Loading

Fußböden in der Küche - welche Beschichtung wählen?

Bei der Auswahl eines Küchenbodens ist es wichtig, viele Nuancen zu berücksichtigen. Der ideale Küchenboden sollte keine Angst vor Fett, Feuchtigkeit oder zufälligen Kratzern haben. Es ist leicht zu waschen und Flecken bleiben nicht darauf. Heute werden wir versuchen, herauszufinden, wie wir den richtigen Bodenbelag für die Küche auswählen und worauf wir besonders achten sollten.

Was wird der Boden in Ihrer Küche sein, hängt nicht nur vom Stil des Interieurs ab. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass es eine geeignete Grundlage für die von Ihnen gewählte Beschichtung gibt. Auf welcher Oberfläche wird ein neuer Bodenbelag liegen? Vielleicht schaffst du es mit was ist. Und vielleicht müssen Sie den Boden von Grund auf neu machen und die Oberfläche perfekt ebnen.

Die Qualität der Oberflächenvorbereitung hängt von der Lebensdauer des Küchenbodens ab. Daher ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie sich für einen Bodenbelag entscheiden. Willst du in der Küche einen warmen Boden machen? Dann ist es notwendig, nur solche Arten von Beschichtungen zu verwenden, die speziell für Fußbodenheizungen ausgelegt sind und eine hohe Wärmeleitfähigkeit besitzen.

Was wird der neue Boden in der Küche sein? Laconic, die nur als Kulisse für die Küche, Oberflächen und Accessoires oder spektakulär, vorgibt, das wichtigste Element der Einrichtung zu sein? Oft bieten Designer diese Lösung für die Küche an: Sie kombinieren zwei Bodenbeläge je nach Funktionsbereich.

Im Arbeitsbereich beispielsweise wird der Küchenboden mit praktischen Keramiken - Fliesen oder Granitfliesen - und im Esszimmer mit Naturholz, Parkett oder Laminat auf den Boden gelegt. Diese Option ist sehr gut für eine Küche mit einem Wohnzimmer kombiniert. Für eine kleine Küche lohnt es sich, einen homogenen und monophonen Bodenbelag zu wählen. Ein solcher Boden hilft, einen kleinen Raum optisch zu vergrößern und ihn harmonischer zu gestalten.

Lassen Sie uns sehen, welche Bodenbeläge für die Küche geeignet sind und was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihre Wahl treffen.

Boden in der Küche von Linoleum

Künstliches und natürliches Linoleum ist eine sehr praktische Variante des Bodenbelags für die Küche. Er hat viele Vorteile. Erstens, ein attraktiver Preis. Gleichzeitig unterscheidet es sich auffallend von seinen sowjetischen Vorgängern, die wegen ihrer matten Farben und unwichtigen Qualität in Erinnerung blieben.

Modernes synthetisches Linoleum dient 8-10 Jahre, es zeichnet sich durch hohe Verschleißfestigkeit aus und schafft eine gute Wärme- und Schalldämmung. Wählen Sie für den Küchenboden ein Linoleum mit einer dickeren Schutzschicht.

Linoleum ist in der Pflege sehr unprätentiös. Es ist leicht zu waschen, und das ist ein wichtiger Pluspunkt für den Küchenboden. Der große Vorteil von Linoleum ist, dass es leicht ist, es selbst anzulegen. Darüber hinaus bietet Linoleum große Möglichkeiten für Design-Experimente.

Hersteller bieten heute Linoleum in einer Vielzahl von Farben, Mustern und Texturen an. Zum Beispiel kann es Parkett, Holz, Stein und sogar Metall imitieren. Eine interessante Option - Linoleum in Form von Fliesen, aus denen Sie verschiedene Muster und Ornamente sammeln können.

Natürlich ist synthetisches Linoleum nicht der umweltfreundlichste Bodenbelag. Experten raten: Kaufen Sie kein billiges Linoleum, besonders auf den Märkten. Achten Sie auf den Geruch - je stärker der Geruch von Linoleum ist, desto geringer ist seine Umweltsicherheit.

Lesen Sie die Markierung aufmerksam durch - einige Arten von Linoleum können nur in Nichtwohnräumen, zum Beispiel auf einer Loggia, verwendet werden. Teurere Optionen - Artolium und Mormolium - sind aus ökologischer Sicht sicherer, kosten aber auch mehr als herkömmliches Linoleum.

Ein sehr ausführlicher und nützlicher Beitrag über die Linoleumarten für das Haus und die Eigenschaften der Auswahl dieses Bodenbelags finden Sie unter diesem Link.

Katalog der Hersteller von Küchenmöbeln

Küchenboden aus Kork

Korkböden werden Liebhaber von natürlichen und umweltfreundlichen Materialien ansprechen. Kork wird aus der Rinde der Korkeiche hergestellt, die alle paar Jahre vom wachsenden Baum entfernt wird. Korkböden sind sehr angenehm für die Füße und entlasten die Gelenke und die Wirbelsäule.

Elastischer Kork angenehm "Feder", schafft ein Gefühl von einem warmen Boden und hat eine hervorragende Schalldämmung. Auf einem solchen Boden ist es fast unmöglich, zu rutschen. Da der Kork ein natürliches Antistatikum ist, zieht er praktisch keinen Staub an. Deshalb sind Korkböden eine ideale Option für Allergiker und Asthmatiker.

