in der Halle normalerweise ein Parkett oder ein Laminat:

  • decken sich harmonisch mit dem Innenraum
  • hält seine Qualität lange genug
  • sieht wunderschön aus

Für die Küche

Für diese Räume werden in der Regel Fliesen, Linoleum, Laminat verwendet.

In einigen Fällen können diese Materialien kombiniert werden, um eine Zonierung des Küchenraums an Orten durchzuführen, an denen es einen Kühlschrank oder eine Brammenspüle geben wird.

Für Kinder

In diesem Raum wird die Korkabdeckung optimal sein, denn in sich selbst warmer, und hat auch gute schalldämpfende Eigenschaften.

Ein einfaches Beispiel, wenn Sie den Laminatfußboden eines Kindes wählen, dann ist es unwahrscheinlich, dass die Nachbarn von unten Ihnen danken. Wenige Menschen werden es genießen, nach einem Tag Arbeit die "Herde der Pferde" über ihre Köpfe hinweg zu trampeln, und so jeden Tag, bis das Kind aufwächst.

Für den Balkon

Wenn der Balkon nicht verglast ist, gibt es eine Schiebeverglasung, nicht isoliert, dann ist der Boden Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen ausgesetzt, daher sind Holzbeschichtungen hier nicht geeignet.

Auf der anderen Seite belastet die Verwendung von Fliesen die Struktur, was nicht immer möglich ist, und die optimale Option wird der Bodenbelag aus Linoleum sein.

Bester Bodenbelag

Der Trockenestrich zeigte sich übrigens gut, der Bodenbelag kann sofort verlegt werden. Feedback lesen Sie den Link //moi-ipodom.ru/suxaya-styazhka-pola-knauf.html

Unter den verschiedenen Materialien, das optimale Verhältnis von Qualität und Preis sind Sorten wie Linoleum, Fliesen und Laminat: Sie gelten als die beliebtesten bei der Fertigstellung des Bodens in einer Wohnung.

Es sollte daran erinnert werden, dass in jedem Raum für seine Abdeckung optimal ist:

  • Für ein Badezimmer und ein Badezimmer wählen Sie öfter eine Fliese
  • für den Flur und Balkon - Linoleum
  • In Wohnräumen, Wohnräumen und Sälen wird üblicherweise ein Laminat auf den Boden gestellt

Wenn es die finanziellen Möglichkeiten erlauben, ist es natürlich sinnvoll, eine Korkabdeckung in den Zimmern zu verwenden.

Cover für den Boden in der Wohnung: Was ist besser zu tun?

Jeder möchte, dass seine Wohnung gemütlich, komfortabel und schön ist. Bei der Lösung dieses Problems spielt die Wahl des Bodenbelags eine wichtige Rolle. Und da die Böden in der Wohnung stark beansprucht werden, sollte das gewählte Material nicht nur attraktiv sein, sondern auch die Anforderungen an Sicherheit, Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit erfüllen. Lassen Sie uns die beliebtesten Varianten von Bodenbelägen betrachten und finden Sie heraus, welche für das Styling in einer Wohnung am besten geeignet ist.

Vielzahl von Bodenbelägen

Der Markt für Bodenmaterialien ist heute vielfältig. Parkett, Laminat, Linoleum... Welches ist besser - eine schwierige Frage.

Alle Beläge können in drei bedingte Gruppen unterteilt werden:

  1. Holz - Parkett und Parkett, Massivholz, Kork, Laminat.
  2. Elastisch - Linoleum, Teppich.
  3. Keramik oder Stein - Keramikfliesen, Feinsteinzeug, selbstnivellierende Böden.

Holzplatte

Ein Ehrenplatz unter den Materialien für die Veredelung des Bodens sind Bodenbeläge, in deren Herstellung ein Baum verwendet wird.

Natürliches Parkett

Parkett ist ein klassisches Material für den Boden. Es ist seit Jahren nicht aus der Mode gekommen und ist ein Indikator für das Wohlbefinden und den ausgezeichneten Geschmack der Besitzer der Wohnung. Das Parkett von heute sieht aus wie ein gebrauchsfertiger, großformatiger Schild aus wertvollem Holz mit einem bereits vorhandenen Muster darauf. Es gibt auch ein Stück Parkett. Daraus können Sie einzigartige Kompositionen erstellen. Es wird am häufigsten aus Hartholz hergestellt:

Welche Art von Parkett auch immer gewählt wird, bei entsprechender Pflege dauert es mindestens 50 Jahre.

Parkett ist umweltfreundlich und absolut sicher, verpflichtet jedoch zur Herstellung eines hochwertigen Rohbodens, bezieht sich auf teure Materialien und erfordert die Einhaltung einer bestimmten Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum.

Parkettbrett

Für die Herstellung einer Parkettplatte wird ebenfalls natürliches Holz verwendet, aber jede Lamelle ist kein einzelnes Holzstück, sondern eine dreischichtige Struktur, die fest verbunden ist. Eine solche Beschichtung kostet weniger als Parkett, sie ist leichter zu verlegen und zu pflegen. Parkettbretter werden in verschiedenen Farbtönen präsentiert, sie können kombiniert und zu Kompositionen zusammengestellt werden. Diese Art von Boden wird etwa 15-20 Jahre dauern.

Verkleidung von Vollholzplatten

Böden aus gewöhnlichen Holzbrettern, die auf Baumstämmen verlegt sind, verlieren nicht an Popularität. Trotz der scheinbaren Einfachheit haben sie viele Vorteile:

  • 100% ökologische Kompatibilität;
  • Zugänglichkeit, Praktikabilität;
  • Möglichkeit, ein Interieur in einem bestimmten Stil zu schaffen;
  • Ein solcher Boden ist angenehm zu Füßen und sieht gut aus.

Bei richtiger Pflege wird diese Beschichtung den Besitzern rund 30 Jahre lang gefallen.

Stopper

Korkabdeckung ist fast ideal:

  • Es ist natürlich, warm, stark genug, angenehm zu den Füßen und gesund.
  • Korkböden haben eine Vielzahl von Farbtönen, mit denen Sie interessante Kompositionen erstellen können.
  • Dieses Material sammelt keine statische Elektrizität an.

Kork kann mit speziellen Ölen und Lacken überzogen werden und kann ohne Beschichtung betrieben werden. Die Lebensdauer von Korkböden beträgt 5 bis 20 Jahre.

Wichtig! Beachten Sie, dass starke mechanische Einwirkung auf den Korkboden Spuren hinterlassen kann.

Laminatböden

Laminat gewinnt aufgrund seiner herausragenden Eigenschaften an Beliebtheit:

  • Es ist verfügbar, praktisch und zuverlässig genug.
  • Laminieren Sie wundervolle Farbe und Beschaffenheit des natürlichen Holzes, des Steins, der Fliesen.
  • Laminatbretter sind mit einem Schließsystem ausgestattet.
  • Mit der Verlegung eines solchen Bodens wird selbst ein Neuling in der Reparatur zurechtkommen.

Laminat hat mehrere Festigkeitsklassen. Je höher die Klasse, desto haltbarer und teurer ist das Material.

Elastische Beschichtungen

Dazu gehören zwei Materialien: Linoleum und Teppich.

Linoleum

Ist der absolute Marktführer unter den Bodenbelägen:

  • ist erschwinglich;
  • einfach zu verlegen und zu pflegen;
  • absolut keine Angst vor Feuchtigkeit;
  • sieht wunderschön aus.

Linoleum kann eine Vielzahl von Schattierungen und Mustern haben, in Platten verkauft, aufgerollt oder in Form von Fliesen. Eine solche Beschichtung wird mit speziellen Klebstoffzusammensetzungen auf dem Grundboden befestigt. In 5-10 Jahren muss es ersetzt werden.

Teppichabdeckung

Es kann ein Verwandter des Teppichs genannt werden, der seine eigenen Besonderheiten hat:

  • Die Zusammensetzung des Teppichs kann sowohl künstliche als auch natürliche Fasern sein.
  • Verkauft in Rollen oder in Form von Teppichfliesen.
  • Passt sehr einfach und ist mit Kleber befestigt.
  • Diversifiziert in Textur und Farbe, trauma-sicher.

Die Nachteile eines solchen Bodenbelags sind eine relativ kurze Lebensdauer, mangelnde Feuchtigkeitsbeständigkeit und Schwierigkeiten bei der Reinigung und Reinigung.

Am solidesten

Diese Art von Bodenbelag hat ausgezeichnete Betriebseigenschaften.

Keramikbeschichtung

Keramikfliesen und Feinsteinzeug haben viele Vorteile:

  • mit diesem Material bedeckte Böden haben keine Angst vor Feuchtigkeit;
  • ein sehr attraktives Aussehen haben;
  • stark und haltbar;
  • einfach an spezielle Leimmischungen zu befestigen.

Aber sie haben auch Nachteile:

  • Die Beschichtung erweist sich als hart, traumatisch und kalt.
  • Darunter ist es besser, Heizsysteme zu montieren, sonst ist es unangenehm, ohne Schuhe auf den Boden zu gehen.
  • Vor der Verlegung ist eine spezielle Vorbereitung des Untergrundes erforderlich.

Füllboden

Moderne selbstnivellierende Böden werden nicht nur als Rohestrich eingesetzt. Sie können eine ausgezeichnete Deckschicht werden und enthalten sehr künstlerische dreidimensionale Zeichnungen und verschiedene Dekorationen unter der Polymerschicht. Füllende Polymerböden sind:

Beide Materialien sind umweltfreundlich und langlebig, sie haben keine Angst vor Wasser und anderen Flüssigkeiten, sie erfordern keine spezielle Reinigung.

