Loading

Welche Etage ist am besten in der Wohnung zu tun?

Zu den grundlegenden Fragen des Interieurs gehört die Entscheidung, wie die Böden in der Wohnung zu gestalten sind, die den gesamten Stil der einzelnen Räume bestimmen.

Wichtig ist nicht nur der künstlerische Teil, sondern auch die Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung, die Leichtigkeit der Reinigung, die ökologische Komponente und einfach das Gefühl von Komfort unter den Füßen.

Der gewünschte Effekt wird erreicht, indem man das geeignete Material für seine Eigenschaften auswählt und die Technologie seiner Installation beobachtet.

Grundlegende Elemente des Geräts

Unabhängig von der Entscheidung, was den Boden in der Wohnung zu decken hat, ob neue Etagen ausgebreitet oder der Boden in der Wohnung mit eigenen Händen ersetzt wird, beginnt die Arbeit am Betonfundament.

Plattenüberlappung kann bereits einen Qualitäts-Estrich haben, sonst muss es erfolgen - betoniert große Schübe und gießt eine selbstnivellierende Masse ein. Die horizontale Ebene wird eine sichere Unterstützung für alle Abschnitte und Schichten zukünftiger schöner Böden bieten.

Wenn die Fußböden nicht isoliert sind, ist es notwendig, die Isolierung zu verlegen

Die Struktur des Bodens für eine Wohnung ist ein sukzessiver Wechsel solcher Ebenen:

  • Betonplatte der Überlappung;
  • Abdichtungen (für Badezimmer, Küche, Toilette);
  • Wärmeisolierung (während der Aufgabe der Schalldämmung);
  • Bodenbelag (einschließlich und zusätzliches technologisches Zubehör - Sockel, Lüftungsgitter für einen Holzboden auf Baumstämmen).

Bestimmen Sie, welcher Boden im Raum am besten ist (PVC-Fliesen oder Parkett), ist es notwendig für jeden Raum separat, je nach seinem Zweck. Ein Kinderzimmer, ein Schlafzimmer, eine Ecke für sportliche Aktivitäten unterscheiden sich in Bezug auf Belastungen und Intensität der Auswirkungen auf die gesamte Struktur bis zum Ende.

Schutzstufe

Der verantwortliche Arbeitsschritt besteht darin, zu berechnen, was auf dem Estrich unter dem gewählten Boden zu liegen kommt, welches Material besser als Heizgerät zu verwenden ist.

Jede Art hat bestimmte Eigenschaften, einschließlich der Mindestdicke, in der sie in den normativen Werten erscheinen und bestimmen, welche Böden in der Wohnung am besten ausgeführt werden.

Berücksichtigen Sie die Marke und Art der Isolierung für verschiedene Optionen für die Fertigstellung des Bodens für die folgenden Eigenschaften:

  • Wärmeleitfähigkeit (ein wichtiger Indikator für die ersten Stockwerke, Cottages mit Nicht-Kellergeschossen mit niedrigen Lufttemperaturen);
  • empfohlene Dicke;
  • Schallabsorption;
  • Koeffizient der Wasserabsorption, Dampfdurchlässigkeit;
  • Feuerbeständigkeit;
  • Gewicht, Belastbarkeit (Dichte);
  • Anwendungstechnik, Verbrauch pro 1 m², Abfallmenge;
  • Sicherheit für die Gesundheit.

Der Unterschied in den Bodenebenen zwischen den Räumen ist nicht wünschenswert (nicht sicher), außer für sanitäre Einrichtungen, in denen die Bauvorschriften bei Unfällen mit Wasseraustritt vorgesehen sind.

Material

Bevor Sie in Ihrer Wohnung mit eigenen Händen eine Etage machen, müssen Sie den erwarteten Effekt im Vergleich zum Budget und der Verfügbarkeit der Beschaffung des ausgewählten Materials für verschiedene Arten von Oberflächen berechnen:

  1. Geschäumtes Polyethylen. Es liegt in einer dünnen Schicht, aber es ist wünschenswert, es mit anderen Arten zu kombinieren, um vollständigen Schutz gegen Lärm und Kälte zu erhalten.
  2. Polyfoam, Blähton. Low-Cost-Option, aber beinhaltet die Installation von Verzögerungen für Bodenbeläge und benötigt einen Raum von 5-10 cm in der Höhe.Dies beinhaltet auch die Technologie von Trockenestrich. Die Praxis hat hohe Ergebnisse in der Erhaltung der Wärme- und Schalldämmung gezeigt. Zu den Nachteilen gehört eine große spezifische Feuchtigkeitsaufnahme, so dass es in ziemlich trockenen Räumen erfolgen kann.

Bedenken Sie bei der Wahl der Heizung, dass die Mineralwolle keine Feuchtigkeit verträgt

  • Mineralwolle. Es passt auch in die Holzkiste, aber es verträgt keine Feuchtigkeit, es wird nicht für den Gebrauch in Wohnzimmern auf ökologischen Parametern empfohlen. Eine Alternative ist eine Art Faserisolierung wie Ecowool. Es wird auf Zellulosebasis hergestellt und mit einer kontinuierlichen Schicht besprüht. Heizgeräte in Form von Watte sind empfindlich gegenüber erhöhter Luftfeuchtigkeit.
  • Polymerplatten. Expandiertes Polystyrol, extrudiertes Polystyrol für eine Wohnung kann in 1 Schicht (mit ausreichender Deckenhöhe - mehrschichtig) liegen. Nähte sind mit Klebeverbindungen gefettet. Die hohe Dichte des Materials, die Einbeziehung von Acryl-, Gummi-Additiven ermöglicht es Ihnen, signifikante mechanische Effekte zu übertragen.
  • In Räumen, in denen Keramikfliesen verlegt werden sollen, ist es ratsam, die Technologie des "warmen Bodens" anzuwenden.

    Oberflächenschicht

    Bei allen Beschichtungen müssen Sie herausfinden, welche Böden am besten für die jeweilige Situation geeignet sind (Betonboden oder Parkett).

    Also, was zu verwenden, um den Boden zu decken, welchen Raum wird das Material übereinstimmen, wählen Sie aus solchen grundlegenden Positionen:

    • Brett aus Holz;
    • Parkett;
    • Keramik- oder Polymerfliesen;
    • Laminat;
    • Linoleum;
    • Teppich;
    • Korkblatt.

    Ein visueller Vergleich der Leistungsindikatoren ist in der Tabelle dargestellt:

    Die vorgestellten Bodenbeläge können einen mit Holzplatten oder feuchtigkeitsbeständigen Gipskarton ausgekleideten Betonboden aus Holz bedecken. Hersteller produzieren Produkte für die Fertigstellung des Bodens in der Wohnung, mit einer Vielzahl von Farblösungen, Textur, Muster und ganze Kompositionen, Panels.

    Linoleum

    Bezieht sich auf die beliebtesten Beschichtungen heute. Leicht gestapelt, wasserdicht, erschwinglich genug, hat das Sortiment eine große Vielfalt an Farben und Mustern. Es kann mit faserigen Untergründen gedämmt werden, es wird auf der geschäumten Bodenschicht gemacht, um es sofort auf den Betonboden in der Wohnung zu legen.

    Das Material ist weich genug, unterliegt bleibender Verformung durch schwere Gegenstände, bedarf einer sorgfältigen Behandlung. Von allen Optionen, als Sie die fertige Basis abdecken können, ist die schnellste.

    Linoleum wird auf einer natürlichen oder polymeren Basis hergestellt. Es ist absichtlich in 2 Arten unterteilt: gewerblich (intensive Arbeitsbelastung in Büro, Industriegebäude) und Haushalt (nicht kommerziell).

    Im Vergleich dazu, welcher Bodenbelag zu wählen ist, gewinnt die erste Art an Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung, aber es muss angemerkt werden, dass sie ursprünglich nicht für Räume mit kleinem Volumen und geringer Belüftung entworfen wurde.

    Im kommerziellen Typ ist der Gehalt an schädlichen Bestandteilen höher, deshalb wird es nicht empfohlen, ihn in Wohnräumen zu verwenden.

    Laminatboden

    Anstelle von natürlichem Holz kam die Oberfläche des Bodens mit mehrschichtigen Arten von Kunstpappe mit erhöhten Leistungsmerkmalen. Die Textur und das Muster imitieren erfolgreich Parkett, Stein, wertvolle Hölzer und vieles mehr.

    Gleichzeitig ist Laminatfußboden viel günstiger und einfacher zu installieren als Parkett. Die Standardgröße beträgt 0,25 × 1,5 m, das Design ist umsichtig mit Schlössern ausgestattet, die die Lamellen mit dem Gesamtbild des schönen Bodens verbinden Die flächenbündige Verbundfläche kann bis zu 100 m² erreichen.

    Für Räume unterschiedlichen Zwecks wird das Material der entsprechenden Stärkeklasse (mit einer zweistelligen Zahl beginnend mit 2 für den häuslichen Bedarf oder 3 für den gewerblichen Bereich) auf die Frage der zu wählenden Etage angewendet.

    Teppichabdeckung

    Es ist eine gemeinsame Entscheidung, wenn Sie wählen, welches Geschlecht am besten im Erholungsgebiet, Kinderzimmer (Spielzimmer) getan wird. Die Leinwand besteht aus synthetischen, natürlichen Fäden.