Es wird angenommen, dass der Kork einzigartig und seine bioenergetischen Eigenschaften und sehr positive Wirkung auf den menschlichen Körper ist. Korkboden in der Küche ist leicht zu reinigen, außerdem ist er fleckenbeständig. Der Korkboden passt perfekt in fast jedes Interieur. Der Nutzen von Korkdecken hat eine Vielzahl von Texturen und kommt in einer Vielzahl von Farben.

Der mit einem speziellen Lack überzogene Korkboden kann ohne Angst in der Küche verwendet werden. Korrekt verlegter Boden hat keine Angst vor Feuchtigkeit und ist in der Lage, kleine Flüssigkeitsreste zu überstehen.

Mehr über das Feld aus dem Kork haben wir hier schon erzählt. An der gleichen Stelle finden Sie Bewertungen über Korkböden, fachkundige Beratung und Informationen zu führenden Herstellern.

Holzböden in der Küche

Fußböden aus natürlichem Holz sind nicht billig, aber dank ihnen sieht das Innere der Küche reich und anständig aus. Der Holzboden ergänzt perfekt die Landhausküche oder die Küche im klassischen Stil, da er perfekt zu den Holzmöbeln und Accessoires passt.

Der Holzboden mag keine Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen. Daher ist es in der Küche besser, es im Essbereich zu verwenden und es mit Fliesen oder Feinsteinzeug zu ergänzen. Holzboden ist mit speziellen Verbindungen, Öl oder Lack behandelt. Sie machen das Holz weniger porös und haltbarer, solche Böden absorbieren weniger Schmutz und Feuchtigkeit.

Wenn Sie jedoch von Holzböden in der Küche träumen, seien Sie darauf vorbereitet, dass sie eine ständige Pflege und regelmäßige Behandlung mit speziellen Holzschutzprodukten erfordern. Der Baum hat Angst vor Flecken. Saft, Wein oder Wasser können Spuren auf der Oberfläche der Bretter hinterlassen, die sehr schwer zu beseitigen sind.

Ein wesentlicher Nachteil des Holzbodens ist der hohe Preis. Darüber hinaus, nicht nur Holz, sondern auch verwandte Materialien, sowie Arbeiten zu seiner Verlegung. Diese Version des Bodens in der Küche kann nicht als Budget bezeichnet werden. Bei einem natürlichen Baum gibt es jedoch wenig, was sowohl in Schönheit als auch in ökologischer Verträglichkeit verglichen werden kann.

Die Böden in der Küche und im Esszimmer sind aus Laminat

Eine würdige Alternative zum Holzboden in der Küche kann zum Laminat werden. Natürlich ist er wegen seiner ökologischen Verträglichkeit dem Baum und dem Stau unterlegen, er hat aber auch viele Vorteile. Es ist widerstandsfähiger gegen Kratzer und andere äußere Einflüsse.

Laminat ist in der Lage, alle Arten von Holz zu imitieren, darunter auch wertvolle und exotische. Einige Laminattypen imitieren ziemlich erfolgreich sogar Granit, Marmor und Fliesen. Eine weitere wichtige Eigenschaft des Laminats - es ermöglicht Ihnen, die Küche zu warmen Böden zu machen. Zur gleichen Zeit ist es ziemlich erschwinglich.
Schwache Stelle des Laminats - er hat Angst vor hoher Luftfeuchtigkeit. Bei der Verlegung ist es sehr wichtig, einen hochwertigen Imprägnierestrich zu erstellen. Wenn der Boden in Ihrer Küche aus Laminat besteht, müssen Sie ständig dafür sorgen, dass keine überschüssige Flüssigkeit entsteht. Alternativ ist es möglich, ein feuchtigkeitsbeständiges Laminat mit erhöhter Wasserabweisung zu verwenden.

Im Hinblick auf die Umweltsicherheit von Laminatböden ist es wichtig, Produkte von Herstellern mit langer Geschichte und gutem Ruf zu wählen. Experten raten Ihnen, beim Kauf immer die Anweisungen des Verkäufers und das Hygienezertifikat zu erfragen und darauf zu achten, für welche Art von Räumen der spezifische Laminattyp vorgesehen ist.

Über Laminat auf unserer Website veröffentlichte eine Reihe von Artikeln. Ich empfehle, mit dem Material über die Feinheiten der Wahl dieses Bodens zu beginnen, und in der Fortsetzung des Themas empfehle ich Ihnen, die Übersichtsbeiträge über wasserdichte und wasserdichte Laminatböden zu lesen.

Bodenfliesen

Keramikfliesen, vielleicht der beliebteste Bodenbelag für die Küche. Es ist sehr praktisch und bequem zu verwenden, es ist kostengünstig und bietet vollen Spielraum für Design-Experimente.

Wenn Sie diesen Boden mögen, sehen Sie sich bitte unsere spezielle Bewertung an Bodenfliesen - Größen, Formate, Preise, Nuancen des Stils. Er wird Ihnen sagen, wie man die richtige Fliese wählt, wie man die Markierungen auf der Verpackung liest, wie man die Farbe und den Ton nicht verfehlt, wie man das Auftreten von Rissen vermeidet und vieles mehr.

Moderne Bodenfliesen in der Küche sind sehr schön. Fliesen in allen Farben des Regenbogens und ihre Farben ermöglichen es Ihnen, das Interieur der Küche in einer Vielzahl von Stilen zu dekorieren.

Eine Vielzahl an Dekorationen ermöglicht es Ihnen, dekorative Elemente mit einem geometrischen, floralen oder abstrakten Muster zu gestalten. Bodenfliesen können parallel oder diagonal verlegt werden. Ein interessanter Effekt wird erzielt, wenn die Fliese für den Boden die Farbe der Küchenschürze wiederholt.