Der Nachteil dieser Art von Bodenbelag kann eine besondere Anforderung für die Oberfläche sein, auf der er verlegt wird. Die Grundlage dafür sollte perfekt flach, trocken und sauber sein.

Wichtige Punkte bei der Auswahl einer Beschichtung

Jede Person entscheidet, wie man in einer Wohnung eine Etage macht. Aber wenn Sie ein Material auswählen, sollten Sie einige grundlegende Punkte nicht verpassen.

Das Hauptkriterium für die Wahl eines Bezuges ist der Raum, in den er passt. Die gesamte Wohnung kann bedingt in Zonen eingeteilt werden:

  • eine Zone für den Empfang von Besuchern und Ruhe (das sind Schlafräume, ein Salon, ein Kinderzimmer);
  • "Wet" Zone (Küche, Bad);
  • eine Zone von Passagen (eine Eingangshalle, ein Korridor).

Für jede dieser Zonen müssen Sie Ihr Material basierend auf ihren funktionalen Eigenschaften und den Lasten, die der Boden trägt, auswählen.

  • Die Wahl des Geschlechts hängt vom Lebensstil der Familie und ihrer Zusammensetzung ab. Was für ein einzelnes Ehepaar geeignet ist, ist nicht immer für eine Familie mit Kindern geeignet. Wenn Kinder im Haus sind, sollte der Boden sicher, hygienisch und leicht waschbar sein. Die gleichen Anforderungen müssen erfüllt werden, wenn die Wohnung Tiere hat.
  • Materielle Sicherheit spielt ebenfalls eine Rolle. Zum Beispiel sind Böden aus natürlichen Materialien ziemlich teuer. Familien mit begrenztem Einkommen sind wahrscheinlich zu teuer.
  • Die im Erdgeschoss gelegene Wohnung wird aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit und der Nähe zum Keller die Auswahl an Bodenbelägen einschränken.
  • In einigen Wohnungen kann der Boden aufgrund der zusätzlichen Belastung der Zwischengeschosse nicht belastet werden. Folglich muss von den Böden, die die Installation eines Beton-Estrichs erfordern, aufgegeben werden.

Was passt zum Flurboden?

In jeder Wohnung ist der Flur die Zone mit der größten Belastung auf dem Boden. Staub, Schlamm, Wasser, Fahrradräder und Gleitschienen erfordern besonders langlebige und robuste Böden. Gleichzeitig sollte der Flur schön sein und nicht aus dem allgemeinen Innenraum der ganzen Wohnung herauskommen. Was ist der beste Weg, um einen Boden darin zu machen?

Von den oben aufgeführten Materialien sind Porzellan und Keramikfliesen ideal für den Flur. Sie sind praktisch unbegrenzt in ihrer Lebensdauer, leicht zu reinigen, tragen Feuchtigkeit, Schmutz und sind resistent gegen mechanische Einflüsse.

Passen Sie nicht in den Flur glänzenden Fliesen. Wenn Schnee fällt, wird es sehr rutschig, was zu Verletzungen führen kann.

Linoleum ist auch eine gute Option für den Flur, die Hauptsache ist nicht auf seinen billigen Sorten zu verweilen. Es ist besser, ein Material mit einer natürlichen Zusammensetzung zu wählen, kommerziell oder halb-kommerziell: solche Beschichtungen können fast alles aushalten.

Wenn die Auswahl auf das Laminat gefallen ist, muss man auf die Klasse seiner Haltbarkeit achten. Für den Flur ist eine Abdeckung ab 32 Klasse geeignet.

Wie man einen Fußboden in einem Schlafzimmer macht

Welcher Sex sollte im Schlafzimmer sein? Jeder, der die Wohnung repariert, steht vor diesem Problem. Das Schlafzimmer ist ein Raum zum Ausruhen, die meisten gehen hier barfuss. Daher sollte der Boden warm, angenehm zu Fuß und schön sein.

  • Von natürlichen Oberflächen mit diesen Aufgaben wird eine Reihe von Holz, Parkett und Kork perfekt zurechtkommen.
  • Aus dem Arsenal der synthetischen Materialien ist perfekter Teppich. Es ist angenehm zu berühren, sanft und bequem darauf zu gehen. Darüber hinaus hat es eine gute Schalldämmung, die aus anderen künstlichen Materialien nicht erhalten wird.
  • Laminat wird oft auch für Fußböden im Schlafzimmer verwendet. Es ist haltbar, schön, aber es ist nicht sehr angenehm, mit bloßen Füßen zu gehen, so nahe am Bett ist es besser, kleine Teppiche auf den Boden zu legen.

Welches Material für den Boden auch immer gewählt wird, lassen Sie es sich bitte viele Jahre lang von seinen Gastgebern gefallen.

Was ist der beste Boden in der Wohnung: Tipps und Lösungen

Besitzer von neuen städtischen Wohnungen mit einem rauhen Finish und Immobilien, in denen es notwendig ist, größere Reparaturen durchzuführen, werden nicht in der Lage sein, den Bodenbelag zu verlassen. Es hängt von der Gestaltung des Inneren der Räumlichkeiten und den Bedingungen ihrer Bedienung, Komfort im Haus ab. Bestimmen Sie, mit welchem ​​Boden in der Wohnung am besten gearbeitet wird, um die operativen und technischen Eigenschaften der vorgeschlagenen Materialien zu analysieren.

Grundtypen von Bodenbelägen

Bei modernen Bodenbelägen für eine Wohnung wählen Immobilieneigentümer zwischen folgenden Materialien:

  • Linoleum;
  • Keramikfliesen und Feinsteinzeug;
  • Laminat;
  • Stück oder Kunstparkett;
  • Korkboden;
  • Ladeboden;
  • Parkettbrett;
  • Teppich.

Alle Materialien für den Boden in der Wohnung zeichnen sich durch eine Vielzahl von Design, lange Lebensdauer, einfache Wartung aus. Unterschiede - Verpackungsarten, Komplexität der Vorbereitungsarbeiten, Kosten und praktische Eigenschaften.

Laminat oder Linoleum?

Bei einem begrenzten Budget wird traditionell zwischen Linoleum und Laminat die Wahl des besten Fußbodens für eine Wohnung getroffen. Linoleum - eine klassische Lösung, dieses Material ist einfach zu verlegen, lange Lebensdauer und Vielfalt des Sortiments. Hersteller bieten einen Bodenbelag für einen Raum mit beliebiger Verkehrsintensität. Das Design der Kollektionen beeindruckt mit einer Vielfalt: Das Linoleum-Muster kann alles sein - abstrakt, Holz oder Fliesen, Metall oder Parkett, Naturstein oder Kieselsteine. Der Hauptvorteil des Materials ist die Leichtigkeit der Verlegung, die Arbeit kann unabhängig, ohne die Einbeziehung von Spezialisten durchgeführt werden.

Laminat ist ein Trend des letzten Jahrzehnts, dieses Material wird in verschiedenen Preiskategorien präsentiert, es kann in "warmen Boden" -Systemen verwendet werden und zeichnet sich durch eine Vielzahl von Kollektionen aus. Hersteller bieten ein wasserfestes Laminat für Bad und Küche aus PVC an. Das Verlegen des Bodenbelags erfolgt mit einem einfachen Werkzeug, aber es erfordert eine gleichmäßige Basis und Aufmerksamkeit während der Arbeit. Es ist zwingend notwendig, ein Substrat zu verwenden, das kleinere Fehler in der Basis ausgleicht und die Schalldämmung verbessert.
Wählen Sie, was einen Boden ausmacht - aus Linoleum oder Laminat müssen Sie die Qualität der Basis bewerten.

Unebener Estrich führt zu der Tatsache, dass die Laminatschlösser anfangen zu brechen, es wird Risse geben, die Wasser bekommen. Die ideale Basis und die kompetente Wahl eines Laminats für die Abriebklasse ist die beste Lösung für preisgünstige Reparaturen. Linoleum ist unverzichtbar, wenn die Qualität des Estrichs nicht verbessert werden kann. Die Schaumunterlage dieses Bodenbelags kann kleinere Mängel im Rohboden ausgleichen.

Welcher Boden ist in einer Wohnung besser zu machen: ein Parkett, eine Parkettplatte oder ein Stopper?

Die Fans umweltfreundlicher Materialien entscheiden, was in der Wohnung auf den Boden gestellt wird. Sie wählen zwischen Parkett, Korkboden und Parkettbrett. Für elite städtische Wohnungen kann Wettbewerb mit diesen Bodenbelägen Kunstparkett sein, das sich durch sein vorzügliches Design und hohe Kosten auszeichnet.

Parkett- und Korkpaneele - teure Beschichtung auf dem Boden im Raum, auf deren Auswahl man besonders achten sollte. Stück Parkett wird aus Harthölzern der besten Sorten hergestellt. Die Lebensdauer beträgt mehr als 50 Jahre, das Material hat keine Angst vor hohen Belastungen und das Beißen kann bei planmäßigen Reparaturen sein ideales Aussehen wiederherstellen. Zu den Mängeln des Materials gehören seine Kosten und die Notwendigkeit, Spezialisten für die Verlegung zu gewinnen.