    Der Stapel kann lang oder abwesend sein, wie im Palast. Die Basis wird auf Gummi, Filz oder Jute aufgetragen.

    Die Teppichstruktur kann unter der Last zerbröckeln, mit Schmutz verstopft sein, Flüssigkeiten aufsaugen. Teppich braucht sorgfältige Behandlung, sorgfältige Pflege, Reinigung. Man sollte daher keinen Flur für sie aufmachen, sie in der Küche benutzen, sondern sie lieber in das Wohnzimmer oder Schlafzimmer legen.

    Korkabdeckung

    Produziert in 2 Arten: dekorativ und technisch (für das Substrat). Es kann gerollt oder plattenförmig sein. Zu den Vor- und Nachteilen von Korkböden siehe dieses Video:

    Cork hat alle gewünschten Eigenschaften in allen Parametern außer dem Preis. Das Material ist umweltfreundlich, hat eine ausgezeichnete Wärmebeständigkeit, geringe Schallleitfähigkeit, mechanische Festigkeit bei geringer Dicke.

    Die Rolle wird entfaltet, zurechtgeschnitten und auf ein durch den Klebstoff vorbereitetes Substrat gelegt. Die Platte wird hin und her gelegt. Bei der direkten Verlegung auf den Betonboden wird ein weichmachendes Substrat benötigt, um nicht mit kleinen Partikeln punktiert zu werden.

    Wie man einen Fußboden in einer Wohnung mit Ihren eigenen Händen kostengünstig macht: Arten von Beschichtungen + Video

    Hast du eine Renovierung in einer Wohnung begonnen? Weiß nicht wo ich anfangen soll? Lassen Sie uns erzählen, wir werden erzählen, wir werden zeigen, wie man einen Fußboden in einer Wohnung mit eigenen Händen preisgünstig, kompetent und schön macht!

    In der Reparaturfrage, um ein bekanntes Sprichwort zu paraphrasieren, können wir sagen, dass Sex der Kopf ist. Was auch immer Sie reparieren, ob es sich um eine Kosmetik handelt - ein einfaches Upgrade und eine Kapitalreparatur - ein kompletter Austausch der Abdeckung, es ist besser, sie vom Boden aus zu starten.

    Den Boden mit unseren eigenen Händen machen

    Zunächst ist es notwendig, die Arbeitsfront zu bewerten, um einen Schritt-für-Schritt-Aktionsplan zu skizzieren:

    1. ändern oder verlassen wie es ist;
    2. wie man es selbst macht oder Dritte involviert;
    3. das Budget aus der Berechnung von "teuer - reich" oder "billig - wütend" zu schätzen;
    4. Wählen Sie den Boden aus welchem ​​Material, um den Boden in der Wohnung zu machen.

    Diese Faktoren und werden durch den weiteren Verlauf der Arbeit bestimmt.

    Sie wogen alle Vor- und Nachteile, bewerteten Ihre Fähigkeiten und kamen zu der Entscheidung, den Boden selbst zu machen. Großartig, du wirst es schaffen.

    In den meisten Wohngebäuden ist das Fundament der Böden die Überlappung von Stahlbetonplatten.

    Ferner kann der Boden auf den an der Basis befestigten Lagerteilen angeordnet sein oder auf einem Betonestrich hergestellt sein.

    Das Zeichen des Ersetzens von Holzböden ist ein trauriges Knarren, die Bildung einer Furche, bis die Dielen unter ihre Füße fallen.

    Beton Estrich hat auch die Eigenschaft "Verschleiß", was zu Knarren und Knirschen aus dem Sand, die Bildung von gebrochenen Bereichen der Oberfläche, Schäden an der Ebenheit des Bodens führt.

    Mit den vorhandenen Fehlern ist es besser, dem Boden neues Leben einzuhauchen, was bedeutet, dass die alte Beschichtung in eine neue umgewandelt wird.

    Ersetzen des Bodens

    Bei der Entfernung der baufälligen Beschichtung sollten Vorarbeiten durchgeführt werden. Schützen Sie Staub von vorhandenen Möbeln im Haus, indem Sie Polyethylen auf das Innere legen. Entfernen Sie die alten Sockelleisten. Dann fahren Sie direkt mit der Analyse der baufälligen Beschichtung fort.

    So entfernen Sie den alten Boden, überprüfen Sie die Basis Überprüfen Sie die Lag Bars für Verfall, Trocknen und Schimmel.

    • Wenn eines dieser "Wunden" gefunden wird, muss das Bauteil ersetzt werden.
    • Die Oberfläche des Baumstamms sollte mit einem Antiseptikum behandelt werden, um Fäulnis zu vermeiden.
    • Entfernen Sie den Schmutz in den Zwischenräumen zwischen den Lags.
    • Wenn die Verzögerung abgenutzt ist, ist die beste Lösung, sie vollständig zu ersetzen. Bei der Demontage sollten Sie darauf achten, nicht zum Tod des Betonfundaments zu führen.
    • So entfernen Sie die Verzögerungen, ordnen Sie die Reihenfolge des Bodenbodens an.Nach dem Entfernen der Beschichtung erscheint ein Betonestrich vor Ihnen, der sorgfältig geprüft werden muss.
    • Überprüft lose Bereiche auf der Basisebene. Risse und Löcher unterliegen der Bearbeitung für weitere Reparaturen.

    Es ist oft notwendig, die Basisschichten vollständig zu der Platte zu zerlegen. Der Estrich wird in separaten Teilen entfernt, gefolgt von Entsorgung und gründlicher Reinigung.

    Gießen Sie den Estrich

    Es ist notwendig, die Betonbasis zu reparieren, um die Integrität der Beschichtung zu erhöhen.

    1. Alle Schäden werden gründlich gereinigt und die kleinsten Partikel mit einem Staubsauger entfernt.
    2. Dann wird die Oberfläche mit einer speziellen Betonlösung grundiert. Diese Manipulationen verstärken die Oberfläche, erhöhen die wasserabweisenden Eigenschaften, verringern die Saugfähigkeit von Beton, verbessern die Haftungseigenschaften.
    3. Zu den nachfolgenden Arbeiten sollte nach dem vollständigen Trocknen der Bodenschicht übertragen werden.
    4. Grundierte Defekte werden mit Reparaturmörtel unter Verwendung eines Spachtels oder anderer Konstruktionsvorrichtungen gegossen. Nach dem vollständigen Trocknen werden die Flächen durch Gießen beschnitten.
    5. Wenn der alte Estrich entfernt und die Bodenplatte geöffnet wird, sollte das Fundament mit einem Estrich befestigt und eingeebnet werden, da das Haus ein Esel ist und das Niveau der Platte nicht gerade ist.
    6. Bestimmen Sie den Fallgrad, markieren Sie dazu den höchsten und den tiefsten Punkt der Fläche und durchbrechen Sie die Nulllinie. Konzentrieren Sie sich auf dieses Label und richten Sie ein System von Leuchttürmen ein.

    Zum Verfüllen des Betonestrichs geeignetes Zement-Sand-Gemisch. Diese Reparaturmethode hat sich längst als zuverlässig und langlebig etabliert. Außerdem ein sehr wirtschaftlicher Weg.

    "Faule Bauarbeiter" werden mit der Füllung mit einer trockenen Zementmischung zufrieden sein. Der Prozess des Gießens wird vereinfacht, aber der Preis der Frage steigt viele Male.

    Nach dem Füllen erhält der Estrich eine "Ruhe" und gewinnt an Festigkeit. In der Zwischenzeit können Sie mit der Auswahl des Bodenbelags für die Wohnung fortfahren.

    Welche Etage eignet sich am besten für die Wohnung?

    Aus einer riesigen Auswahl an Bodenbelägen ist nicht schwer und verwirrt. Betrachten Sie die gebräuchlichsten.

    Holzboden

    Sie sehen wunderschön aus, sie verursachen Wärme und Komfort im Haus. Sie fixieren sie auf den Stämmen, zwischen denen Sie schall- und wärmeisolierendes Material verlegen können. Die Installation des Holzscheitsystems muss zuverlässig und stabil sein und ihr Niveau muss perfekt flach sein.

    Die Vorteile sind: Ästhetik, Umweltfreundlichkeit, passt zu jedem Interieur und Möbel, und zu den Nachteilen - die Streichung von Holz, mag keine Feuchtigkeit, ist anfällig für Gerüche, feuergefährliche Stoffe.

    Laminatboden

    Es besteht aus einem Holz-Polymer-Verbund mit einem geklebten, wasserfesten Substrat, auf das dekoratives Material aufgetragen wird. Es ist notwendig, die Basis so zu nivellieren, dass das Laminat in guter Qualität ausgelegt wird. Dazu brauchen Sie Sperrholzplatten, die auf Baumstämmen oder direkt auf einem Betonestrich befestigt sind. Um ein Quietschen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, den selbstnivellierenden Boden sofort auszufüllen.

    Zu den Vorteilen gehören: attraktive Kosten, eine reiche Auswahl an Szenerien und Schattierungen, schlichte Pflege und die Nachteile - wenig feuchtigkeitsresistent, es ist schwierig, eine ideale Oberfläche für Fußböden zu schaffen.