Ein großes Plus an moderner Keramik ist die Fähigkeit, eine Vielzahl von Materialien zu imitieren: Naturstein, Holz, Stoff, Metall und Leder. Keramikfliesen sind sehr umweltfreundlich. Es leitet keinen elektrischen Strom, hat keine Angst vor Haushaltschemikalien und direktem Sonnenlicht.

Mit allen Vorteilen von Keramikfliesen hat es auch Nachteile. Das bedeutendste ist "Kälte". Es ist unwahrscheinlich, dass Fußböden aus Fliesen für diejenigen geeignet sind, die es gewohnt sind, barfuß zu Fuß zu gehen oder kleine Kinder zu haben. In diesem Fall müssen Sie einen warmen Boden machen.

Der Boden in der Küche besteht besser aus matten, unglasierten Fliesen - dies schützt Sie vor Verletzungen, wenn Sie versehentlich die Flüssigkeit ausgießen. Wie Experten empfehlen, wird sich für einen Fußboden auf der Küche Keramikfliese mit Indikatoren 3-4 auf einer Skala der Ausdauer und 4-5 auf einer Härteskala nähern.

Küchenboden aus Feinsteinzeug

Keramischer Granit ist ein künstliches Material mit bemerkenswerten Eigenschaften. Es nimmt praktisch keine Feuchtigkeit auf, ist gegenüber Temperaturänderungen indifferent und hat im Gegensatz zu Fliesen eine sehr hohe Härte - 8-9 Punkte auf einer 10-Punkte-Skala. Deshalb ist es perfekt für Böden in der Küche.

Wie Keramikfliesen imitiert Feinsteinzeug oft eine Vielzahl natürlicher Materialien. Dank dessen kann er den Kücheninnenraum in jedem Stil erfolgreich ergänzen. Das Feinsteinzeug ist ebenfalls poliert und matt. Für den Küchenboden ist es sicherer, die zweite Option zu verwenden.

Wenn Sie noch nicht entschieden haben, was besser ist - Granit oder Fliesen, hier ist ein Artikel, der Ihnen hilft. Und hier erfahren Sie, welche Art von Keramikfliesen jetzt am beliebtesten ist.

Flüssiges Linoleum in der Küche

Flüssiges Linoleum wird oft als polymerer Schüttboden bezeichnet. Äußerlich ähnelt diese Beschichtung einem Linoleum, dem Touch - einer Fliese. Der Boden ist sehr unprätentiös in Betrieb und hat keine Angst vor mechanischen Beschädigungen. Die Schönheit dieser Beschichtung ist, dass die Bodenfläche in der Küche glatt und nahtlos ist.

Der Boden kann in jeder Farbe hergestellt werden und ergänzt ihn mit einer Vielzahl von Designs, Einsätzen und anderen dekorativen Elementen. Wenn Sie jedoch nach einiger Zeit den Bodenbelag wechseln möchten, ist das Entfernen des flüssigen Linoleums ziemlich schwierig.

Yanina Krasnov speziell für die Zeitschrift Idealkitchen.ru

Gefällt dir der Artikel? Behalte einen Link und teile ihn mit deinen Freunden!

Einen Bodenbelag für die Küche wählen: Optionen vergleichen

Was ist der beste Boden in der Küche? Die Wahl der Baumaterialien ist jetzt großartig, mit den Vor- und Nachteilen aller, wenn wir es unter dem Gesichtspunkt der Praktikabilität für die Küche betrachten.

Wir werden die beliebtesten Beschichtungen analysieren, und Sie werden bereits entscheiden, welches der Übel am wenigsten ist.

Berücksichtigen Sie zunächst die Ausgangsdaten der Küche

Bevor Sie sich überlegen, was in der Küche besser auf den Boden gestellt werden soll, müssen Sie überlegen, wo genau sich der Raum befindet:

1. Wenn wir von einem mehrstöckigen Gebäude und einem durchschnittlichen Boden sprechen, dann ist praktisch jeder Boden warm genug und es macht keinen Sinn, sich besonders um die Isolierung zu sorgen.
2. Und wenn Sie im Erdgeschoss oder in einem privaten Haus leben, dann gibt es ein anderes Gespräch, da im Winter, ohne spezielle Heizung, der Boden nur Eis sein kann.

Auch die Anfangsfeuchtigkeit des Raumes ist wichtig, was wiederum vom Standort abhängt. Besonders feuchte Küchen befinden sich im Erdgeschoss und in Häusern ohne Sockel. Wenn Sie zum Beispiel einen Holzboden in einer solchen Küche platzieren, sollten Sie nicht erwarten, dass es lange dauern wird und keinen Zyklus benötigen wird.

Aber lass uns in der Reihenfolge beginnen.

Welche Böden sind und welche sind am praktischsten?

Von den beliebtesten und erschwinglichen Beschichtungen bis heute können wir unterscheiden:

Es gibt natürlich mehr Korkböden, es gibt Steinböden, aber das ist nicht so beliebt, da der Preis "beißt". Daher werden wir sie nicht in unseren Bericht aufnehmen, es ist besser, über sie getrennt zu sprechen, mit all den Nuancen.

Aus all dem können wir sagen, dass die praktischsten Böden aus Fliese und Flüssigkeit bestehen.

Aber die Fliese hat ein großes Minus - es ist kalt. Selbstnivellierende Böden sind ziemlich teuer. Aber wir werden das alles in getrennten Blöcken genauer betrachten, unter Berücksichtigung sowohl der Vor- als auch der Nachteile.