Die Korkbeschichtung ist in zwei Arten erhältlich - Fliesen und Platten mit einem Schloss. Für die Selbstbefestigung stellt sich die Frage: Welcher Bodenbelag ist besser rhetorisch? Fliesen aus Furnierrindenrinde müssen auf eine ideale Oberfläche geklebt werden und dann wie Parkett mit Lack überzogen werden. Die Korkabdeckung ist nach dem Prinzip des Laminats verlegt und diese Arbeit kann ohne die Beteiligung von Meistern durchgeführt werden.

Die Konkurrenz von Parkett und Kork ist eine Parkettplatte - eine Kompromisslösung nicht nur für den Preis, sondern auch für die Qualität. Platten aus diesem Material ähneln einem Laminat, haben eine Rastverbindung und sind einfach zu montieren. Im Gegensatz zu einem Parkett oder einer massiven Platte beträgt die Dicke einer teuren Holzart nur 4-6 mm, wodurch die Kosten des Materials reduziert werden können. Die Basis der Parkettplatte ist eine Stange aus Nadelholz, die senkrecht auf ein dünnes Furnierholz geklebt ist. Dieses Design garantiert Haltbarkeit, Haltbarkeit des Bodenbelags und erfüllt strenge Umweltstandards.

Bei der Entscheidung, ob Sie auf dem Boden liegen sollen - Parkett- oder Parkettbretter, Fliesen oder Platten aus dem Korkbaum - müssen Sie sich an Ihrem Budget orientieren. Alle Materialien sind umweltfreundlich, mit individueller Rechnung und langer Lebensdauer. Parkett- und Korkfliesen eignen sich für exklusive Interieurs, Parkettbretter und Korkplatten - die beste Lösung im klassischen Stil.

Feuchtigkeitsbeständiger Boden in einer Stadtwohnung

Analysieren Sie, welchen Bodenbelag Sie für eine Küche oder ein Bad wählen, Sie müssen die Wahrscheinlichkeit von Pfützen auf dem Boden berücksichtigen. Eine verschüttete Pfanne, eine defekte Geschirrspülmaschine oder ein nicht angeschlossener Wasserheizungsschlauch können Pfützen auf dem Boden verursachen. Wasser - der Hauptfeind von Holz, Laminat, Kork. Aus diesem Grund gibt es zuverlässige feuchtigkeitsbeständige Bodenbeläge - Keramik- und Klinkerfliesen, Feinsteinzeug, selbstnivellierende Böden.

Keramische Fliesen zeichnen sich durch eine Vielzahl von Sortiment und einen erschwinglichen Preis aus. Dies ist die beste Wahl für kleine Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Konkurrenz für dieses Material ist Klinkerfliese und Granit. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen Abrieb, Festigkeit, Frostbeständigkeit. Entscheiden Sie, was am besten ist, um den Boden in der Garage zu bedecken, wird die Wahl auf der Klinkerfliese gestoppt, da es kein Motoröl aufnimmt. In der Stadtwohnung können Sie jede Möglichkeit nutzen, dank der beeindruckenden Vielfalt an Sammlungen.

Fliesenmaterial ist ein Schüttboden, der sich durch Haltbarkeit, Festigkeit, Wasserbeständigkeit auszeichnet. Materiallieferanten bieten exklusive Lösungen für jedes Interieur. Der einzige Nachteil von Flüssigböden sind die hohen Kosten und die Notwendigkeit, qualifizierte Fachleute anzuziehen.

Wählen Sie eine Etage für verschiedene Räume

Bei der Auswahl eines Bodenbelags in der Wohnung ist das für alle Räume am besten zu bestimmen. Alle Räume unterscheiden sich in Bezug auf Verkehrsdichte, Luftfeuchtigkeit, Anforderungen im Bereich Ökologie. Auf eine ziemlich einfache Frage - um den Boden in der Küche, die besser Keramikfliesen oder Parkett ist zu decken - die Antwort ist nicht schwer, und die Wahl zwischen Linoleum und Laminat im Wohnzimmer ist problematisch. Es ist notwendig, die Qualität des Rohbodens und die Qualifikation des Meisters zu berücksichtigen.

Je nach Verwendungszweck der Räume besteht die Wahl zwischen folgenden Materialien:

  • Halle - semi-kommerzielles Linoleum, Laminat der Klasse 23 oder 31, Kork der Klasse 23, Keramikfliesen oder Granit;
  • Bad und ein Badezimmer - Keramikfliesen, Granit, Laminat auf PVC-Basis, selbstnivellierende Böden;
  • Küche - Keramik- oder Klinkerfliesen, Granit, Laminat auf der Basis von PVC;
  • Wohnzimmer - Laminat 22 oder 23 Klasse, Kork, Parkett, Parkettbrett, Linoleum;
  • ein Kinderzimmer - eine Korkdecke von 23 Klassen, eine Parkettplatte, ein Parkett;
  • Schlafzimmer - Laminat, Parkettbrett von geringer Dicke, Parkett;
  • Balkon oder Loggia - Linoleum, Keramikfliesen, Granitfliesen.

Für Schlafzimmer und Kinderzimmer ist die ökologische Sauberkeit der verwendeten Materialien wichtig, Bad und Küche fordern die Feuchtigkeitsbeständigkeit der Beschichtung. Im Flur der Stadtwohnung werden abriebfeste Materialien verwendet.

Oft fragen sich Immobilienbesitzer: Für die Abdeckung auf dem warmen Boden, was ist besser zu benutzen? Diese Heizsysteme sind beliebt, die beste Wahl für sie sind Keramikfliesen, Klinker oder Laminat. Bei der Verwendung von Parkett oder Parkett ist es in Räumen mit warmem Boden notwendig, Sammlungen aus Hainbuchen, Zedern oder Ahorn zu verweigern und einen Tic oder Merbau zu bevorzugen. In diesem Fall hält der Bodenbelag so lange wie möglich und sein Äußeres bleibt tadellos.

Vinylboden: Eigenschaften und Vorteile

Wenn jemand Parkett ein teures Vergnügen scheint, dann, sicher, vvinilovoom Abdeckung des Bodens wird eine gute Alternative zu sehen. Ihm werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben, die Holzböden und Linoleum charakterisieren. Gleichzeitig sahen sie keine schlechten Seiten für Mitbewerber.Die Eigentümer einer Wohnung oder eines Privathauses können jedes Interieur dekorieren, indem sie die beste Lösung mit Vinylbezug wählen.

Die Struktur des Vinylbodens und seine Vorteile

Die Produktionstechnologie sorgt für die Einbeziehung von Polyvinylchlorid, chemisch inaktiven Füllstoffen, gemahlenem Quarz und einigen anderen Komponenten in die Zusammensetzung des Materials.Eine klare Erscheinung und richtige Form wird durch Pressen bei hohen Temperaturengegeben. Synthetische Komponenten sollten keine Bedenken hervorrufen, da sie im Prozess der Ausbeutung als Quelle toxischer Substanzen dienen können und somit eine potentielle Bedrohung für die Gesundheit der Bewohner darstellen.

Betrachtet man die Ebene des Querschnitts der Vinylbeschichtung, können wir folgende Schichten unterscheiden:

  1. Ganz unten ist eine Schicht aus Polyvinylchlorid. Es grenzt an den Boden des Bodens. Das Polymer stärkt den Vinylboden.
  2. Oben ist eine Verstärkungsschicht von Fasern aus gewebten Glasfilamenten. Dank ihm sind alle Faktoren, die innen und außen wirken, nicht in der Lage, die Form des Produktes zu verändern.
  3. Die sogenannte Zwischenschicht, die aus Quarz und Sand besteht, verstärkt ebenfalls die Struktur.
  4. Dekorfolie. Die oberste Schicht wird ebenfalls durch ein Polymer - Polyurethan repräsentiert. Vor allem hat es die Aufgabe: bei Feuchtigkeit, mechanischen Einflüssen oder ultravioletten Strahlen die Zerstörung des Produktes zu verhindern. Manchmal gibt es Module mit einer konvexen Oberfläche oder eine Oberfläche, auf der die Sohle nicht rutscht. Auf der anderen Seite soll die Dekorfolie den Eindruck erwecken, dass der Boden mit Stein, Holz, Leder etc. ausgekleidet ist.

Vor- und Nachteile von Vinylbezug

Vorteile der Vinylbeschichtung:

  1. Von all den großen bunten Varietäten können Sie die Farbe oder das Muster des Bezuges in Übereinstimmung mit ihrem Designgeschmack wählen.
  2. Viele von denen, die lange Zeit einen Vinylboden hatten, waren von seiner Praktikabilität überzeugt. Das ursprüngliche Aussehen ist fast unverändert, die Oberfläche ist nicht zerkratzt, beim Fallen auf den Boden von nicht schweren Gegenständen entstehen keine Dellen.
  3. Vinyl ist in einer feuchten Umgebung angenehm. So können sie den Boden sicher im Bad oder in der Küche verteilen.
  4. Ein gepflegtes Erscheinungsbild bei der Verwendung von Chemikalien ist nicht erforderlich. Es genügt, es mit einem in Wasser getränkten Tuch abzuwischen.
  5. Das Design wirkt monolithisch, es gibt fast keine Nähte auf dem Boden - so eng verbinden sich die Elemente.
  6. Mit der Installation von Vinyl sowie diese Reparatur wird fast jeder Besitzer mit minimalen beruflichen Fähigkeiten bewältigen.
  7. Selbst wenn man im Winter barfuß auf Vinyl geht, wird es nicht kalt an den Füßen.
  8. Den Boden mit Vinyl zu beenden, ist billiger als mit anderen Optionen.