    Linoleum

    Perfekt für eine Wohnung wegen seiner Vielseitigkeit und Schlichtheit. Geeignet für eines der Zimmer im Haus, mit Ausnahme des Badezimmers. Die Nachfrage nach Bodenbelag ist identisch mit Laminatboden - flache Oberfläche.

    Die Vorteile sind: niedrige Preise, Feuchtigkeitsbeständigkeit, eine große Auswahl an Farben, und die Nachteile - kapriziös zum Temperaturabfall - werden unter dem Gewicht der Möbel durchgedrückt.

    Teppichabdeckung

    Passt auf Sperrholz- oder Betonsockel. Wir raten Ihnen, ganze Materialteile zu wählen, um nicht nach Möglichkeiten zu suchen, Teile zu verbinden.

    Die Vorteile umfassen: weiche, angenehme Oberfläche, absorbiert Lärm und Nachteile - unpraktisch, verliert schließlich seine marktfähige Erscheinung, verstopft mit Staub und Schmutz.

    Fliese

    Perfekt im Badezimmer, auf dem Flur, im Flur, in der Küche. Die Fliesenbeschichtung kann auf jede zuvor vorbereitete Oberfläche aufgebracht werden.

    Die Vorteile umfassen: eine große Auswahl, nestrashnaya Feuchtigkeit, anspruchslos im Gebrauch und Reinigung und zu den Nachteilen - eine harte und "kalte" Oberfläche.

    Jetzt werden Sie beschattet, wie Sie den Boden in der Wohnung selbst machen und welche Böden besser sind. Sei mutig auf einem neuen Level Bodenbelag mit deinen eigenen Händen gemacht.

    Verschiedene Optionen für die Fertigstellung des Bodens: 13 beliebte Materialien

    Die Bodenbearbeitung ist eine der letzten Renovierungsstufen in einer Wohnung oder einem Privathaus. Es kann unter Verwendung einer Vielzahl von Materialien durchgeführt werden, von denen jedes Vor- und Nachteile hat.

    Anforderungen für Böden in verschiedenen Räumen

    Je nach dem Zweck der Räumlichkeiten gibt es bestimmte Anforderungen an die Materialien:

    • Eingangshalle. Raum mit hoher Fußgängerbelastung, in dem sich viel Staub und Schmutz ansammelt. Der Bodenbelag sollte so stark und nicht klebrig wie möglich sein.
    • Ein Badezimmer. In diesem Raum ist der Boden ständig mit Wasser in Kontakt, daher muss das Material feuchtigkeitsbeständig und leicht zu reinigen sein.
    • Küche. Es erfordert auch ein Material, das nicht der Feuchtigkeit ausgesetzt ist und kein Fett absorbiert.
    • Balkon. Die Bedingungen in diesem Raum sind nah an der Außenwelt, daher müssen die Produkte gegen niedrige Temperaturen und Feuchtigkeit beständig sein.
    • Wohnzimmer. Dies ist ein Raum mit einer hohen Fußgängerbelastung, daher ist die Haupteigenschaft des Materials die mechanische Festigkeit.
    • Das Schlafzimmer. In diesem Fall muss der Bodenbelag umweltfreundlich sein.
    • Kinder. Das Material sollte die Eigenschaften der Produkte für die beiden vorherigen Räume kombinieren.

    Linoleum

    Dieses Material wird zur Verlegung von Fußböden in Räumen mit beliebigem Zweck verwendet. Das Linoleum war besonders in der Sowjetzeit populär, jetzt ist es nicht mehr so ​​verbreitet, hält aber immer noch bestimmte Positionen.

    Linoleum - Zugänglichkeit und Wartungsfreundlichkeit

    1. Relativ niedrige Kosten.
    2. Große Auswahl. Das Material für den Boden ist in verschiedenen Farben und kann Muster und Ornamente auf der Vorderseite haben. Moderne Rollmaterialien imitieren die Oberfläche von Stein, Holz, Parkett und so weiter.
    3. Feuchtigkeitsbeständigkeit.
    4. Mechanische Stärke.
    5. Hohe Schall- und Wärmedämmung.
    6. Einfache Installation und Nachverfolgung.

    Von den Nachteilen ist eine zu hohe Plastizität zu bemerken, auf dem Linoleum finden sich Dellen nach Möbeln und anderen schweren Gegenständen. Einige Modelle emittieren Schadstoffe, dies kann durch einen starken chemischen Geruch festgestellt werden.

    Keramikfliesen

    Eine weitere klassische Version des Bodenbelags. Meistens wird das Material verwendet, um Böden in Küchen und Bädern anzuordnen.

    Keramikfliesen - ökologische Sauberkeit und Haltbarkeit

    Zu den positiven Seiten der Fliese kann man zählen:

    • Beständigkeit gegen reaktive Substanzen, Wasser, UV-Strahlen und Abrieb.
    • Eine breite Palette von Farben und Größen von Produkten. Es werden auch Materialien hergestellt, die die Farbe und Textur von natürlichem Holz, Stein und anderen Elementen nachahmen.
    • Leicht zu reinigen.
    • Sicherheit für die Gesundheit.

    Fliesen sind eine ideale Wahl für Böden im Haus, aber das Material ist kalt, was es für ihn unangenehm macht, barfuß zu gehen. Einige Arten werden rutschig, wenn sie nass sind, auch die Fliese ist ziemlich zerbrechlich und teilt sich leicht, wenn das Objekt trifft oder fällt.

    Holzbretter

    Holz erlebt jetzt eine neue Welle der Popularität. Mit ihrer Hilfe werden Böden in Räumen für jeden Zweck einschließlich Küchen verlegt.

    Board floor - Adel und Komfort

    1. Edle Erscheinung.
    2. Ökologische Kompatibilität.
    3. Gefühl von Komfort und Gemütlichkeit.
    4. Möglichkeit der Verwendung in fast jedem Interieur und Kombination mit anderen Materialien.

    Unter den Mängeln sollte die Exposition gegenüber Wasser festgestellt werden, so dass Sie Maßnahmen ergreifen müssen, um die Beschichtungen zu schützen. Aus diesem Grund erfordert die Fertigstellung der Böden mehr Zeit und Geld. Die Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen, macht Holz sehr markant, verschütteter Saft, Tee oder Kaffee hinterlässt Spuren auf der Beschichtung.

    Außerdem erfordert der Baum regelmäßig Radfahren, weil mit der Zeit Grate auf der Oberfläche erscheinen. Hochwertige Naturmaterialien sind zudem sehr teuer. Wenn sie falsch gehandhabt werden, können sie aufquellen oder trocknen, was zu Deformationen führt. Vergessen Sie nicht Nagetiere und Insekten, die sich in einer solchen Umgebung niederlassen möchten.

    Stopper

    Solche Bodenmaterialien ermöglichen eine wirklich originelle Beschichtung. Die Produkte werden aus Kork-Rinde hergestellt und sind daher absolut natürlich und umweltfreundlich.

    Zu den Vorteilen gehört Folgendes:

    • Komfort beim barfuß laufen.
    • Hohe Schalldämmung.
    • Rutschfeste und nicht marmorierte Beschichtung.
    • Der Kork ist gut vor Feuchtigkeit geschützt.
    • Das Material ist leicht zu reinigen.
    • Eine breite Palette von Farblösungen und Texturen.

    Von den Nachteilen können geringe mechanische Festigkeit und kurze Lebensdauer unterschieden werden. Darüber hinaus muss der Kork noch mit einer Lackierung versehen werden, weshalb es unmöglich ist, solche Böden zu benennen.

    Laminatboden

    Diese Produkte wurden erfunden, um natürliches Holz zu ersetzen. Einige seiner Eigenschaften sind viel höher als die von Holz:

    1. Laminat wird in einem sehr reichen Sortiment hergestellt. Er kann die Farbtöne fast aller Holzarten, Natursteine, Stoffe, Leder und so weiter simulieren.
    2. Das Material ist warm, aber darunter können Sie das System "warmen Boden" verlegen.
    3. Pflegeleichtigkeit.
    4. Feuchtigkeitsbeständigkeit.
    5. Relativ niedrige Kosten.
    6. Einfache Installation (die Produkte sind mit Schleusensystemen ausgestattet, dank denen sie einfach zu stapeln sind).

    Trotz der Tatsache, dass es Modelle mit einer wasserdichten Beschichtung gibt, ist es besser, kein Laminat für die Küche oder das Badezimmer zu verwenden. Es wird auch notwendig sein, eine wasserdichte Schicht zu verlegen. Es ist zu beachten, dass das Laminat sehr empfindlich ist: längerer Kontakt mit Wasser und mechanischen Einflüssen hinterlassen Spuren. Außerdem besteht bei der Verlegung die Gefahr, dass die Schlossfugen beschädigt werden, so dass die Produkte mit einer Marge gekauft werden müssen.