Wenn Sie möchten, können Sie auch einen kombinierten Boden machen, besonders für Küchen, die mit dem Wohnzimmer verbunden sind. Aufgrund des Übergangs von Texturen ist es möglich, den Raum erfolgreich zu zonieren.

Über den Estrich und die Isolierung

Wenn die Reparatur in vollem Gange ist, stellt sich die Frage, welche Beschichtungen vorzuziehen sind - nicht am brennendsten. Hauptsache ist der Estrich und die Nivellierung der Oberfläche.

Bevor Sie das Material auswählen, aus dem der Estrich hergestellt werden soll, müssen Sie überlegen, was Sie oben drauflegen.

Wenn die Fliese - es macht keinen Unterschied, was unten und geeignete gewöhnliche Mörtel sein wird. Und wenn es ein Laminat ist, dann ist es viel besser, einen Putzestrich zu machen, mit einer Mischung für Gips. Ein solcher Boden wird viel wärmer und weniger feuchtigkeitsdurchlässig sein.

Auch die Dicke des Estrichs kann davon abhängen, welche Art von Isolierung Sie wählen.

Und wenn Sie den Estrich hoch genug anheben, dann ist die Herstellung von Holzböden nicht sehr sinnvoll, wenn die Höhe der Decken Standard ist, das sind 2,5 Meter. Wenn Sie zusätzliche 10 cm "stehlen", wird dies die visuelle Wahrnehmung des Raumes erheblich beeinträchtigen.

Und wenn Sie auch eine Decke für ein Scharnier planen, dann wird es auch nicht gut sein. Und jetzt kommen wir näher an das Thema heran und sprechen über spezifische Beschichtungen.

Laminat in der Küche

Laminat ist gut, weil sein Styling - eine Sache ziemlich einfach und ziehen Profis dafür ist nicht notwendig. Es ist auch einfach genug, um sich darum zu kümmern, es ist ziemlich haltbar, die Berührung ist warm und die Auswahl an Farben und Texturen ist mehr als riesig.

Im Allgemeinen ist Laminat eine sehr gute Wahl für die Küche, wenn Sie es kaufen, unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Haltbarkeit und nicht die billigste Option wählen.

Natürlich ist die Klasse für Gewerberäume nicht immer notwendig, aber erhöhte Feuchtigkeitsbeständigkeit und Beständigkeit gegen Späne - kein Hindernis. Übrigens haben wir zuletzt darüber geschrieben, was am besten für die Küche ist: Laminat oder Parkett, lesen Sie es unbedingt.

Bitte beachten Sie, dass die Küche über eine Küche verfügt. Bei Ihnen von den Händen das Messer, eine schwere Bratpfanne, ein Fleischwolf... Alles kann fallen. Und es wird unmöglich sein, den Boden danach wieder herzustellen.

Auch wenn Sie ein feuchtes Zimmer haben, das gleiche Erdgeschoss, dann wird das Laminat nicht die beste Wahl sein, denn es hat die Eigenschaft "Reiten". Und wenn es im Raum der mittleren Feuchtigkeit die ursprüngliche Form von 10 Jahren behält, dann im feuchten Jahr im fünften Jahr beginnen sich die Gelenke "zu drehen".

Vergessen Sie nicht, dass die Küche ein Ort ist, an dem ständig Wasser spritzt. Ein Laminat von diesem "mag nicht" und Sie müssen ständig die Tropfen abwischen, um die Oberfläche so lange wie möglich zu halten.

Holzboden

Parkett ist natürlich nicht selbstbettend. Es ist teuer, anfällig für Abrieb und im Allgemeinen nicht die beste Option für die Küche.

Aber die üblichen Deckboards sind was du brauchst. Der Boden kommt sehr warm und ohne Isolierung aus, um ihn einfach und vor allem zu pflegen - es gibt keine Bindung in diesem Fall, da die Platte auf den Stämmen verlegt wird.

Es ist schon fertig zum Verkauf, also brauchst du nichts mehr zu radeln, einfach flach liegen und die Requisiten nach Level aufstellen.

Die Option ist nicht die kostengünstigste, aber schön und umweltfreundlich. Und da Sie sogar auf dem Estrich sparen, kann diese Option überprüft werden.

Aber vergiss nicht, dass wenn ein Messer in den Baum fällt, der von oben herab fällt, ein Kratzer darauf entsteht. Aber auf dem Laminat - nein. Aber auf dem Laminatboden ist das Gehen barfuß unangenehm, wie eine Paste, und auf einem hölzernen - sehr gleichmäßig.

Keramikfliesen

Fliese ist die praktischste Option für eine Küche für alle Zeit. Dies ist Haltbarkeit und günstiger Preis (wenn gewünscht) und Pflegeleichtigkeit (lesen Sie einen detaillierten Überblick über die Vorteile von Böden aus Fliesen in der Küche).

Aber wie bereits erwähnt, ist es im Winter sehr kalt.

Also, wenn Sie eine schlecht geheizte Küche haben, denken Sie dreimal, bevor Sie sich auf die Fliese setzen. Es ist nicht nur, dass es selbst kalt ist, es senkt auch den Gesamtgrad des Raumes. Nicht viel, aber trotzdem.

Aber wenn die Kälte Sie nicht stört, oder Sie sind bereit, den Boden während der Verlegung des Estrichs zu isolieren, dann können Sie diese Option in Erwägung ziehen.