Die Nachteile von Vinylböden:

  1. Hohe Anforderungen an den Boden des Bodens - es muss glatt und sauber sein. Andernfalls ist die Vinylhülle vor der vom Hersteller angegebenen Produktionszeit abgenutzt oder verdorben.
  2. Toxine verbreiten sich nur dann, wenn das Material von den Besitzern ignoriert wird.
  3. Nach dem Abbau der alten Vinylabdeckung auf der Deponie entfernt liegen wird dort jahrzehntelang liegen und sich nicht in einfache Bauteile zerlegen.
  4. Wird beispielsweise im Badezimmer eine Gummimatte auf den Vinylboden gelegt, bildet sich nach kurzer Zeit ein Fleck - das Polymer reagiert bei längerem Kontakt mit dem Gummi mit Verfärbung oder Blässe.

Abmessungen von Vinylbeschichtungen

Die Fliese hat eine rechteckige Form mit einer Länge von 600 mm und einer Breite von 300 mm. Neben den üblichen Vinylfliesen wird eine Quarz-Vinyl-Variante angeboten. Im letzteren Fall ist der Bodenbelag widerstandsfähiger gegenüber Chemikalien und mechanischen Belastungen, ein ausgezeichneter Isolator in Bezug auf Elektrizität. Quartz-Vinyl-Fliesen sind in diesen Räumen, die oft von Menschen besucht werden, gut etabliert.

Walzenbeschichtung In jeder Rolle ist die Leinwand 15 bis 20 Meter lang und 2 Meter breit. Es ist ratsam, in großen Räumen zu verwenden.

Laminierte Module, von denen jedes eine Platte ist, länglich auf eine Länge von bis zu 920 mm und eine Breite von 100 mm oder 180 mm. Eine Fiberglas- oder Teufelskugel, die direkt in Kontakt mit der Basis des Bodens ist, spielt die Rolle eines Polsterkissens, mildert die scharfen mechanischen Belastungen beim Gehen. Die kleinste Dicke beträgt 1,5 mm. Die Zeichnung der Vorderseite verleiht der Vinylabdeckung eine Ähnlichkeit mit der Holzstruktur oder macht sie äußerlich schwierig von echtem Bambus zu unterscheiden.

Die Wege der Verlegung der Vinylbeläge auf dem Fußboden

Eigentlich vom Namen "klebrig" ist klar, die Essenz der Installation - mit Hilfe von Leim, dessen Anwendung in der Regel mit einem Spatel hergestellt wird. Es ist bequem, mit einer Rolle Druck auf die Bodenfläche auszuüben.

Verriegelungsmodule nehmen die Ausrichtung der beiden verbundenen Platten so an, dass der Dorn des ersten in die Nut des anderen eintritt. Am Ende erhalten Sie eine wirklich zuverlässige Verbindung wie ein Schloss. Diese Methode ist insofern gut, als die Installation keine zusätzlichen Befestigungsmittel benötigt.

Selbstklebende Vinylfliesen haben eine Klebeschicht auf der Rückseite unter einer leicht entfernbaren Folie. Der Film wird benötigt, um zu verhindern, dass der Kleber austrocknet. Es wird unmittelbar vor dem Verlegen der Fliese an der Bodenfläche entfernt. Drücken Sie die verlegten Fliesen mit einer Gummiwalze.

Bodenbeläge für Häuser und Wohnungen - Varianten und Auswahl der Abdeckung je nach Raum

Über jede Etage muss jeder Besitzer, der mit der Reparatur konfrontiert ist, darüber nachdenken. Natürlich können Sie schon lange bekannt und gelangweilt sein - Linoleum, Keramikfliesen, Teppich. Aber das ist ein ziemlich gewöhnlicher Weg, um das Problem zu lösen. Immerhin werden sie von rund 90 Prozent der "Monteure" erworben, vergessen, sich nach den neuesten Innovationen zu erkundigen oder zumindest die "Pluspunkte" und "Minuspunkte" der ihnen bekannten Beschichtungen kennenzulernen.

Also wieder einmal, Laminatfußböden (zu attraktiven Preisen), Parkett (das ist der Vertreter der umweltfreundlichsten Bodenbeläge), Kork (der seine ursprüngliche Form nach der Verformung erhalten kann), und das Aussehen des Innenraums ist nicht beeindruckend. Aber das Ergebnis der Reparatur kann viel origineller sein, wenn Sie die vorhandenen Innovationen auf dem Baumarkt mit dem Verstand verwenden. Übrigens gibt es heute eine ganze Menge.

Bei der Wahl des Bodenbelags ist zu berücksichtigen, dass in ihren Funktionsräumen ausgezeichnete Materialien verwendet werden sollten. So sollte beispielsweise das Geschlecht in einem Kinderzimmer und auf dem Flur nicht gleich sein - die Funktionen dieser Räume sind zu unterschiedlich.

Also, welche Materialien für den Bodenbelag sind die Märkte, die uns heute anbieten, welche Art von Räumlichkeiten sind am geeignetsten für sie zu verwenden? Als nächstes werden wir über die für uns alle üblichen Optionen sprechen und über die selten verwendeten exotischen.

Anforderungen für den Bodenbelag von der Seite der verschiedenen Räume

Wenn wir die Bodenbeläge für das Haus betrachten, werden wir über die Materialien sprechen, die für den Gebrauch innerhalb des Hauses geeignet sind, und nicht in Wirtschaftsgebäuden wie einer Garage, einer Scheune usw. Der Gegenstand der Aufmerksamkeit werden Wohnräume und Räume wirtschaftlicher Natur (Bad, Küche usw.) sein. Und Sie sollten zunächst die einzelnen Merkmale der Räumlichkeiten betrachten.

Eingangshalle

Die Halle ist der erste Raum, in dem alle in die Wohnung kommen. Hier setzen sich Schmutz, Staub und Sand ab, die den Bodenbelag mechanisch beschädigen können. Es stellt sich also heraus, dass das Material, das auf dem Flur verwendet wird, widerstandsfähig und beständig gegen Feuchtigkeit sein sollte, um besondere Anstrengungen während der Ernte zu vermeiden.

Badezimmer

WC und Bad, wo der Kontakt mit Flüssigkeit nicht ausgeschlossen ist, erfordert einen verschleißfesten Bodenbelag mit erhöhter Wasserbeständigkeit, der Reinigungsprozess sollte keine Probleme bereiten.

Küche

Hier muss das Material auf dem Boden wie eine sanitäre Einheit dauerhaft und widerstandsfähig gegen Wassereinwirkung sein. Aber das ist nicht genug! Es ist einfach und einfach, Schmutz und Öl und Fett zu entfernen.

Balkon oder Loggia

Balkon / Loggia erfordert den Gebrauch eines dauerhaften Bodenbelags, der gegen plötzliche Temperaturänderungen beständig ist. Diese Eigenschaften reichen völlig aus, wenn der Balkon in einen zusätzlichen Raum umgewandelt wird und ein beheizter Teil des Raumes ist. In Ermangelung von Verglasungen ist es ratsam, Materialien auf den Boden zu legen, die auch gegen die Auswirkungen von Niederschlägen resistent sind. Beispiele: Fliesen, Stein.

Wohn-Wohnungen

Die meiste Zeit verbringen die Bewohner des Hauses und ihre Gäste im Wohnzimmer, in der Halle und im Esszimmer. Daher sollte der Bodenbelag, der in diesen Räumen verwendet wird, durch Haltbarkeit gekennzeichnet sein.

Das Bodenmaterial im Schlafzimmer sollte so umweltfreundlich wie möglich sein, nicht viel Schmutz ansammeln, es ist leicht zu reinigen.

Das Kind präsentiert auf dem Bodenbelag die Anforderungen, die für das Wohnzimmer und gleichzeitig für das Schlafzimmer charakteristisch sind. So sollte das Material unter den Beinen der Kinder umweltfreundlich, langlebig, ergonomisch und, was sehr wichtig ist, hinsichtlich der Möglichkeit von Verletzungen sicher sein.

Zusätzlich zu den Eigenschaften, die in Bodenbelägen für verschiedene Zwecke verwendet werden, gibt es allgemeine Anforderungen: einfache Installation und erschwinglicher Preis. Um zu verstehen, in welchem ​​Raum der Wohnung das Material welches Plan am geeignetsten ist, sollte man zuerst die vorhandenen Arten von Bodenbelägen kennen lernen, deren positive und negative Eigenschaften.

Arten von Bodenbelägen

Die von den Spezialisten entwickelten Technologien ermöglichen die Herstellung verschiedener Arten von Bodenbelägen.

Unter ihnen:

  • Spreu
  • Laminat
  • Parkett
  • Linoleum
  • Teppich
  • Fliesen
  • Marmoleum
  • Schüttboden
  • Korkboden.

Was sind die Hauptmerkmale jeder Art? Wo ist die beste Nutzung aller oben genannten? Also, über alles in Ordnung!

Bodenplatte

Es ist aus Nadelholz gefertigt, nach dem Verlegen ist der Boden mit Farbe oder Lack bedeckt, um das Material vor Abrieb zu schützen. Mit einem gewissen Zeitintervall muss die Schicht der dekorativen Beschichtung aktualisiert werden.

+ Vorteile: ökologische Sauberkeit, Haltbarkeit (dank der aufgebrachten Schutzschicht). Es ist auch erwähnenswert, dass es einfach ist, den Boden zu beplanken.

- Nachteile: hochwertiger Bodenbelag mit Dielen ist keine leichte Aufgabe. Vielleicht kann nur ein Experte damit umgehen. Was die Vielfalt des Designs angeht, ist die Auswahl sehr dürftig!