    Porzellanfliesen

    Dieses Material ist Keramikfliesen sehr ähnlich, wird aber durch eine andere Technologie etwas hergestellt. Gleichzeitig ähnelt es einem Naturstein. In der modernen Welt sind Feinsteinzeugprodukte aufgrund folgender Vorteile beliebt:

    • Die Stärke von Feinsteinzeug wird auf 9 von 10 Punkten geschätzt.
    • Oberflächen können bis zu 50 Jahre halten.
    • Keine schädlichen Substanzen, wenn sie erhitzt und nass sind.
    • Pflegeleichtigkeit.
    • Beständigkeit gegen Sonnenlicht und Wasser.
    • Brennt nicht und unterstützt keine Verbrennung.
    • Große Auswahl.

    Der Hauptnachteil sind die hohen Kosten, und dies gilt für die Preise für Materialien und Installationsarbeiten. Poliertes Feinsteinzeug ist für den Einsatz in Küche und Bad zu rutschig. Außerdem ist es kalt, daher ist seine Heizung erforderlich. In einigen Fällen ist es aufgrund des großen Gewichts nicht möglich, den Boden mit einem solchen Material zu bedecken.

    Selbstnivellierende Böden

    Diese Art gilt als relativ neu, hat sich bei den Anwendern noch nicht durchgesetzt, hat aber einige unbestreitbare Vorteile:

    1. Die Anwesenheit von Polymerverbindungen in der Zusammensetzung ergibt eine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit, so dass sie leicht zu waschen ist.
    2. Selbstnivellierende Böden können etwa 20 Jahre halten.
    3. Die Oberfläche bildet keine Nähte und sieht daher ästhetisch ansprechend aus. Dieselbe Eigenschaft schützt die Beschichtung vor dem Auftreten des Pilzes.
    4. Attraktives Aussehen.

    Zu den Mängeln gehören die hohen Materialkosten und die Notwendigkeit ernsthafter vorbereitender Verfahren. Außerdem kann die Beschichtung nicht lokal repariert werden. Das heißt, wenn an einer Stelle der Boden zerbröckelt, werden Sie die Abdeckung vollständig entfernen und sie mit einer neuen füllen.

    Beton

    Zuvor wurde Beton nur für die Anordnung von Bodenbelägen in Hauswirtschaftsräumen, Garagen usw. verwendet. Jetzt ist der Betonestrich sehr oft die Grundlage für andere Produkte: Parkett, Laminat, Fliesen und andere. Aber moderne Methoden des Gießens und des Mahlens erlauben, einen vollkommen glatten und absolut inerten gegen den Effekt der Wasserschicht zu verursachen. Darüber hinaus sind die Böden stark und langlebig.

    Betonboden - Stärke und Haltbarkeit

    Von den Nachteilen kann ein großes Gewicht des Materials identifiziert werden, so dass es nicht in Holzhäusern verwendet werden kann. Um eine perfekt flache Beschichtung zu erhalten, sind außerdem spezielle Baumaschinen und qualifizierte Bediener erforderlich, um diese zu erhalten. Ein weiterer Nachteil ist die Komplexität der Arbeit.

    Zur Notiz! Wenn der Boden mit Beton fertig ist, unterliegt er mechanischen Einflüssen. Trotz der Stärke kann das Material zerbröckeln, wenn das Objekt aus der Höhe fällt.

    Naturstein

    Sobald dieses Material das Hauptprodukt für den Bau war, gilt es jetzt als ein Zeichen von Wohlstand und Luxus. Die Tatsache, dass der Stein selbst billig ist, aber für seine Verarbeitung erfordert High-Tech- und daher sehr teure Ausrüstung und Zubehör.

    Naturstein - Präsentabilität und Praktikabilität

    Von den Vorteilen muss man bemerken:

    1. Hohe mechanische Festigkeit.
    2. Beständigkeit gegen fast jeden Einfluss (Niederschlag, Sonne, Erschütterungen).
    3. Fast unbegrenztes Leben.

    Aber der Naturstein hat seine Nachteile:

    • Wesentliches Gewicht, wegen dem, mit dem es schwierig ist zu arbeiten, es passt nicht für alle Überlappungen.
    • Der Stein ist kalt, du musst also ein "warmes Boden" -System installieren.
    • Der Installationsprozess wird ziemlich teuer sein.
    • Das Material erfordert besondere Sorgfalt.

    Mosaik

    Ein anderes Material für die Anordnung der Böden, das der Menschheit seit der Antike bekannt ist. Es wird auch als teuer angesehen, da es im Styling ziemlich kompliziert ist. Es besteht aus Glas oder Naturstein.

    Mosaik - Eleganz und Originalität

    Der Hauptvorteil des Mosaiks ist, dass es möglich ist, auch gekrümmte Flächen zu schneiden, während Sie mit Hilfe von mehrfarbigen Elementen beliebige Muster und Zeichnungen erstellen können. Zur bequemen Verlegung legen die Hersteller vorläufig Mosaikfragmente an das Netz und bilden ein Muster. Der Meister kann es nur auf den Boden kleben. In Bezug auf seine Leistung ähnelt das Mosaik einer Fliese.

    Zu den Mängeln gehört der hohe Preis für das Material selbst und für die Arbeit an seiner Verpackung. Darüber hinaus passt die Mosaikabdeckung nicht zu modernen Interieurs, sie sieht im klassischen oder antiken Stil besser aus. Es sollte auch angemerkt werden, dass nur ein Künstler oder eine Person mit einem entwickelten Geschmack und Phantasie in der Lage sein wird, mit der Mosaiklegung alleine fertig zu werden.

    Polyvinylchlorid

    Produkte aus diesem Material werden in Form von Fliesen mit einer Klebebasis oder einer Schlossverbindung hergestellt. Auch gibt es billigere Sorten, die auf einer Schicht Fliesenkleber verlegt werden müssen. Moderne PVC-Abdeckungen werden in einer Vielzahl von Farben hergestellt. Frühere Fliesen aus diesem Material wurden auch zum Verlegen von Bodenbelägen verwendet, viele erinnern sich an diese blauen und grünen Quadrate, jetzt sehen die Produkte ästhetischer aus.

    Fliesen aus Polyvinylchlorid - eine Fülle von Auswahl und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit

    Zu den Vorteilen gehört Folgendes:

    1. Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung und Feuchtigkeit.
    2. Einfaches und schnelles Styling.
    3. Pflegeleichtigkeit.
    4. Hohe schalldichte Eigenschaften.
    5. Eine breite Palette von Farblösungen, Formen und Größen.
    6. Lange Lebensdauer.

    Trotz der oben genannten Vorteile gibt es Nachteile:

    • Hohe Anforderungen an die Vorbereitung der Basis. Die raue Oberfläche sollte perfekt flach sein, sonst werden sich alle Defekte im Laufe der Zeit auf der Fliese widerspiegeln. Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, dass der Feuchtigkeitsgehalt des Substrats nicht höher als 5% sein kann.
    • Bevor man den Boden mit einem solchen Material auslegt, ist es notwendig, die Fliese für mehrere Tage in der Halle zu halten, so dass sie sich den Bedingungen anpasst. Außerdem gibt jeder Hersteller die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen an, die während der Installation erfüllt sein müssen.
    • Es verändert die Farbe und bricht unter dem Einfluss von Sonnenlicht zusammen.
    • PVC ist ein synthetisches Material und setzt bei der Verbrennung schädliche Stoffe frei. Was den Brandschutz angeht, lässt es auch viel zu wünschen übrig.

    Teppichboden

    Dies ist eine ziemlich beliebte Option für die Endbearbeitung der Bodenflächen. Es ist ein weiches und warmes Material mit einem langen oder kurzen Nickerchen, das auf die vorbereitete Basis passt und mit einer Sockelleiste bedeckt ist. Das Ergebnis ist eine Beschichtung, die einem gewöhnlichen Teppich ähnelt, aber über die gesamte Raumfläche verteilt ist.

    Teppichboden - Komfort und Schalldämmung

    1. Relativ niedrige Kosten.
    2. Komfort und Gemütlichkeit.
    3. Eine breite Palette von Design-Lösungen.
    4. Lange Lebensdauer und Beständigkeit gegen verschiedene Einflüsse.
    5. Hohe Schalldämmung.

    Von den negativen Qualitäten können identifiziert werden:

    • Billige Produkte sind nicht vor den negativen Auswirkungen von UV-Strahlung geschützt.
    • Hohe Hygroskopizität und Wassereinwirkung.
    • Akkumulieren Sie Müll und Staub.
    • Schwierigkeit in der Pflege.
    • Helle Produkte sind sehr fest.
    • Anforderungen für die Vorbereitung der Stiftung. Unter dem Teppich muss eine Schicht zuverlässiger Abdichtung vorhanden sein.

    Parkett

    Die letzte in der Liste, aber nicht in dem Sinne, die Möglichkeit, den Boden zu arrangieren. Es ist eine hochwertige und zugleich elitäre Beschichtung. Die Leistungsindikatoren hängen direkt von der Holzart ab, die bei der Herstellung verwendet wird, sowie von den Herstellungs- und Verarbeitungsmethoden.