Fliesen sind sehr anspruchsvoll für die Korrektheit und Qualität des Designs. Wenn es schlecht verlegt ist und es Luftspalten zwischen ihm und dem Estrich gibt, wird es sehr schnell anfangen, an diesen Orten zu "laufen", und mit der Zeit wird es an dieser Stelle einfach platzen. Außerdem platzt die Fliese aus der Tatsache, dass gusseiserne Bratpfannen darauf fallen... Es ist unangemessen, von einem solchen Vorfall vorgehalten zu werden, weil alles passiert und alle Optionen in Betracht gezogen werden müssen.

Es ist oft unmöglich, einen Ersatz für die zerbrochenen Fragmente zu finden, weil sich die Mode schnell ändert, das Sortiment in den Geschäften auch, das wird auch beim Kauf von Baumaterialien berücksichtigt. Lass dir ein paar extra Kacheln geben, für später.

Nun, der letzte Moment - Fliesen sind oft sehr rutschig und gleiten drauf, wenn der Boden verschüttet ist - es ist sehr einfach. Und auf die Kachel zu fallen, tat weh, ja. Und die Gläser bröckeln und fallen sofort auf die harte Oberfläche. Aber wenn sie auf ein Laminat oder einen Baum fielen, wäre ihnen nichts passiert.

Was für eine Fliese besser ist, ist schwer zu sagen. Natürlich sollte es nicht für Wände, sondern für draußen sein.

Wenn Sie nicht jeden Tag eine Herde Nashörner in der Küche betreiben, können Sie die gängigsten, nicht stoßfestesten auswählen. Teuerer Granit zum Beispiel wird nicht gerade benötigt, er eignet sich eher für Außenterrassen.

Linoleum in der Küche

Setzen Sie das Linoleum auf den Boden, sogar eine Frau kann. Es muss jedoch ausschließlich auf einer ebenen Fläche verlegt werden, da ansonsten unter der Abdeckung jedes Sandkorn und eine Kerbe sichtbar sind. Es ist nicht nur einfach hässlich, sondern auch er wird an diesen Orten mit unglaublicher Kraft abgewischt werden.

Die Abnutzung von Linoleum hängt von seinen ursprünglichen Eigenschaften ab. Es gibt weichere Optionen, bei denen Sie nicht etwas hart drücken können, da sofort eine Beule entsteht. Und es gibt dichter, für Büros und andere Geschäftsräume.

Das Hauptproblem von Linoleum ist, dass es nicht mit schönen Farben leuchtet.

Farboptionen in diesem Fall: grau, hellgrau, dunkelgrau, blau. Wenn Sie etwas interessanteres und mit einer Zeichnung finden können, wird es ein großer Erfolg sein. Wir empfehlen nicht, Holz und Fliesen zu imitieren.

Dichtes Linoleum hat keine Angst vor Feuchtigkeit, Kratzern, Absätzen, Gusseisenpfannen. Gläser werden auch nicht kämpfen, schlagen den Boden von der Höhe (lesen Sie, wie Linoleum in der Wohnung zu wählen).

Aber Linoleum hat ein großes Minus. Darauf sind immer schwarze Streifen von den Sohlen, zu löschen, was immer noch ein Vergnügen ist. Und es geht nicht nur um Straßenschuhe.

Also, wenn Sie Kinder in Ihrem Haus haben, die viel laufen und die Sohlen "bremsen", bereiten Sie sich darauf vor, dass Sie mit Watte, getränktem Aceton und den Spuren wischen müssen.

Selbstnivellierende Böden

Der Boden ist eine gute Wahl. Es ist kein Estrich erforderlich, da es die Eigenschaft hat, sich an der Oberfläche auszurichten (mehr dazu im Artikel "Ist es notwendig, in der Küche flüssige Böden zu machen?")

Pflege ist absolut minimal, es wird so ein guter Boden gewaschen. Außerdem hat es keine Angst vor Feuchtigkeit, hat keine Angst vor Stößen und Kratzern, aber es kann nicht als sehr hart an der Berührung bezeichnet werden.

Der Boden ist nicht kalt, daher ist es angenehmer, darauf zu gehen als auf einer Fliese.

Ein weiteres großes Plus solcher Böden ist die Möglichkeit, eine sehr untypische Farbgebung zu wählen. Sie können hier an etwas denken. Obwohl das Bild eines dreidimensionalen Aquariums mit Fischen, mit der vollen Wirkung von 3D.

Aber flüssige Böden sind immer noch ein Novum, und deshalb ist der Preis für sie nicht der loyalste.

Auch ist die Geschicklichkeit des Handlers groß. Einige können es sehr schlampig machen und der Boden wird uneben aussehen. Und da es im Allgemeinen glänzend ist, dann wird in der Sonne jeder Punkt und jede Blase sichtbar sein.

Bevor Sie sich für den Füllboden entscheiden, suchen Sie nach den Meistern und sehen Sie sich die Fotos ihrer Werke an, und lesen Sie auch Berichte über diese Firma.

Und so ist der Boden sehr langlebig, er sagt, dass er mehr als fünfzig Jahre dient, während er sein ursprüngliches Aussehen beibehält. Ehrlich gesagt, werden wir von diesem Bericht angezweifelt, da keine Abschürfungen und Mikrokratzer beseitigt wurden. Und wenn selbst die Keramikfliesen in 50 Jahren abgenutzt sind, wie kann der Boden bleiben, wenn er definitionsgemäß weicher ist?

Unser Artikel ist zu Ende gegangen und wir hoffen, dass Sie sich ein wenig dazu entschieden haben, welchen Boden Sie in der Küche besser machen sollten. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Bodenbelag für Küche

Die Küche ist der zentrale Platz im Haus. Für viele ist dies nicht nur ein Raum, wo Essen zubereitet wird, sondern auch ein Esszimmer, ein Wohnzimmer, ein Ort, um alle Mitglieder der Familie zu treffen. Es ist nie leer. Und wie richtig der Bodenbelag gewählt wird, hängt von der Ästhetik und Funktionalität der Küche ab.