So sieht die verklebte Diele aus.

Laminatboden

Die Technologie der Herstellung von Laminat ist die Behandlung von MDF-Platten mit speziellen Harzen, mit anschließender Verklebung einer Papierschicht auf ihnen. Dann wird das entstehende "Halbzeug" gepresst (dieser Prozess findet bei hoher Temperatur statt) und lackiert. Abhängig von den verwendeten MDF-Platten erhält das Laminat eine andere Festigkeit. Diesem Kriterium liegt die Klassifizierung zugrunde, nach der das Staugut in Räumen unterschiedlicher Art ausgewählt wird.

Also, für Wohnzimmer, ist die Verwendung von Laminat der unteren Klassen, 21-23 am besten geeignet, und für den Korridor und die Küche wird das Material von 31-33 Klassen am geeignetsten sein.

+ Vorteile: Es passt sehr leicht. Falls gewünscht, wird jede Aufgabe mit dieser Aufgabe fertig werden. Es genügt, sich nur mit den Regeln des Verlegens vertraut zu machen, das Material kann Ihnen dabei helfen: "So legen Sie die Laminat-Schritt-für-Schritt-Anleitung". Connect Panels können geklebt oder klebfrei sein. Mit der ersten Option können Sie eine robustere Konstruktion erstellen, es ist jedoch nicht möglich, sie zu demontieren. Die zweite Option ermöglicht es, eine demontierte Beschichtung zu erstellen, die im Schadensfall eine der Platten ersetzen kann. Das Laminat ist immer mit einer antistatischen Beschichtung versehen, was den Pflegeprozess erheblich erleichtert. Es gibt viele Design-Lösungen für dieses Material!

- Nachteile: geringe Umweltverträglichkeit (bedingt durch den Einsatz von Harzen, Imprägnierungen und Lacken in der Produktion), Wasserinstabilität, schlechte Ergonomie, Langlebigkeit hängen von der Klasse des Laminats ab. Am abriebfestesten sind hohe Klassen, die sich in ihrem Preis nicht widerspiegeln können.


Laminat und sein Styling.

Parkett und Parkett

Bei der Herstellung einer Parkettplatte auf Holzbasis wird eine Schicht aus wertvollen Holzarten mit einer Dicke von 3 bis 5 mm verklebt. Die Installation eines derartigen Bodenbelags kann in einer von zwei Varianten durchgeführt werden. Die erste ist ähnlich wie bei der Verlegung des Laminats auf dem Kleber, die zweite ist das Verkleben der Platten mit der Basis.

Parkett ist eine separate kleine Planke. Sie werden in einem Mosaikmuster gelegt und mittels einer Brücke an einer vorbereiteten Basis befestigt.

+ Vorteile: umweltfreundlich und langlebig. Wie viele moderne Bodenbeläge ist es einfach anzubringen und zu reinigen.

- Nachteile: begrenztes Design (die ganze Vielfalt wird nur durch die Art des natürlichen Holzes dargestellt).


Parkett verleimen.

Linoleum

Linoleum kann in den folgenden Arten zum Verkauf angeboten werden: Platten in Rollen (Breite von 1 bis 6 Meter, Dicke 1,5-5 mm) und in Form von Fliesen, die sogenannten PVC-Fliesen. Die Verlegung von Linoleum erfolgt durch Verkleben mit Hilfe spezieller Klebstoffzusammensetzungen. Die zu verlegende Fläche sollte sorgfältig vorbereitet werden. Übrigens, als Hauptbestandteil dieses Materials kann sein: Gummi, Alkydharze, Nitrozellulose und meistens - Polyvinylchlorid.

+ Vorteile: Montage der Abdeckung ist einfach genug, treue Anforderungen sind auf der Basis gemacht, sehr einfach zu reinigen, das Design ist sehr vielfältig, absolut alle Arten von diesem Material sind feuchtigkeitsbeständig. Gutes Linoleum zeichnet sich auch durch seine Verschleißfestigkeit aus.

- Nachteile: geringe Ergonomie und Umweltfreundlichkeit.


Linoleumboden mit erhöhter Festigkeit.

Teppichabdeckung

Ein Verwandter des Teppichs. Die Grundlage können sowohl natürliche als auch künstlich synthetisierte Komponenten sein, die in der Lage sind, Schmutz zu entfernen und sich durch eine lange Betriebsdauer auszeichnen. Die Form der Freisetzung und die Art der Verpackung sind ähnlich wie bei Linoleum.

+ Vorteile: einfach montiert, ergonomisch und die Verletzung ist sicher, die Wahl der Färbung ist sehr groß. Wenn es sich um einen Teppich auf der Basis natürlicher Komponenten handelt, ist es auch umweltfreundlich.

- Nachteile: kurzlebig, nicht resistent gegen Feuchtigkeit, ist es schwierig, den Raum zu reinigen. Synthetischer Teppich zeichnet sich durch geringe ökologische Verträglichkeit aus.


Teppich und ein Beispiel für das Andocken mit anderen Beschichtungen.

Keramik-, Fliesen- und Feinsteinzeug

Immer mehr Fans werden zu Keramikfliesen. Legen Sie es auf einen speziellen Kleber, und als Grundlage ist ein Betonestrich.

+ Vorteile: Haltbarkeit, Umweltfreundlichkeit, Feuchtigkeitsbeständigkeit, Einfachheit während des Betriebs.

- Nachteile: Installation ist komplex, erfordert bestimmte Fähigkeiten und Erfahrungen; hohe traumatische Gefahr.


Keramische Fliesen und der Prozess ihrer Verlegung.

Marmoleum

Hergestellt aus natürlichen Zutaten. Zu den Hauptbestandteilen gehören Leinen, Hanf und Jutefasern. Als zusätzliche Substanzen gehören: Pflanzenöle, Holzmehl, Harzkoniferen und andere. Auch die Farbstoffe für die Herstellung dieses Fußbodens sind ausschließlich natürlich. Die Form der Ausgabe ist vergleichbar mit einem Roll-Linoleum oder Laminat-Paneelen.

+ Vorteile: Es bereitet keine Schwierigkeiten bei der Verlegung, weist keine besonderen Anforderungen an den Untergrund auf, hat eine lange Lebensdauer, erhöhte Wasserbeständigkeit. Es verursacht keine Probleme bei der Reinigung der Räumlichkeiten. Was sehr wichtig ist, ist rein natürliches Material.

- Nachteile: Eine ausreichend harte Oberfläche, die eventuell noch stärker aushärtet, birgt ein hohes Maß an Traumagefahr.


Marmoleum und der Prozess seiner Verlegung.

Flüssige oder flüssige Böden

Die Hauptbestandteile der flüssigen Bodenkomponenten erlauben die Trennung dieser Beschichtung in: Polyurethan, Epoxid, Methylmethacrylat und Zement-Acryl. Unter den oben genannten sind die umweltfreundlichsten Zement-Acryl, aber die größte Wahl für das Design ist Epoxidböden. Die am seltensten verwendeten sind Methylmethacrylat, da sie am teuersten sind.

+ Vorteile: Haltbarkeit und Umweltfreundlichkeit. Beständigkeit gegen Wasser und vor allem gegen Stoffe wie Öl, Chemikalien, organische Lösungsmittel. Es ist nicht schwierig, auf flüssige Böden zu achten.

- Nachteile: Geringe Ergonomie und Bodenhaftung während der Installation (möglichst flach, sauber, trocken).


Ein Beispiel für die Umsetzung eines 3D-Bodenbodens im Badezimmer.

Korkböden

Dies ist nichts anderes als Furnierplatten oder gepresste Krümel von Rindenrinde. Geklebte Böden (in Rollen, Platten verkauft) sind direkt auf die Basis geklebt; Floating sind Platten aus MDF, für die eine Schicht von "Kork" in den Produktionsprozess eingefügt wird, passen diese Blätter einfach.

+ Vorteile: gute Schalldämmung, ökologische Verträglichkeit (aufgrund der zugrunde liegenden Naturmaterialien); große Vielfalt; Wartungsfreundlichkeit. Bemerkenswert ist eine sehr ungewöhnliche Eigenschaft - die Fähigkeit, ihre Form von Verformungseffekten wiederherzustellen. Schwimmende Fußböden zu verlegen ist ziemlich einfach. Der Vorteil der Klebstoffbeschichtung ist ihre erhöhte Wasserbeständigkeit.

- Nachteile: das Abdecken der Böden mit einem "Leimstopfen" kann gewisse Schwierigkeiten verursachen, unter denen es notwendig ist, die Basis sorgfältig zu ebnen; Die negative Eigenschaft von schwimmenden Böden ist eine geringe Feuchtigkeitsbeständigkeit.


Korkboden und der Prozess seiner Verlegung.

Die Verwendung von Bodenbelägen in Abhängigkeit von den Räumlichkeiten

Bei der Entscheidung, welche Beschichtung am besten in einem bestimmten Raum Ihres Hauses / Ihrer Wohnung verwendet wird, müssen Sie analysieren, welche Eigenschaften der Boden haben sollte und das am besten geeignete Material nach seinen Eigenschaften auswählen.

Die Bodenplatte eignet sich für Räume für fast jeden Zweck. Aber legen Sie es nicht dort ab, wo Kontakt mit Wasser oder mit Luft hoher Luftfeuchtigkeit möglich ist. Unter solchen Voraussetzungen erhalten Sie: einen Balkon, einen Flur, eine Küche, ein Badezimmer.