    Parkett - Haltbarkeit und ein Gefühl von Wärme

    Wenn wir über die positiven Aspekte von Parkett sprechen, sollte folgendes beachtet werden:

    1. Attraktives Aussehen. Wie andere Produkte aus natürlichem Holz sehen Parkettbretter edel aus.
    2. Lange Lebensdauer. Bei richtiger Verlegung und regelmässigem Schleifen kann die Beschichtung ca. 30-40 Jahre dauern.
    3. Hohe Wärmedämmeigenschaften. In warmen Regionen unter dem Parkett muss der Heizer nicht verlegt werden.
    • Exposition gegenüber verschiedenen Deformationen. In der Sommersaison dehnt sich das Holz aus, im Winter verengt es sich, so dass bei der Verlegung die Ausgleichsfugen verlassen werden müssen.
    • Hohe Kosten. Bei diesem Indikator ist Parkett Laminat oder Linoleum überlegen.
    • Die Notwendigkeit für regelmäßige Reparaturen und Ersatz der Schutzlackschicht.
    Parkett ist eine der besten Arten von Bodenbelag, aber wegen der hohen Kosten für Material und Arbeit, hat es nicht viel Popularität gewonnen

    Eine Vielzahl von Materialien eignet sich für die Veredelung von Bodenbelägen. Volksmeister verwenden sogar Münzen oder Pappe, um die Böden zu dekorieren. Die meisten Produkte können einzeln verlegt werden, um ein wenig Geld bei der Einstellung von Fachkräften zu sparen. Aber es gibt auch solche, die die Qualifikation und Verwendung eines professionellen Tools erfordern.

    Welche Etagen eignen sich am besten für eine Wohnung?

    Auf welchen Böden Wohnräume gewählt werden, hängt nicht nur die ästhetische Seite des Innenraums, sondern auch die ökologische und sanitäre Situation ab. Um zu wissen, welche Etagen für eine Wohnung am besten sind, müssen Sie ihre grundlegenden technischen und betrieblichen Eigenschaften berücksichtigen. Jeder Raum erfordert eine besondere Herangehensweise bei der Auswahl eines Bodenbelags, und das muss ernst genommen werden, da das auf den Böden verlegte Material sich positiv oder negativ auf die Gesundheit der Familienmitglieder auswirken kann.

    Welche Etagen eignen sich am besten für eine Wohnung?

    In der Regel haben die Böden in der Wohnung ein recht gleichmäßiges Betonfundament, und diese Tatsache ist bereits eine Hilfe für die Einrichtung irgendeiner der bestehenden Arten von Beschichtungen. Je nachdem, welche Art von Effekt Sie vom Boden zur Anordnung bringen müssen, wählen Sie die gewünschte Art und das dafür notwendige Material.

    Betonböden sind stark und langlebig, aber sie haben zwei wesentliche Nachteile, mit denen alle Besitzer von modernen Wohnungen zu kämpfen haben - das ist kalt und hohe Schallleitfähigkeit. Um diese Mängel zu beseitigen, kann man auf eine von mehreren Arten der Erwärmung und Schalldämmung zurückgreifen. Da die Platten für ein bestimmtes maximales Gewicht ausgelegt sind, sind schwere Lasten nicht erlaubt, und deshalb sollte ein leichtes Material für diese Zwecke gewählt werden.

    Wege der Wärme- und Schalldämmung

    Machen Sie Wärme und Schalldämmung in der Wohnung auf verschiedene Arten mit den folgenden Materialien:

    1. Die erste, bekannteste und am meisten angewandte Methode ist die Verlegung von dünnem Schaumpolyethylen unter einer dekorativen Beschichtung. Aber diese Methode wird nicht den gewünschten Effekt erzielen, nur ein wenig wird den Lärm von unten übertönen und den Boden etwas wärmer machen. Daher wird Polyethylen besser in Verbindung mit anderen Materialien verwendet, die notwendig sind, um Komfort in den Eigenschaften der Wohnung zu schaffen.

    Erwärmung mit geschäumtem Polyethylen - die Effizienz ist gering

    2. Ein anderer, effektiverer Weg - mit der Befestigung auf dünnen Holzbalken, zwischen denen es möglich ist, Polystyrol mit einer Dicke von 50 ÷ 100 mm, Blähton oder Mineralwolle zu verlegen. Dann wird ein solcher wärme- und schalldämmender "Mantel" oben durch eine Diele oder Sperrholzplatte geschlossen, die wiederum mit einer der dekorativen Beschichtungen bedeckt ist.

    Holzboden auf Protokollen mit Wärmedämmung

    3. Der dritte Weg ist der Boden aus Trockenestrich. Diese Art der Wärme- und Schalldämmung wird die ihr übertragenen Aufgaben gut erfüllen. Es ist einfach zu installieren und schützt den Raum perfekt vor Lärm und Kälte.

    Trockenestrich - schnell und effizient genug

    4. Eine wenig bekannte, aber sehr effektive Methode der Isolierung, die vor kurzem als angenehm und leicht angesehen wurde - Ecowool, hergestellt auf der Basis von Zellulose, und Lärmkunststoff, der aus expandierten Polystyrol-, Gummi- und Acryladditiven besteht.

    Kleine zusammengesetzte Perlen - Lärmplastik

    Video: Schall- und Wärmedämmung mit Schallschutz

    5. In einer ziemlich bekannten und einfachen Weise, um Stille und Wärme in der Wohnung zu erreichen, ist die Installation von extrudiertem Polystyrol sofort auf Beton. Bei Bedarf und einer ausreichenden Deckenhöhe kann das Material in mehreren Schichten verlegt werden, und darüber wird eine feste dekorative Abdeckung, zum Beispiel eine Parkettplatte oder ein Laminat, gelegt.

    Hervorragende Isolierung und Schalldämmung - extrudierter Polystyrolschaum

    Bodenbelag

    Welchen Bodenbelag sollte ich wählen?

    Wenn Sie sich für die Isolierung entschieden haben oder eine riskante Entscheidung getroffen haben, den Boden kalt zu lassen, können Sie die nächste Stufe wählen - die Wahl und den Bodenbelag des Fertigbodens. Es muss daran erinnert werden, dass Sie für jedes Zimmer Ihr Material auswählen müssen, das die Anforderungen des Aufenthalts in diesem Raum erfüllt. Darüber hinaus hängt viel von der Bodenfläche ab, die mit einer dekorativen Beschichtung bedeckt oder bedeckt wird.

    In der Baubranche gibt es heute eine riesige Auswahl an Bodenbelägen, aus denen Sie die passende Variante für ein bestimmtes Zimmer auswählen können

    Sie können also eine Auswahl aus der folgenden Liste treffen:

    • Keramikfliesen;
    • Laminat;
    • Teppich;
    • Linoleum;
    • Korkabdeckung;
    • die Bodenplatte.

    Keramikfliesen

    Dieses Material kann auf einen mit Sperrholz oder feuchtigkeitsbeständigen Gipskarton ausgekleideten Beton- oder Holzboden gelegt werden. Die Fliese ist hauptsächlich für den Fußboden in Badezimmern, Dielen, Küchen oder Korridoren gedacht, aber wenn die Räume mit einem warmen Boden ausgestattet sind, dann ist es für jedes von ihnen geeignet.

    Universalmaterial - Keramikfliesen

    Keramikfliesen sind in verschiedenen Farbtönen und mit einer Vielzahl von Mustern erhältlich. So können Sie zum Beispiel wählen:

    1. Für einen großen Raum mit einer Fußbodenheizung wird übrigens eine elegante Bodenplatte sorgen, die dem Raum einen Blick auf die Schlosshalle geben wird.
    2. Für Flur und Korridor werden gesättigte dunkle Farbtöne dem Schmutz und dem Staub von der Straße entgegenkommen. In diesen Räumen ist es besser, unglasierte Fliesen mit einer gewellten Oberfläche zu verlegen, um die Möglichkeit des Abrutschens und der Verletzung zu vermeiden.
    3. Der Boden im Badezimmer und im Badezimmer muss ebenfalls mit gewellten oder matten Fliesen ausgelegt werden, um besser mit ihren nackten Füßen beim Ausstieg aus der Dusche in Kontakt zu kommen. Die Farbskala kann für jeden Geschmack und mit seiner Auswahl für die Wanddekoration gewählt werden.
    4. Fliesen sind auch das beste Bodendesign in der Küche, da sie leicht zu reinigen sind und kein Fett und Öl absorbieren, das versehentlich auf ihre Oberfläche fällt. Das Material ist langlebig und langlebig, was für den Fußboden in der Küche sehr wichtig ist.
    5. Wenn der Balkon nicht isoliert ist und nur im Sommer verwendet wird, ist die Fliese ein ausgezeichneter Schutz für die Betonbeschichtung vor Feuchtigkeit. In diesem Fall müssen Sie bei der Auswahl einer Fliese auf die Frostbeständigkeit des Materials achten.

    Linoleum

    Linoleum - eine der beliebtesten Beschichtungen bis heute, und vor allem, weil es einen erschwinglichen Preis hat, einfach zu installieren und in Farbe und Muster variiert.

    Nicht verlieren Popularität Linoleum

    1. Dieses Material kann unter Verwendung von natürlichen Materialien und basierend auf Polymeren hergestellt werden. Die erste wird sehr selten verwendet, da sie ziemlich teuer ist und im wesentlichen die zweite Variante der Beschichtung gekauft wird.