Anforderungen

Was sind die Hauptanforderungen moderner Hausfrauen für die Küchenbeschichtung? Die größte Ladung im Haus fällt auf den Boden. Darauf laufen sie, scharf, stechend, schlagende Gegenstände fallen oft darauf, Säfte werden verschüttet, Sprays von Fett fliegen. Daher sind die Anforderungen für eine solche Abdeckung zahlreich, sie sind alle sehr wichtig.

  • In erster Linie sollte der Bodenbelag leicht zu waschen sein. Nach der Reinigung sollten Fettflecken und Flecken nicht mehr darauf bleiben.
  • Der Boden in der Küche sollte keine Angst vor Wasser haben. Da es ständig verschiedenen Schadstoffen ausgesetzt ist, muss es sehr oft und gründlich gewaschen werden.
  • Es muss stoßsicher und mechanisch belastbar sein. Zum Beispiel für Kratzer von scharfen und schweren Gegenständen.
  • Der Küchenboden muss zudem abrieb- und verschleißfest sein. Bei häufigen Besuchen auf dem Gelände kann sich die Beschichtung schnell verschlechtern.
  • Wir sollten die ökologische Kompatibilität nicht vergessen. In der Küche verbringt eine Person eine ziemlich lange Zeit und es ist besser, wenn die Beschichtung keine schädlichen Substanzen emittiert.
  • Es ist sehr wichtig, dass der Boden in der Küche nicht rutschig ist. Durch häufiges Eindringen von Wasser können verschiedene Spritzer, zu glatte und rutschige Oberflächen Verletzungen verursachen.
  • Ein wichtiger Faktor sind die dekorativen Eigenschaften der Beschichtung. Es sollte in Harmonie mit dem gesamten Farbhintergrund der Küche selbst sein, damit es ein vollendetes Aussehen erhält und ein Gefühl von Wärme und Komfort erzeugt.
  • Installationsmethode Für einige Arten von Beschichtungen ist eine vorläufige Bodenvorbereitung notwendig. Es muss auch berücksichtigt werden, dass es Arten von Bodenbelägen gibt, die die Teilnahme von Fachleuten und Spezialausrüstung erfordern.
  • Für diejenigen, die den Fußboden in der Küche mit Heizung warm machen möchten, ist es besser, eine Beschichtung zu wählen, die Temperaturänderungen standhalten kann.

Arten von Bodenbelägen: Vor- und Nachteile

Der moderne Markt und die sich intensiv entwickelnden neuen Technologien bieten viele verschiedene Arten für den Fußboden der Küche.

PVC-Beschichtungen - das ist Linoleum, PVC-Fliesen, Quarz-Vinyl-Fliesen.

Das am häufigsten verwendete Material für den Boden ist Linoleum. Er führt immer noch unter Bodenbelägen. Das Material ist in Farbe und Struktur sehr unterschiedlich. Es gibt mit Nachahmung von Stein, Parkett, Holz, glatt, strukturiert, poliert und matt.

Linoleum ist Haushalt, Gewerbe und Semi-Commercial. Haushalt, entworfen für Räume mit wenig Verkehr, seine Dicke beträgt 0,3 mm. Halbkommerzielles und kommerzielles Linoleum ist widerstandsfähiger gegen Abrieb. Es kann in Büro-, Industrieräumen mit großer Verkehrskapazität von Menschen verwendet werden. Seine Dicke variiert zwischen 0,5 und 0,7 mm. Lay Linoleum kann sogar Laie.

Die Vorteile von Linoleum sind darauf zurückzuführen, dass es leicht auf jedem Untergrund zu verlegen ist, leicht zu pflegen ist und keine Angst vor Wasser hat. Sie können jede Designlösung wählen. Die Preiskategorie ist sehr breit, auf jedem Geldbeutel. Der Hauptnachteil ist das am wenigsten umweltfreundliche Material. Günstige Optionen geben schädliche, giftige Substanzen ab. Es kann nicht auf warmen Böden aufgestellt werden.

Bodenbelag für die Küche ist besser

Bei der Wahl des Küchenbodens müssen Sie viele Nuancen berücksichtigen - einfache Reinigung, Abrieb- und Feuchtigkeitsresistenz und vieles mehr. Wie wähle ich die richtige Beschichtung und woran sollte ich mich erinnern?

Inhalt des Artikels:

Zunächst sollten Sie die Hauptfragen beantworten:

  • Was genau willst du?
  • Auf welcher Deckung wird das Budget ausreichen?
  • Welche Abdeckung wird in Bezug auf das vorhandene oder vorgeschlagene Interieur optimal sein?
  • Ist die gewählte Option für die Anforderungen geeignet, die an den Küchenboden gestellt werden?
  • Sind die Böden warm oder schaffen Sie die üblichen?
  • Wird ein Material als Beschichtung verwendet oder soll es Materialien kombinieren?
  • Benötigen Sie eine optische Raumerweiterung, oder hat Ihre Küche ausreichend Platz, um die Farbe des Bodens ohne Einschränkungen zu wählen?