Laminat wird auch für Räume mit unterschiedlichen Zwecken verwendet (außer für Toilette / Bad). Die Frage mit seiner Wahl ist nur, welches Material welcher Klasse am annehmbarsten ist. Für solche Räume wie das Schlafzimmer eignet sich perfekt Laminat Klasse 23, für den Flur, Wohnzimmer, Esszimmer unter 32 ist nicht zu empfehlen!

Parkett, ähnlich wie Laminat, ist auf allen Arten von Wohnungen abgesehen von einem Badezimmer platziert, es kann sicher in Kinderzimmern verwendet werden.

Linoleum versucht trotz all seiner Vielseitigkeit im Schlafzimmer und im Kinderzimmer zu vermeiden. Normalerweise wird es im Flur, in der Küche, im Esszimmer verwendet.

Teppich auf natürlichen Komponenten ist ideal für Kinder, aber synthetische Verwendung hauptsächlich in Büros und Büros.

Fliese ist eine erstaunliche Option für den Einsatz in Geschäftsräumen - Bad, WC, oft in der Küche verwendet.

Marmoleum kann in Räumen für fast jeden Zweck verwendet werden, aber die allmählich zunehmende Steifheit schließt Material von der für Kinder empfohlenen Liste aus.

Flüssige (flüssige) Böden werden aktiv in Räumen mit wirtschaftlichem Zweck verwendet. Vielleicht ihre Verwendung im Wohnzimmer oder Esszimmer. Moderne Böden mit einem volumetrischen Bild ermöglichen die Schaffung eines originellen und einzigartigen Designs.

Korkböden sind für jeden Zweck geeignet. Auch im Kinderzimmer können sie den Teppich ersetzen. Wie für den Korridor und das Badezimmer ist es nicht empfehlenswert, diese Beschichtung in ihnen zu verwenden!

Natürlich hängt die Wahl eines bestimmten Materials von persönlichen Präferenzen und der Dicke des Portemonnaies ab. Aber wenn man die Informationen kennt, welche Bodenbeläge für eine Wohnung heute allgemein existieren, ihre Eigenschaften kennen und der Fantasie freien Lauf lassen, kann man eine besondere Atmosphäre schaffen. Glauben Sie mir, ernsthaft das Thema der Wahl des Materials für den Boden nähert, kann ein einzigartiges Ergebnis der Reparatur garantiert werden.

Einen Bodenbelag für eine Wohnung wählen

Die Böden und Wände in der Wohnung spielen eine wichtige Rolle. Aber es ist der Bodenbelag, der das stilistische Design setzt und die Funktion der Schallisolierung übernimmt und auch hilft, die Wärme zu halten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man den richtigen Bodenbelag wählt.

Eigenschaften

Von der Wahl des Bodenmaterials hängt die Temperatur im Raum ab, sowie einige Eigenschaften des Raumes. Darüber hinaus beeinflusst der Bodenbelag stark das stilistische Design des Raumes. Daher sollte man bei der Auswahl sowohl die Vor- als auch die Nachteile jedes Bodenbelags abwägen und das für den jeweiligen Bereich am besten geeignete auswählen.

Mit dem Bodenbelag können Sie die Grundlage für die ästhetische Gestaltung von Räumen schaffen. Darüber hinaus macht es den Raum für die Bewohner komfortabler und komfortabler. Die Auswahl der Etagen variiert je nach Zweck der Räumlichkeiten, da die einzelnen Funktionsbereiche der Wohnung unterschiedliche Belastungen und Auswirkungen auf die Abdeckung haben. Deshalb ist es besser, alle Optionen zu berücksichtigen und erst dann eine Entscheidung zugunsten dieser oder jener Option zu treffen.

Die Besonderheit der Etagen für eine Wohnung kann je nach Etage variieren. Für die erste ist es besser, eine wasserdichte Beschichtung zu wählen. Für hohe Böden werden Böden mit einer leichten Textur benötigt. Wenn Sie einen Bodenbelag in einem Plattenhaus verlegen, achten Sie auf die Modelle mit den Eigenschaften Wärmedämmung und Schalldämmung.

Ein wichtiges Merkmal beim Verlegen von Böden ist die Verfügbarkeit einer zusätzlichen Basis. Einige Materialien erfordern eine spezielle nivellierte Unterlage oder sogar das Verlegen des Rohbodens, während andere auf einfachen Betonböden verlegt werden können.

Auch einige Mieter von Wohnungen geben den erwärmten Böden den Vorzug, indem sie verschiedene Technologien der Erwärmung und eines Substrats unter Abdeckungen verwenden.

Bodenbeläge sind hart oder elastisch. Getrennt wird eine Gruppe von Holzbodenbelägen ausgewählt. Verschiedene Hersteller repräsentieren eine Vielzahl von Arten von Bodenbelägen, die sich in Funktionalität, Qualität und Design unterscheiden. Zu den Hölzern gehören:

  • Laminat;
  • waldiges Massiv;
  • Kork.

Die elastischen Beschichtungen umfassen:

Hartbeschichtungen umfassen:

  • Keramikfliesen;
  • Steinböden;
  • Porzellanfliesen;
  • Blähton;
  • Ladeboden.

Jede Art von Bodenbelag sollte separat erzählt werden, da sie alle wichtige charakteristische Merkmale und Eigenschaften haben.

Natürliches Parkett

Dies ist eine klassische Option, die traditionell und sehr beliebt ist. Solch ein Klassiker kommt nie aus der Mode. Diese Abdeckung wird den hohen sozialen Status der Eigentümer der Wohnung betonen. Parkett wird nur aus wertvollen Holzarten hergestellt.

Parkettelemente haben in der Regel ein natürliches Holzbild. Sie können kleine Optionen für Parkett finden. Sie erlauben Ihnen, eine interessante Komposition zu gestalten.

So können Sie selbständig eine Zeichnung auf dem Boden machen, zum Beispiel einen Weihnachtsbaum.

Parkett wird aus starken und zuverlässigen Hölzern hergestellt, die sehr dichtes Holz sind. Für seine Herstellung verwenden Eiche, Buche, Ahorn, Esche, Lärche. Dieser Bodenbelag gilt als der langlebigste. Es kann für ungefähr 50 Jahre dienen, wenn Sie ihn mit angemessener Sorgfalt versorgen.

Jedes Parkett ist absolut ökologisch und absolut sicher. Die Besonderheit der Installation eines solchen Bodens ist, dass es notwendig ist, raue Böden darunter zu installieren. Erst danach wird es möglich sein, ein Stück Parkett zu verlegen.

Nicht alle Wohnungen können Parkett sein. Eine wichtige Voraussetzung ist die Einhaltung einer bestimmten Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Parkett ist eine sehr teure und edle Bodenvariante.

Parkettbrett

Dies ist eine andere Version des Bodens aus Naturholz. Vom bisherigen Typ unterscheidet sich die Parkettplatte dadurch, dass sie ziemlich groß ist. Der Unterschied ist die Zusammensetzung solcher Bretter. So bestehen Lamellen einer Parkettplatte aus drei Schichten, die zuverlässig miteinander verbunden sind. Sie haben bequeme Schlösser und sind einfacher zu installieren. Ihre Größe bedeutet eine einfache Verlegung und leichte Demontage.

Hersteller repräsentieren eine Vielzahl von Farb- und Designmodellen, einige von ihnen haben ein vorgefertigtes Muster. Es ist einfacher, sich um ein Parkettbrett als um Stückmodelle zu kümmern. Eine solche Abdeckung ist ziemlich teuer, aber mehr Budget als Stück Parkett. Lamellen können mehr als 20 Jahre dienen, außerdem sind sie nicht so wunderlich in Pflege.

Boardwalk-Abdeckung

Solche Fußböden übernehmen die Verlegung der gewöhnlichen Bretter auf den Stämmen. Es sieht einfach, aber natürlich aus. Es wird selten in Wohnungen verwendet, weil es ziemlich schwer ist. Aber der große Vorteil der Promenade ist, dass es 100% umweltfreundlich und sehr praktisch ist. Mit seiner Hilfe können Sie interessante stilistische Lösungen von Räumlichkeiten schaffen.

Der Boden fühlt sich angenehm an und ist angenehm barfuß zu laufen. Der Holzboden ist günstiger. Gleichzeitig ist es durch äußere Eigenschaften anderen Holzfußböden nicht unterlegen.

Aus Kork

Korkböden sind für elitäre Bodenbeläge. Sie sind für die Verlegung in fast jedem Raum geeignet, außer in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie z. B. einem Badezimmer, wenn keine gute Belüftung vorhanden ist. Aber der Kork kann nur auf einer festen und ebenen Oberfläche gestapelt werden. In den meisten Fällen ist Sperrholz darunter installiert. Auf keinen Fall sollte es auf nackte Betonböden gelegt werden, da sonst auch kleine Partikel den Bodenbelag verderben können.

Der Kork kann dekorativ sein. Es wird in Form von Rollen oder Brammen präsentiert. Die oberste Schicht ist mit einer speziellen Verbindung imprägniert, die feuchtigkeitsgeschützt ist. Korkboden in Form von Plattenherstellern ergänzen bereits aufgebrachte Klebstoffzusammensetzung, was die Verlegung dieses Bodenbelags vereinfacht.