    2. Zusätzlich zu dem ersten Kriterium wird Linoleum in kommerzielle und nicht kommerzielle Typen unterteilt.

    • der erste von ihnen ist haltbarer, und wird in öffentlichen Gebäuden mit einer hohen Intensität des Flusses von Leuten gelegt, aber es ist absolut nicht passend für Quartiere, weil es schädliche Unreinheiten hat;
    • Für eine Wohnung müssen Sie nur einen nicht gewerblichen Bodenbelag wählen. Seine Stärke für die häuslichen Bedingungen ist völlig ausreichend und wird viele Jahre anhalten, vorausgesetzt, dass es richtig installiert und sorgfältig gewartet wird.

    3. Linoleum wird ohne Basis oder auf einem warmen und dicken Substrat sowie auf einer durchschnittlichen schaumstoffhaltigen Dicke hergestellt.

    Zu den Nachteilen von Linoleum können die folgenden Punkte gehören: Unnatürlichkeit, Verformung bei Temperaturänderungen und wenn schwere Gegenstände darauf platziert werden.

    Linoleum wird auf eine Beton-Sperrholz-Beschichtung aufgebracht, wobei meistens ein Polyethylen-Schaumsubstrat verwendet wird. Es ist geeignet für Bodenbeläge in jedem der Räume. Der einzige Ort, an dem es nicht empfohlen wird zu verlegen, ist ein Badezimmer, da dieses Zimmer eine hohe Luftfeuchtigkeit hat und sich besser für Keramikfliesen eignet.

    Die Wahl des Linoleumdesigns nach Farbe und Muster hängt ganz vom Geschmack und den Vorlieben der Wohnungseigentümer ab.

    Korkabdeckung

    Korkböden sind teuer genug, aber es lohnt sich, wenn man sich ihre Eigenschaften anschaut. Cork ist umweltfreundliches Material, ausgezeichnete Wärme- und Schalldämmung, Elastizität und Elastizität, es ist angenehm für einen Spaziergang, es hat die Fähigkeit, eine gemütliche günstige Atmosphäre im Raum zu schaffen.

    Korkabdeckung - aus der Kategorie der Elite

    Kork eignet sich für jedes Zimmer außer dem Badezimmer - wegen seiner Feuchtigkeit. Es kann nur auf einer ebenen und festen Oberfläche, zum Beispiel auf Sperrholz, verlegt werden. Wenn Sie planen, direkt auf Beton zu legen, dann ist es notwendig, das Substrat unter es zu legen, andernfalls können harte Fragmente von nur einer kleinen Größe das Material beschädigen.

    Korkbeschichtung ist in drei Arten erhältlich:

    1. Dekorative Option für den Außenbereich, die in Form von Rollen und Platten hergestellt wird. Solches Material hat eine spezielle Imprägnierung der oberen Schicht, die es vor gemäßigter Feuchtigkeit schützt. Außerdem hat diese Fliese oft eine abgelagerte Klebstoffzusammensetzung, die es leicht macht, sie auf dem Boden anzuordnen.
    2. Für ein Substrat für einen anderen Bodenbelag, beispielsweise Linoleum oder Laminat, wird eine technische Beschichtungsvariante verwendet, die eine geringere Qualität aufweist. Es dient zur Wärmedämmung und Schalldämmung des Bodens. Das Substrat wird in Form eines Rollen- und Fliesenmaterials hergestellt.
    3. Darüber hinaus ist der Kork mit MDF überzogen, das als Grundlage dafür dient. Diese Beschichtung ist in Form von Platten 18, 5 × 90, 0 cm erhältlich, die spezielle Schlösser für die Montage in einer gemeinsamen Beschichtung haben.

    Das Material wird durch die Temperaturunterschiede fast nicht verformt, hält hohen Belastungen stand, bleibt beim Aufstellen schwerer Möbelstücke nicht hängen.

    Laminatboden

    In den letzten Jahren taucht der Laminatboden zunehmend in Wohnungen und Häusern auf. Es imitiert erfolgreich ein Parkett oder natürliches Brett, ist aber viel günstiger. Laminierte Platten werden in Standardgrößen hergestellt, meistens - 25 × 150 cm, entlang der Ränder haben sie Schlösser verschiedener Designs, mit denen sie in einer gemeinsamen Ebene verbunden sind.

    Haltbares, zuverlässiges und schönes Laminat

    Strukturell besteht das Laminat aus vier Schichten, von denen jede ihre Rolle erfüllt, und der Komplex erzeugt ein ausreichend zuverlässiges, haltbares und ästhetisches Material.

    1. Die obere transparente Schicht betont nicht nur die dekorative Wirkung des Laminats, sondern spielt auch eine schützende Rolle für das darunterliegende Material, was ihnen Feuchtigkeitsbeständigkeit garantiert und sie vor mechanischer Beschädigung und Abrieb schützt. Dieser Teil des Laminats besteht aus Acryl- oder Melaminharzen, die zur Erfüllung von Schutzfunktionen beitragen.
    2. Die zweite Schicht ist die dekorative Schicht, die diese oder jene Zeichnung imitiert - es kann nicht nur die Textur von Holz sein, sondern auch verschiedene Arten von Stein oder Sand.
    3. Die gepresste Holzfaser ist die dritte Schicht, die die Basis der gesamten Platte bildet, da sie die größte Dicke hat - von 4 bis 8 mm. Auf der Ebene dieser Schicht sind die Verriegelungselemente, der Dorn und die Nut, aneinander befestigt.
    4. Die unterste Schicht besteht aus speziellem, harzimprägniertem Papier, das das Material vor Feuchtigkeit schützen soll und das Material von unten beschädigen kann. Einige Laminattypen sind zusätzlich mit einem wärme- und schalldichten wasserdichten Substrat ausgestattet.

    Dieser Bodenbelag ist in Betriebsklassen unterteilt, und für den Einbau in Wohnräume wird hauptsächlich die Laminatklasse 21-23 verwendet.

    Laminat kann nicht zu 100% als umweltfreundliches Material bezeichnet werden, da bei seiner Herstellung Phenol-Formaldehyd-Harze verwendet werden. Aber jeder Hersteller kann sie in verschiedenen Proportionen verwenden, und die Norm wird berücksichtigt, wenn der Formaldehydgehalt 0,01 mg nicht übersteigt, und Phenol 0,003 mg - diese Daten können auf der Verpackung des Bodenbelags gefunden werden.

    Laminat eignet sich gut für das Styling im Wohnzimmer, Flur und Küche, und weg von den Böden seiner Kinderzimmer oder Schlafzimmer ist es besser, aus den oben genannten Gründen zu verweigern.

    Legen Sie dieses Material auf eine perfekt ebene Oberfläche. Wenn das Laminat direkt auf die Betonplatte gelegt werden soll, ist es notwendig, ein Polyethylenschaumsubstrat zu verwenden. Ausführlicher - in einer getrennten Veröffentlichung "Wie man ein Laminat auf den Fußboden setzt."

    Teppichabdeckung

    Teppich ist ein Bodenbelag aus synthetischen oder natürlichen Fasern. Es kann langschwänzig sein oder gar keinen Haufen haben. Diese Beschichtung wird auf Basis von Gummi, Filz oder Jute hergestellt.

    Teppich ist nur gut wenn er neu ist, aber sehr schnell "alt werden"

    1. Das Material gefällt dem Outfit und ästhetisch, aber nur wenn es neu ist. Ziemlich schnell verliert er diese attraktiven Eigenschaften - der Stapel wird an manchen Stellen zerdrückt und wird nicht so weich und schön. Darüber hinaus sammelt der Teppich eine Menge Staub. Wenn Sie diese Abdeckung kaufen, müssen Sie sofort einen leistungsstarken Staubsauger bekommen.
    2. Es ist verlockend, Teppich im Schlafzimmer oder Kinderzimmer zu legen, zumal das Sortiment für solche Optionen reichhaltig ist. Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass diese Beschichtung neben der Wärme- und Schalldämmung auch eine Allergie mit sich bringen kann, von der Sie sich nur schwer befreien können. Daher ist es in diesen Räumen besser, eine Beschichtung zu wählen, die einer regelmäßigen Nassreinigung unterzogen werden kann.
    3. Es wird nicht empfohlen, Teppiche in Flur und Flur zu legen, da diese für eine sehr kurze Zeit schön aussehen und schnell durch Straßenstaub auf den Schuhen getötet werden.
    4. Wenn es einen großen Wunsch gibt, einen Teppich in mindestens einem der Räume zu haben, dann ist das Wohnzimmer das Beste für ihn. Aber du musst dich erinnern - es muss sehr oft gereinigt werden.

    Holzboden

    Holzboden - der bequemste von allen

    Der Holzboden ist der bequemste aller Beschichtungen, wenn er auf Holz verlegt und mit Mineral- oder Öko-Wolle isoliert wird. Der Baum dank seiner Struktur ist ein warmes Material, und in einem Komplex mit einer Heizung gelegt, wird die Böden absolut bequem machen.

    Video - Holzboden mit Isolierung

    Video - Bodenbelag eines Holzbodens. Schritt für Schritt

    Ökologische Sauberkeit einer solchen Beschichtung ermöglicht es, in den Kinderzimmer und Schlafzimmer platziert werden. Seine schallisolierenden Eigenschaften machen die Zimmer ruhig und entspannend.