Praktische Böden in der Küche - Eigenschaften, die eine Küchenabdeckung haben müssen

  • Hygiene. Leichte Reinigung von Schmutz, Fett. Die Möglichkeit, aggressive Reinigungsmittel zu verwenden.
  • Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit. Nach dem Badezimmer ist die Küche der zweite Raum, der aktiv dem Wasser ausgesetzt ist.
  • Verschleißfestigkeit. Abriebfestigkeit. Zuverlässigkeit, Qualität und Haltbarkeit der Beschichtung.
  • Stoßfestigkeit. Auf den Boden eines Topfes oder eines gusseisernen Kessels zu fallen, wird keine Beschichtung halten.

Natürlich erfüllen nicht alle Beschichtungen diese Anforderungen. Aber Sie müssen sich an die Verfügbarkeit eines geeigneten Fundaments erinnern, sowie an die Ästhetik und Konformität der Beschichtung an das allgemeine Aussehen der Küche. Daher ist es besser, die Arten von Bodenbelägen und ihre Eigenschaften im Voraus zu verstehen.

Arten von Bodenbelägen für die Küche:

Parkett und Parkett in der Küche - in der Praxis die Herrin

Woran musst du dich erinnern?
Feuchtigkeitsbeständiges Holzparkett, das mit neuen einzigartigen Technologien hergestellt wird, hat keine Angst vor Feuchtigkeit. Weder die Parkettbretter, noch das zweischichtige Parkett leiden nicht einmal unter einem plötzlichen Hochwasser in der Küche (wenn natürlich die Folgen der Flut sofort beseitigt werden).
Achten Sie bei der Parkettwahl auf die Beschichtung von Harthölzern - sie zeichnen sich durch hohe Verschleißfestigkeit und Festigkeit aus.
Parkettbretter sollten mit einer Zusammensetzung behandelt werden, die die Haltbarkeit des Materials verlängert. Außerdem wird der Baum durch eine Vielzahl von negativen Auswirkungen durch eine dicke Schicht hochwertigen Lacks geschützt.
Vorteile von Parkett, Parkettbrett

  • Ein Holzboden ist eine natürliche Wärme in der Küche.
  • Eine große Auswahl an Holzarten, Farben und Möglichkeiten zum Verlegen der Tafel.
  • Extra Komfort im Haus.
  • Ökologische Sauberkeit.

Nachteile von Parkett, Parkettbrett

  • Trotz der Feuchtigkeitsbeständigkeit moderner Parkettbretter ist es wünschenswert, die Beschichtung vor übermäßiger Feuchtigkeitseinwirkung zu schützen.
  • Fallende schwere oder scharfe Gegenstände auf dem Parkett hinterlassen Spuren und der Bezug muss restauriert werden.
  • Hohe Kosten.

Korkboden für Küche - natürlicher Bodenbelag

Vorteile der Beschichtung:

  • Ökologische Kompatibilität.
  • Die natürliche Wärme der Beschichtung.
  • Weichheit.
  • Beständig gegen Feuchtigkeit, Zerfall und Schwellung.
  • Leicht zu reinigen.
  • Antistatisch.
  • Keine Spuren nach dem Fall eines schweren Gegenstandes.
  • Eine Vielzahl von Texturen.

Nachteile der Korkabdeckung für die Küche

  • Trotz der vielen positiven Eigenschaften kann der Korkboden unter scharfen Gegenständen, heißem Fett und Überschwemmungen leiden. Sie können dies vermeiden, wenn Sie einen Kork kaufen, der durch eine Lackierung (Wachs) geschützt ist.
  • Lack oder Wachs beschichten wiederum die natürlichen Empfindungen des Korkbodens.
  • Der Korkboden auf MDF-Basis bietet ein Vielfaches weniger als eine reine Korkbeschichtung.
  • Hohe Kosten.

Keramik- und Steinbodenfliesen - lohnt es sich Fliesen in der Küche zu legen?

Vorteile von Keramik- und Steinfliesen

  • Eine solide allgemeine Erscheinung.
  • Hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit - Wasserfliesen sind nicht schrecklich.
  • Auch chemische Mittel, heiße Sprays von Fett und Sonnenstrahlen sind für die Fliese nicht schrecklich.
  • Die Fliese unterliegt keiner Verformung.
  • Die Reinigung ist nicht schwierig - die Fliese ist leicht zu reinigen.

Nachteile der keramischen Beschichtung

  • Keramikfliesen haben Angst vor schweren Gegenständen. Es wird den Fall eines Hammers oder eines Kessels nicht überleben.
  • Das Geschirr, das auf die Fliese fiel, bricht in 99% der Fälle.
  • Steinfliese ist stoßfester, aber hier ist das Minus seine hohen Kosten.
  • Auf dem Stein- und Keramikboden sind es kalte Füße. Wenn Sie es gewohnt sind, barfuß zu gehen, dann sollten Sie sich für diese Decke Hausschuhe, eine feuchtigkeitsbeständige Matte oder ein warmes Bodensystem kaufen.

Was müssen Sie bei der Auswahl einer Keramik- und Steinabdeckung beachten?

  • Achten Sie bei der Wahl einer Küchenfliese auf Optionen mit einer solchen Oberfläche, dass Ihre Beschichtung beim Kochen nicht zu einer Eisbahn wird.
  • Wenn Ihr Haus Kinder hat oder Sie sich nur Sorgen machen, dass Sie versehentlich etwas fallen lassen können, dann kaufen Sie eine Kachel mit einem Rand. Im Falle einer Beschädigung das beschädigte Element durch flüssige Nägel ersetzen.

Laminat in der Küche - billig oder böse?

Vorteile von Laminat für die Küche

  • Große Auswahl an Farben (für Holz, Fliesen usw.).
  • Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen.
  • Niedrige Kosten.
  • Einfacher Materialersatz für versehentliche Beschädigung des Laminats.