Der Kork wird auch als Option für den Rohboden verwendet. Es wird unter das Linoleum oder unter das Laminat gelegt. In diesem Fall hat es eine etwas andere Zusammensetzung und signifikant reduzierte Qualität. In der Regel sorgt der Kork für die nötige Wärme- und Schalldämmung. Solch ein Substrat kann in Form von Rollen präsentiert werden, es ist bequem, sich auf dem Boden auszubreiten.

Der Korkboden kann in Form von MDF-Platten präsentiert werden. In der Regel sind dies eher große Lamellen, zu denen auch andere synthetische Materialien gehören. Jedes Panel hat eine Größe von ca. 19 x 90 cm und ist bequem und einfach zu installieren. Die Montage erleichtert das Verriegeln.

Kork ist ein praktisches Material, weil es absolut nicht anfällig für Temperaturschwankungen ist.

Darüber hinaus widersteht es hohen körperlichen Belastungen und Belastungen. Darauf können Sie selbst die schwersten Möbel legen. Der Kork kann aufgrund der modernen Fertigungstechnologien sehr interessant sein. Hersteller repräsentieren Modelle verschiedener Farbtöne. Außerdem ist dies kein statisches Material, auf dem sich weder Staub noch Haare ansammeln.

Laminatboden

Dies ist ein hochwertiger und zuverlässiger Bodenbelag, der alle anderen Arten von Fußböden nachahmen kann. Dies kann eine Nachahmung Parkett, Dielen und anderes natürliches Holz, Fliesen, Marmor, Naturstein und sogar Ziegel sein. Lamellen können in der Größe variieren, aber sind Standardgrße Plaques auf 25 bis 150 cm. Slats ein selbstsicherndes Befestigungselement aufweist, die in der Regel entweder an zwei oder an allen vier Seiten jeder Planke angeordnet ist.

Diese Lamellen sind einfach zu installieren und zu warten. An sich enthält die Laminatplatte vier Schichten. Jeder von ihnen hat einen bestimmten funktionalen Zweck. In dem Komplex bilden sie alle eine hochwertige und zuverlässige Version des Bodenbelags.

Die untere Schicht ist ein mit Harz getränktes Papier, das eine feuchtigkeitsdichte Funktion erfüllt. Dadurch wird die Laminatplatte während der Flut nicht beschädigt. Die unteren Substrate einiger Modelle können auch Wärme- oder Schalldämmungsfunktionen ausführen. Keine Notwendigkeit für die Polsterung zu decken.

Die vorletzte Schicht ist die einfachste und dickste, im Durchschnitt ist ihre Dicke von 5 bis 9 mm. Es ist Pressholz, sowie eingebaute Schlösser auf dieser Ebene, deren Basis Spikes und Rillen sind.

Die nächste Schicht ist dekorativ. Es ist eine Beschichtung mit einem Muster, das Holz und andere Materialien nachahmt. Von oben ist es mit einer transparenten Schicht bedeckt, die die Beschichtung schöner und dekorativer macht. Darüber hinaus übernimmt es Schutzfunktionen und verhindert schnelles Einmaischen und Beschädigungen des Laminats. In der Regel besteht die transparente Schicht aus Acryl oder Melamin.

Laminat ist ein erschwinglicher Preis und gleichzeitig praktisches Material.

Er vermittelt perfekt die Textur vieler Materialien und sieht sehr ästhetisch aus. Smart-Look-Marmor-Version.

Die Verlegung dieser Version des Bodens ist sogar für einen Anfänger im Bereich der Installation möglich. Laminat kann abhängig von seiner Stärke in Klassen eingeteilt werden. Je höher die Klasse, desto höher ist ihre Stärke und Dicke. Meistens für Haushaltszwecke verwenden Sie Optionen von 21 bis 33 Klasse.

Linoleum

In Russland ist dies der beliebteste Bodenbelag. Es ist sehr einfach in der Verpackung und gleichzeitig erschwinglich. Es ist fast unnötig, sich darum zu kümmern, es genügt, nur periodisch eine Nassreinigung durchzuführen. Das Material ist absolut wasserdicht und unterliegt keinen äußeren Einflüssen. Solche Beschichtungen können sehr schön aussehen.

Hersteller repräsentieren eine Vielzahl von Optionen, die sich in Design und Farbgebung unterscheiden. In der Regel werden diese Bodenbeläge in Form von Rollen verkauft. Es genügt, sie einfach auf den Boden zu rollen. Auch gibt es eine Option in Form von Platten.

Linoleum wird mit einer speziellen Klebeverbindung montiert und kann auf fast jedem Boden installiert werden. Bei der Herstellung von Linoleum werden sowohl natürliche Materialien als auch Polymere verwendet. Modelle mit natürlichen Substanzen in der Zusammensetzung sind teurer, daher weniger beliebt. Die Lebensdauer von Linoleum beträgt ca. 10 Jahre, wird aber meistens in Wohnungen länger genutzt.

Linoleum kann dünn sein und kann mit einem Substrat isoliert sein. Schaumbasierte Optionen sind ebenfalls beliebt. Eine solche Beschichtung hat jedoch eine Reihe von Nachteilen. So kann es schrumpfen und seine äußeren Eigenschaften verändern, wenn es erhöhten Temperaturen ausgesetzt wird. Außerdem sind von schweren Möbeln auf ihm Spuren und Beschädigungen erhalten.

Linoleum kann in absolut jedem Raum verlegt werden, auch in unbeheizten Räumen, zum Beispiel auf einem Balkon.

Teppichabdeckung

Äußerlich ist dies eine teppichartige Abdeckung, die sich von anderen Bodenbelägen durch eine Reihe von Merkmalen unterscheidet. Modelle können sich weich oder eher hart anfühlen. Sie sind oft in Kinderzimmern untergebracht, da sie überhaupt nicht traumatisch sind. Bei ihrer Herstellung verwenden die Hersteller sowohl natürliche als auch künstliche Materialien.

Die Beschichtung kann in Form von Rollen oder Fliesen präsentiert werden. Blattmodelle können ohne Hilfe leicht angebracht werden. Installation erfordert nur Kleber. Das Material sieht sehr präsentabel aus. Hersteller stellen Varianten dar, die sich in ihrer Textur, Flusenlänge, Farbe und Muster unterscheiden.

Diese Beschichtung mit äußerer Darstellbarkeit weist jedoch eine Reihe negativer Eigenschaften auf. Also, es hat eine kurze Lebensdauer. Darüber hinaus gilt es als der am wenigsten wasserdichte aller Bodenbeläge. Es erfordert besondere Sorgfalt und systematische Reinigung, sonst verliert die Beschichtung ihren früheren Glanz. Die Grundlage des Teppichs ist Jute, Filz oder Gummi.

Eine solche Beschichtung ist absolut nicht geeignet für Böden im Flur oder Badezimmer. Von einigen Stellen können Sie es möglicherweise nicht loswerden.

Diese Option ist für Allergiker nicht geeignet, da sie das Auftreten einer allergischen Reaktion hervorrufen kann.

Keramikfliesen

Dies ist eine sehr dichte und harte Version, die nur in einigen Bereichen der Wohnung Fußböden beinhaltet. Also, es wird in ein Badezimmer, eine Toilette, einen Flur, in der Küche, in den Gängen gelegt. Diese Beschichtung ist kalt, daher ist sie nicht für andere Räume geeignet. Aber wenn Sie planen, einen warmen Boden zu installieren, dann können Sie in anderen Räumen einen Bodenbelag in Form einer Fliese machen.

Keramikfliesen - das ist eine universelle Option, die eine Reihe von Vorteilen hat. Es kann auf jedem Boden, einschließlich Beton, Holz, Sperrholz, Trockenbau, Boden platziert werden. Keramikfliesen können ein anderes Design und Muster haben.

Dieser Boden eignet sich auch für klassische Innenräume.

Die Fliesen können matt oder glänzend sein. Aufgrund seiner Textur ist dieses Material in der Lage, Staub und Schmutz zu verstecken. Darüber hinaus ist es relativ einfach, sich darum zu kümmern. Es ist feuchtigkeitsbeständig und praktisch.

Hersteller sind gewellte Fliesen, die mit nassen Füßen angezapft werden können. Deshalb ist diese Beschichtung perfekt für ein Badezimmer. Du kannst dir keine Sorgen machen, dass du ausrutschen wirst.

Die Farbskala dieses Materials zur Dekoration kann absolut beliebig sein. An sich sind die Fliesen sehr stark und haltbar. Dies ist eine hochwertige Dampfsperre und nicht brennbare Böden. Die Fliese ist am Kleber befestigt und dient sehr lange. Aber die Beschichtung ist hart und daher traumatisch. Auf einer kalten Fliese ist es nicht angenehm, barfuß zu gehen.

Füllboden

Eine solche Beschichtung wurde früher oft als rauher Boden, neue, selbstnivellierende Böden - ausgezeichnete dekorative Beschichtungen verwendet. Das Design setzt das Vorhandensein von dreidimensionalen Zeichnungen und Mustern voraus, die mit einer Polymerschicht bedeckt sind. Selbstnivellierende Böden können Polyurethan oder Epoxid sein. An sich sind sie qualitativ und umweltfreundlich.

Das Leben solcher Böden ist ziemlich lang. Sie können besonders für glänzende Muster mit Mustern sehr ansehnlich aussehen. Dies sind feuchtigkeitsdichte und pflegeleichte Modelle. Ihr Nachteil ist, dass vor der Verlegung die Oberfläche perfekt nivelliert und getrocknet werden muss, da sonst Unregelmäßigkeiten auftreten können.

Welche wählen?