    Legen Sie keine Holzböden in Küche, Bad und Flur.

    1. Die Küche "schwebt" viele Gerüche, die dazu neigen, in den Boden und die Wandverkleidungen einzudringen, und der Baum ist für die Wahrnehmung verschiedener Aromen prädisponiert. Aber ihre Mischung im Laufe der Zeit kann dazu führen, dass der Geruch sehr unangenehm und unzerstörbar wird. Daher ist es in der Küche am besten, ein neutrales Material für den Boden zu verwenden - Keramikfliesen, Laminat oder selbstnivellierende Epoxidböden.
    2. Wegen der hohen Feuchtigkeit muss man die Böden von den Brettern und dem Sperrholz in den Badezimmern nicht ordnen. Der Baum absorbiert nicht nur Gerüche, sondern auch Feuchtigkeit, von der er anschwillt und sich verformt, daher ist es besser, diese Idee abzulehnen.
    3. Die Böden im Flur sind auf gleicher Höhe wie die Böden im Eingangsbereich. Wenn Sie den Abstand und die Bodenplatte installieren, werden sie um mindestens fünf Zentimeter ansteigen, und Sie werden einen unbequemen Schritt bekommen, und wenn sich die Tür nach innen öffnet, muss sie neu installiert oder ersetzt werden. Am besten ist es, den Flur mit Laminat, Fliesen oder Linoleum zu bedecken.

    Zusätzlich zu den oben beschriebenen Bodenbelägen gibt es andere, wie Epoxy-3D-Böden, Parkettbretter, Polymerfliesen und natürlich allen Parkettböden bekannt.

    Weitere Informationen zum selbständigen Erstellen von selbstnivellierenden Fußböden mit 3D-Effekt finden Sie in der Publikation "3d floors with your hands".

    Video: unbekannt bis viele Quarz-Vinyl-Böden

    Das Material, aus dem der Boden hergestellt wird, hängt davon ab, wie viel Wärme in den Räumen vorhanden ist. Darüber hinaus wirkt sich der Bodenbelag besonders auf die Gestaltung des gesamten Innenraums aus. Daher ist es sehr wichtig, dieses Thema mit aller Ernsthaftigkeit anzugehen, alle Vor- und Nachteile zu zählen, um sicherzustellen, dass der Boden lange gedauert hat, und auch den Mietern der Wohnung nicht geschadet hat.

    Nikolay Strelkovsky Chefredakteur

    Der Autor der Veröffentlichung 28.10.2014

    Gefällt dir der Artikel?
    Speichern, um nicht zu verlieren!

    Welche Etage eignet sich am besten für die Wohnung?

    Für ein komfortables Leben in der Wohnung kann nicht ohne Reparaturen mit dem Bodenbelag verbunden. Vieleicht ist es möglich, in verschiedenen Räumen auf dem Boden zu liegen, weil es wichtig ist, die grundlegenden Regeln und Muster der Wahl zu kennen.

    Um den geeigneten Bodenbelag zu verlegen, müssen Sie über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, die die Arbeit qualitativ und für viele Jahre ermöglichen.

    Design-Funktionen

    Da jede Wohnung in der Wohnung einen gewissen Beruf ausübt, muss alles dem untergeordnet sein. Deshalb gibt es im Schlafzimmer und Kinderzimmer Tapete, in der Küche und im Badezimmer gibt es eine Fliese, und im Flur kann man im Allgemeinen dekorative Ziegelsteine ​​verwenden. Besonders wichtig ist aber die Bedeutung des Bodens, auf dem die Person die ganze Zeit zu Hause bleibt. Dank einer guten und hochwertigen Beschichtung ist es möglich, maximalen Komfort im Raum und Komfort durch Haushaltsmitglieder zu erreichen.

    Wichtig ist nicht nur die Beschichtung selbst, die sich unter den Füßen befindet, sondern auch die Struktur selbst, die sich darunter verbirgt.

    In den Wohnungen sind die Böden auf den Zwischenbodenplatten montiert und haben zwei Hauptschichten:

    1. mittelfristig;
    2. Bodenbelag selbst.

    In einigen Häusern passt die Zwischenschicht nicht und die Beschichtung wird direkt auf der Platte platziert. Es kann PVC, Linoleum, Laminat, Teppich oder Parkett sein. Aufgrund dieses Designs ist die Schall- und Wärmedämmung sehr schwach. Es gibt auch die Gleichmäßigkeit der Geschlechter, weil es keine Nivellierschicht gibt. Moderne Gebäude haben ein völlig anderes Fußbodensystem, es ist eine Stahlbeton- und Metallstruktur mit einem komplexen Gerät. Sie bieten zunächst eine Wärmeisolierung und eine zusätzliche Schallschutzschicht.

    Wenn das Haus in Form von rahmenmonolithischen Elementen gebaut wird, dann sind die Decken aus Blähtonbeton. Dieses Material hat gute isolierende Eigenschaften. Wenn die Beschichtung eine schwache Isoliereigenschaft aufweist, ist es wünschenswert, dass sie eine zusätzliche Isolierschicht installiert. Eine Decke von den Balken zu schaffen, als Wärme- und Feuchtigkeitsisolationsmaterial kann als Mineralwolle dienen, die zwischen den Balken platziert wird, wo, wenn nötig, eine Schicht der Abdichtung hinzugefügt werden kann.

    Wenn die Balken fertig sind, kann eine Zwischenschicht auf ihnen angebracht werden, wobei Lags, ein Schruppboden, Isolier- und Imprägnierschichten und Estriche verwendet werden, auf denen der Bodenbelag verlegt wird. Auf Holzbalken können Sie auch eine Holzdecke verlegen, die schließlich einen festen Bodenbelag bildet.

    In manchen Räumen kann man gar keine Überschneidungen machen, darunter Keller und Keller, in denen der Boden ein möglichst bodennaher Estrich ist. Im Keller können Blattunterseiten dazu beitragen, den Boden wärmer und für längere Aufenthalte geeignet. Für solche Räume spielt die Lüftung eine besondere Rolle, da sich keine Fenster in ihnen befinden, und bei Abwesenheit des Luftauslasses wird es unmöglich sein, in solchen Bedingungen zu bleiben. Die Größe des Lüftungsschachts hängt von der Größe des Raumes ab. Wenn der Keller klein ist, dann reicht das abgezogene Rohr, wenn groß, müssen Sie ein komplexeres System planen.

    Wenn die Qualität der Böden nicht passt, müssen Sie die alte Beschichtung abbauen und den DSP installieren, wo Sie einen neuen Boden bilden können.

    Um die Räume zu unterscheiden, können Sie die Türstufen benutzen. Besonders wichtig sind sie im Badezimmer, denn sie schützen andere Räume vor Feuchtigkeit, die sich nach dem Baden und Waschen angesammelt hat. Wenn die Basis unter dem Boden hergestellt wird, wird das Substrat verlegt, insbesondere wenn ein Laminat als Bodenbelag gewählt wurde. Wenn es notwendig ist, den Boden zu isolieren, dann müssen Sie einen Kuchen machen und ihn an einen Ort gießen, an dem in Zukunft ein warmer Boden geplant ist.

    Die Varianten der Bodenbeläge existieren am meisten verschieden und die Arbeit auf ihrer Anlage unterscheidet sich radikal. Einige Oberflächen können auf den fertigen Boden gelegt werden, und für einige ist es notwendig, einen Estrich zu machen und das Niveau bis zu 10 cm zu erhöhen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Schall- und Schallisolierung

    Um den Boden zu isolieren und den Geräuschpegel zu reduzieren, gibt es eine Vielzahl von Materialien, die während der Reparaturarbeiten verwendet werden können.

    Knim sind:

    • Geschäumtes Polyethylen. Dieses Material wird in Form einer Schicht verlegt, die unter den Hauptbodenbelag passt und dazu beiträgt, Lärm zu dämpfen und die Wärme der Beschichtung teilweise zu beeinflussen. Die Anwesenheit einer solchen Schicht für die Bodenbearbeitung wird nicht ausreichen, es ist wichtig, sie mit zusätzlichen Elementen zu ergänzen.
    • Bau einer Struktur von Holzbalken. Wenn im Raum hohe Decken vorhanden sind, ist es möglich, den Boden zu erhöhen, indem Balken verwendet werden, die auf dem expandierten Polyethylenschaum installiert sind. Zwischen den Balken platziert Mineralwolle oder Polystyrol, aber Sie können Gießen und Blähton. Wenn alles fertig ist, decken Sperrholzplatten oder OSB den Boden ab. Auf einer solchen Beschichtung kann jede Basis verlegt werden.
    • Eine Variante eines Trockenestrichs. In diesem Fall wird eine Polyethylenfolie auf die Beschichtung aufgebracht, auf der Baken angeordnet sind, wonach die Höhe des wärmeisolierenden Materials reguliert wird. Erst danach ist es möglich, eine Gipsfaserplatte zu verlegen, auf der eine Beschichtung leicht aufliegt.
    • Eine der einfachen, aber zuverlässigen Beschichtungsoptionen, mit denen eine gute Isolierung erreicht wird, ist Ecowool. Eine ruhige Fahrt auf diesem Boden ist durch die komplexe Zusammensetzung der Beschichtung und ihre Eigenschaften gegeben.
    • Eine einfache, aber effektive Möglichkeit zur Wärmedämmung ist Polystyrol. Seine Verlegung erfolgt direkt auf dem Betonboden. Abhängig von der Höhe der Decken können Sie den Boden auf ein bestimmtes Niveau heben, indem Sie das obige Material in mehreren Schichten verlegen. Auf dieser Beschichtung können Sie feste Bodenvarianten verlegen.

    In einem neuen Gebäude können Sie eine Beschichtung aller Art erhalten, und aus diesem Plan werden die nachfolgenden Arbeiten. Für jedes Zimmer wird eine Vielzahl von Materialien für das Bad, die Toilette und die Küche verwendet, um den wasserfesten Boden zu verlegen, da das Vorhandensein von Feuchtigkeit auf der Oberfläche dauerhaft ist. Dampfisolierungsböden helfen auch, das Kondensat zu bewältigen, das sich häufig in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit ansammelt.

    Wenn Reparaturen in der Küche durchgeführt werden, sind die nicht brennbaren Eigenschaften und die Polyurethan-Substrate das erste Kriterium für die Wahl des Bodens. Die Kombination dieser Komponenten wird das beste Ergebnis erzielen. Der Schüttboden kann in jedem Raum verwendet werden, die Hauptsache ist die richtige Auswahl des Inhaltstyps, um die Schalldämmung zu verstärken und eine zusätzliche Wärmeisolierung zu bilden, die den Boden im Raum bei jedem Wetter warm und angenehm macht.

    Arten von Beschichtungen

    Für einen komfortablen Aufenthalt in jedem Raum ist es wichtig, den richtigen Bodenbelag zu wählen. Wenn die Reparatur zu Hause durchgeführt wird, ist es wichtig, neue Böden gut und qualitativ zu verlegen.

    Es gibt viele Möglichkeiten für solche Beschichtungen, die wichtigsten sind:

    • Brett;
    • Parkett oder eine modernere Variante - Laminat;
    • Linoleum, oder als Option - PVC-Platten;
    • keramische Bodenfliesen oder Feinsteinzeugfliesen.

    Wenn Sie sich entscheiden, die Platte zu überlappen, ist es wichtig, nur Blechmaterialien auszuwählen. Dies sind abisolierte Bretter, die die Form eines Parallelepipeds haben. Eine Seite hat einen Kamm, der sich entlang der gesamten Länge des Produkts befindet. Tun Sie es mit einem Fräser, der hilft, die Form glatt zu machen, die in der Arbeit bequem ist. Die andere Seite des gleichen Elements der Platte hat eine Nut, die in den Kamm eintritt und diesen einschnappt.

    Solche Bretter können eine Dicke von 25 mm bis 45 haben. Hohlböden müssen mit dickeren Brettern bedeckt werden, während gegossene mit dünneren Brettern bedeckt werden können. Das Dickenniveau erlaubt es, die Stärke der Beschichtung und das Niveau ihrer Vibrationen zu regulieren. Dünne Bretter werden in einem minimalen Abstand voneinander verlegt und die Stämme sollten nicht mehr als 60 cm voneinander entfernt sein.

    Bei der Montage eines solchen Fußbodens ist es wichtig, dass die Wand nicht erreicht wird und etwa einen Zentimeter verbleibt, um die Größe der Platte unter dem Einfluss von Temperaturen zu verändern.

    Bei der Materialauswahl ist es wichtig, auf das Material selbst zu achten. Dielen sollten gut getrocknet sein. Nach dem Einbau der gesamten Platte können die Platten lackiert, poliert oder lackiert werden. An den Wänden sind Vertiefungen angebracht, die eine Ausdehnung der Abdeckung ermöglichen. Sie werden mit einer Sockelleiste geschlossen. Bei der Auswahl des Materials, aus dem am besten ein Boden für ein Wohnzimmer entsteht, sollten Sie Erlen oder Linden nicht bevorzugen, sie sind für diese Funktion nicht geeignet.

    Der Boden der Lärche hat ähnliche Eigenschaften, aber seine Besonderheit ist die Fähigkeit, Feuchtigkeit im Raum selbst zu absorbieren. Dank dieser Eigenschaft kann sich eine Person zu jeder Zeit des Jahres großartig fühlen. Feuchtigkeit verderbt die Beschichtung nicht und sie hält lange Zeit und bringt Freude beim Gebrauch.

    Parkett und Laminat in vielerlei Hinsicht ähnlich dem Holzboden. Parkett hat Paare, die auf jeder Seite des Bretts liegen, die eine kleine Größe hat. Kleine Formate ermöglichen die Verwendung wertvoller Holzarten und produzieren einen hohen Anteil an Produkten ohne Abstoßung. Für Parkettböden ist das Vorhandensein eines Rohbodens erforderlich, an dem jede fünfte Platte mit einer Schraube befestigt werden muss, die schräg angeschraubt wird, so dass sie nicht sichtbar ist.

    Die Verlegung einer Parkettplatte kann auf verschiedene Arten erfolgen. Am beliebtesten ist der Weihnachtsbaum und ein Schachbrett. In großen Bereichen können Sie verschiedene Styling-Optionen kombinieren und einzigartige Zeichnungen erstellen. Diese Art von Sex ist eine der teuersten.

    Bei all den positiven Aspekten dieses Materials gibt es einen sehr wichtigen Nachteil. Wenn es nass wird, verdirbt es, und wenn es viel davon gibt, steigt es auf und legt es zurück - eine äußerst schwierige Aufgabe. Deshalb wurde die Alternative zu einer Parkettplatte in Form eines Laminats erfunden. Es ist dem Parkett sehr ähnlich, besteht aber nicht aus Holz, sondern aus vierlagigem Material. Es basiert auf einer mit Harz durchtränkten Hartfaserplatte und auf der Rückseite befindet sich zusätzlich eine Montageschicht, die die Beschichtung steifer macht.

    Die oberste Schicht ist ein Papier, auf das ein bestimmtes Muster aufgetragen wird. Die gebräuchlichste Option ist Holzimitat. Darauf wird eine weitere Schicht aus Melamin- oder Acrylharzen aufgebracht, die gegen Abrieb und Feuchtigkeit beständig ist. Die Verlegung des Laminats wiederholt sich fast exakt im System der Parkettbretter, wodurch Sie schnell und ohne besondere Schwierigkeiten eine neue Beschichtung anbringen können.

    Die kardinal verschiedene Beschichtung für den Boden ist Linoleum. Es ist sehr beliebt und findet seine Anwendung in fast jedem Raum. Es besteht aus einer Schicht Stoff und seiner Beschichtung, die verschleißfeste Eigenschaften hat. Für die Gewebeschicht werden sowohl echte Stoff- als auch Vliesfilz-Optionen verwendet, die gleichzeitig auch den Boden isolieren. Von oben gelten eine Vielzahl von Materialien. Es kann PVC mit verschiedenen Optionen und Zusammensetzungen sein.

    Das Design von Linoleum kann vielfältig sein - von verschiedenen Zeichnungen und Formen einer riesigen Palette von Blumen. Darüber hinaus gibt es immer noch eine große Vielfalt dieser Beschichtung in Bezug auf Festigkeit und Haltbarkeitseigenschaften.

    Eine weitere Variante des Bodens sind PVC-Fliesen, ein Verbundwerkstoff mit mehreren Schichten. Die Basis ist ein Stein, der sehr zerkleinert ist, und die oberste Schicht ist ein Vinyl mit hohen Festigkeitseigenschaften. Legen Sie es auf den Bitumenkitt oder Kleber, was den Prozess vereinfacht, und die beschädigten Elemente können leicht demontiert und neu angebracht werden, was uns erlaubt, über die Universalität der Beschichtung zu sprechen.

    Niedrige Kosten ermöglicht es Ihnen, den Bodenbelag regelmäßig zu wechseln, die Farbe oder das Muster zu ändern und den Raum zu aktualisieren. Ein hohes Maß an Verschleißfestigkeit macht es unverzichtbar, und eine gute Anpassung an die Oberfläche macht es möglich, es in einer Vielzahl von Räumen zu verwenden.

    Weitere Informationen zu PVC-Kacheln finden Sie im folgenden Video.

    Das älteste Material für die Verlegung von Böden sind Keramikfliesen. Die moderne Vielfalt an Formen, Texturen und Farben ermöglicht es Ihnen, sie in jedes Interieur zu integrieren. Seine Hauptmerkmale sind Stärke und Widerstand gegen äußere Faktoren. Von den Unzulänglichkeiten können nur Zerbrechlichkeit im Aufprall von schweren Gegenständen und rutschigen Böden identifiziert werden, wenn diese auf das Wasser treffen.

    Moderne Fliesen werden mit Montagekleber verlegt, was den Prozess beschleunigt. Zwischen jeder Fliese ist während der Installation eine Naht übrig, die dazu bestimmt ist, die Form des Produkts bei verschiedenen Temperaturen zu verändern. Alle Stiche sind mit einem Spezialwerkzeug versiegelt.

    • Soziale Netzwerke