Die Wahl des Bodenbelags ist ein sehr wichtiger Teil jeder Reparatur. Es sollte berücksichtigt werden, in welcher Funktionszone oder in welchem ​​Raum es sich befindet. Für jede der Zonen müssen Sie Materialien basierend auf ihren Qualitäten und den Belastungen auswählen, die sie ertragen können. Darüber hinaus sollte die Wahl des Geschlechts von der Zusammensetzung der Familie beeinflusst werden.

Einige Abdeckungen sind für Kinder völlig inakzeptabel. Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten die Böden weniger traumatisch und vollständig ökologisch sein. Darüber hinaus sollte für solche Sexualität einfach zu pflegen sein. Wenn Sie Haustiere zu Hause haben, muss die Beschichtung mechanischen Belastungen wie z. B. Kratzern standhalten.

Bei der Auswahl sollten Sie auch Ihren materiellen Zustand einschätzen, da einige Geschlechtsoptionen sehr teuer sind und besondere Sorgfalt erfordern. Wenn Ihre Wohnung in der ersten Etage ist, sollten Sie die feuchtigkeitsbeständigsten Materialien kaufen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass je näher der Keller an der Wohnung ist, desto höher ist die Luftfeuchtigkeit in ihm.

Nicht alle Wohnungen können mit einigen Arten von Beschichtungen installiert werden. Daher ist es in Plattenwohnungen nicht immer möglich, den Boden zu isolieren, da es zu einer unannehmbaren Belastung der Zwischenbodentrennwände kommen kann, die nur in guten Neubauten oder Privathäusern zulässig ist. Sie müssen also Modelle wählen, die keinen Betonestrich enthalten.

Für einzelne Räume und Funktionsbereiche gibt es eine Reihe von Anforderungen. Am passierbarsten und schmutzigsten ist also immer der Flurbereich. Es nimmt eine größere Belastung des Bodenbelags und viele äußere Einflüsse in Form von Feuchtigkeit, Staub und Schmutz auf. Wenn Sie Kinder haben, dann stellen Sie Kinderwagen und Kinderschlitten, die die Beschichtung beschädigen können.

Deshalb wird nur die stabilste und qualitativ hochwertigste Option ausreichen. Und es sollte vorzeigbar aussehen und das Innere der Wohnung als Ganzes ergänzen. Am annehmbarsten für solche Räumlichkeiten werden Keramikfliesen sein. Es dient eine sehr lange Zeit und trägt alle oben genannten Effekte.

Im Flur wird oft auch Linoleum verlegt, aber gleichzeitig die massivsten Modelle mit einem zusätzlichen Untergrund erhalten. Eine weitere Option für den Flur ist das Verlegen des Laminats. Aber in diesem Bereich der Wohnung ist es besser, starke Modelle der Klasse 31-33 zu wählen.

Für das Schlafzimmer können Sie andere Bodenbeläge aufheben. Da man in diesem Raum am häufigsten barfuß läuft, sollte der Bezug warm und angenehm sein. Dafür ist Parkett, Parkettbrett perfekt.

Teppich ist sehr weich und ästhetisch, so dass es ideal für einen Schlafbereich ist. Dadurch erfüllt es die Funktion der Schalldämmung, die für Schlafräume notwendig ist. In diesem Bereich können Sie ein Laminat verlegen, aber in der Nähe des Bettes müssen Sie Matten legen, da ohne ein Substrat in Form von warmen Böden das Laminat kalt ist.

Technologie der Arbeit

Der Boden der Wohnung hat zwei Schichten - einen Zwischenboden und einen direkten Bodenbelag. In den dünnsten Plattenhäusern gibt es keine Zwischenschicht und der Bodenbelag wird auf die blanke Oberfläche gelegt. Für diese Option ist es bei der Verlegung von Hand erforderlich, den DSP vor dem Einbau des Fugenmörtels zu glätten. Verwenden Sie dazu die dünnste Schicht Zementestrich - den sogenannten "Kuchen". So können Sie den Geräuschpegel und die Wärmeisolierung erhöhen.

Bei der Reparatur des Bodens werden Holzbalken als Grundlage verwendet. So können Sie Wärme und Schalldämmung machen. Von oben können sie mit einer Feuchtigkeitsschicht bedeckt werden. Eine Zwischenschicht wird auf den Boden gelegt. Es kann aus Baumstämmen, Rohboden, zusätzlichen Dämm- und Abdichtungssubstraten, Dünnbetonestrich bestehen. Und bereits oben auf diesen Schichten kann Bodenbelag verlegt werden.

Wenn Sie einen Holzboden von den Brettern wählen, dann ist es bereits auf den Balken ohne einen rauhen Boden platziert. In ihrer Qualität werden Stahlbetonprodukte, Holz, Metallprofile verwendet.

Bei der Reparatur wird häufig die Zementestrichmethode angewendet. Dies ist eine der einfachsten Befestigungsarten. In diesem Fall wird eine spezielle Zementaufschlämmung hergestellt. Zu Beginn wird die Oberfläche der Böden von altem Beton gereinigt. Danach wird der Boden von Staub und Schmutz gereinigt. Dann ist es wichtig, die Neigung zu messen und das richtige Volumen der Zementschlämme zu berechnen. Die Mischung kann fertig gekauft oder selbst hergestellt werden.

Nachdem Sie die fertige Lösung erhalten haben, müssen Sie sie gut mischen. Dann können Sie die Baken und Führungen anbringen, die es erlauben, die Böden gut und glatt zu füllen. Zement sollte gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt und auf das gewünschte Niveau gebügelt werden. Die Vorbereitung des Untergrundes sollte im noch feuchten Zustand erfolgen und nicht aushärten. Dies ist notwendig, damit die Böden länger halten und nicht brechen. Der Estrich trocknet für ca. 30 Tage aus.

Eine andere Möglichkeit ist die Installation eines halbtrockenen Estrichs. Diese Option trocknet viel schneller und schützt gleichzeitig besser vor Feuchtigkeit und gibt keine Wärme ab. Es hat viel weniger Wasser und spezielle Faserfasern verhindern Risse. Die Technologie seiner Verlegung ist ungefähr die gleiche wie in der vorherigen Version.

Sie können die Methode von Trockenestrich verwenden. Auf einem solchen Boden können Sie die Beschichtung sofort nach der Installation anbringen. An der Decke müssen Sie Plastikplanen einlegen und dann mit Sand füllen und ausrichten. Die Schicht muss verdichtet und mit einem Metallprofil abgedeckt werden. Diese Methode eignet sich für die Verlegung auf einem Streifenfundament. Gipsplatten werden oben aufgelegt und am Profil befestigt. Auf diesem Estrich können Sie sofort jeden Bodenbelag montieren.

Erwärmung

Die Erwärmung der Böden beinhaltet die Sicherung der Holzscheite auf Polyethylen. Dort ist Polystyrol oder Mineralwolle verlegt. Die Dicke dieser Schicht kann von 5 bis 10 cm variieren.An der Oberseite ist diese Isolierschicht mit einem Sperrholz oder einer Platte bedeckt, und eine dekorative Beschichtung ist bereits darüber aufgebracht.

Eine weitere Möglichkeit zur Isolierung ist ein Trockenestrich. Dies ist eine schnelle und effektive Möglichkeit, die Böden in der Wohnung zu isolieren.

Substrat ist auch eine sehr beliebte Methode der Erwärmung. Es beinhaltet die Verlegung von Schaumstoffplatten aus Polyethylen unter einer dekorativen Beschichtung. Dies ist nicht die effizienteste, aber sehr einfach zu installierende Methode. Da das Substrat ziemlich dünn ist, ermöglicht es, dass Luft zurückgehalten wird und nicht zwischen den Platten oder Lamellen hindurchtritt, aus denen die dekorative Beschichtung besteht. Es wird von einer geringen Schalldämmung und Isolierung ausgegangen. Typischerweise wird ein solches Substrat in Verbindung mit anderen Schutzmaßnahmen verwendet.

Als Substrat werden oft spezielle Watte oder andere Materialien verwendet. Sie sind gut in der Funktion der Wärme- und Schalldämmung. Diese Heizvorrichtungen können in ihrer Zusammensetzung Zellulose, Lärm, Kunststoff, Gummi, Acrylelemente und expandiertes Polystyrol einschließen.

Eine andere Variante des Substrats ist die Verlegung von extrudiertem Schaum. Es kann sogar auf Beton platziert werden. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, wird das Substrat in mehreren Schichten angeordnet. Von oben können Sie Bodenbelag von jeder dekorativen Abdeckung verwenden. Es ist besser, wenn es Qualität und Haltbarkeit ist.

Schöne Beispiele im Innenraum

In einem modernen Interieur können Sie einen hellen Parkett- oder Laminatboden machen. Es passt perfekt zu den Stilen der Provence und Klassikern. Geeignet ist ein Farbton aus gebleichter Eiche. Sie können es mit einem Teppich in Form von Tierhäuten ergänzen.

Für Apartments im klassischen oder modernen Stil eignet sich der Parkettboden für Wenge oder Eiche. Diese Beschichtung sieht edel und exquisit aus.

Der Metallboden sieht billig und wütend aus. Es eignet sich für moderne Apartments im Loft-Stil.

Für Kinder können Sie einen Farbteppich wählen, der mit Feldern für Spiele oder Zeichnungen von Comicfiguren dekoriert wird. Dies ist eine interessante Lösung, die Ihrem Kind gefallen wird.

Wie man einen weichen Bodenbelag auswählt, siehe unten.

  • Soziale Netzwerke