Nachteile von Laminat für Küchenboden

  • Synthetische Beschichtung (nicht natürlich).
  • Schwellung bei hohen Feuchtigkeitsmengen.
  • Es wird leicht durch herunterfallende schwere Gegenstände oder bewegliche Möbel beschädigt.
  • Angst vor dem Einfluss aggressiver Chemikalien.
  • Es ist schwierig, Fett und Farbstoffe abzuwaschen.
  • Sammelt schnell Staub.

Linoleum für den Küchenboden - wirtschaftliche und nachhaltige Beschichtung

Vorteile von Linoleum für Küchenböden

  • Hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit.
  • Abriebfestigkeit.
  • Immunität gegen fallende schwere Gegenstände.
  • Niedrige Kosten.
  • Weichheit, Hitzebewahrung ist höher als die von Laminat.
  • Leicht zu reinigen.
  • Keine Angst vor Fett und Schmutz.
  • Große Auswahl an Bildern.

Nachteile von Linoleum für den Boden in der Küche

  • Sie hat Angst vor heißen Gegenständen und hohen Temperaturen.
  • Leicht verformbar an Orten, an denen sich Feuchtigkeit ansammelt.
  • Mag keine aggressive Reinigung der Chemie (Verschlechterung des Aussehens).
  • Es bricht mit schweren Möbeln, einem Kühlschrank usw.
  • Ausgezeichnet sammelt Staub.
  • Es verblasst mit der Zeit unter dem Einfluss der Sonne.
  • Unbequeme Verpackung.

All diese Nachteile gelten natürlich mehr für Vinylabdeckungen. Das natürliche Linoleum (Marmoleum) ist sehr langlebig und umweltfreundlich. Es hat antistatische Eigenschaften, ist nicht anfällig für Verfall, und es sind keine Spuren darauf nach dem Verschieben der Möbel. Aber es ist auch mehr wert als seine synthetische "Kopie".

PVC-Fliesen auf dem Boden in der Küche - Bodenbelag, einfach zu installieren und zu verwenden

In der Tat ist es das gleiche Linoleum, aber in Streifen oder Fliesen geschnitten. Dementsprechend sind die Hauptvorteile und -nachteile den Eigenschaften von Linoleum ähnlich.
Vorteile von PVC-Fliesen für Küchenböden

  • Das Vorhandensein einer Klebesockel, bietet eine schnelle und bequeme Befestigung.
  • Einfacher Fliesenersatz im Schadensfall.
  • Einfach zu kombinieren, im Vergleich zu Roll-Linoleum.
  • Simulation von teurem Material für kleine Fonds.
  • Das Material ist angenehm zu den Füßen.

Nachteile von PVC-Fliesen

  • Eine große Anzahl von Stichen nach dem Legen, in denen nach Feuchtigkeit wird. Als Konsequenz wird die Fliese abgelöst und der Bodenbelag verliert seine ästhetische Erscheinung. Um dies zu vermeiden, sollten Sie alle Nähte mit einer Feuchtigkeitssperre behandeln.
  • Mit der Zeit ist ein Quellen an den Kanten möglich.
  • Es wird durch das Fallen von scharfen Gegenständen beschädigt.
  • Es verblaßt in der Sonne.
  • Kurze Lebensdauer

Zement - starker Bodenbelag für die Küche

Vorteile der Zementbeschichtung

  • Vielzahl von Oberflächen. Nicht nur eine stumpfe graue Farbe, sondern auch ein Muster, Speck usw.
  • Ideal für heißes Klima (der Boden ist immer kalt).
  • Hohe Verschleißfestigkeit. Man kann sogar "Unfähigkeit" sagen. Eine Beschädigung einer solchen Beschichtung kann nur eine explosive Vorrichtung sein.
  • Ideal unter der anderen Beschichtung, wenn der Beton Sie stören wird.

Nachteile der Zementbeschichtung

  • Kalter Boden. Barfuß wird nicht funktionieren.
  • Kompliziertes Styling. Keine Profis können nicht tun.
  • Porosität. Und entsprechend die Notwendigkeit, eine spezielle Beschichtung zum Schutz vor Flecken zu schaffen.

Bambusboden in der Küche - bequem oder einfach modisch?

Vorteile der Bambusbeschichtung

  • Ökologische Kompatibilität.
  • Stärke, Elastizität.
  • Verschleißfestigkeit.
  • Preis Zugänglichkeit, im Vergleich zu den Baum-Array.
  • Schönes Oberflächenmuster.
  • Erfordert keine komplexe Wartung.

Nachteile von Bambusparkett

  • Eine kleine Auswahl an Blumen.
  • Im Vergleich zu anderen Materialien weniger feuchtigkeitsresistent.
  • Verformungsgefahr bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Soll ich den Teppich in der Küche auf den Boden stellen?

Vorteile der Teppichabdeckung

Nachteile der Beschichtung

  • Die Komplexität der Reinigung. Waschfett oder verschüttete Suppe vom Teppich ist sehr schwierig.
  • Im nassen Zustand trocknet der Teppich sehr lange und beginnt sogar zu verfaulen.
  • Ausgezeichnet sammelt Staub.
  • Schädlich für Asthmatiker.

Kurz gesagt, Teppich ist die schlechteste Abdeckung, die Sie für Ihre Küche wählen können. Wenn der Wunsch, selbst in der Küche barfuß auf dem "Soft" zu laufen, unwiderstehlich ist, gibt es immer die Möglichkeit, einen Teppich oder ein separates Teppichstück zu wählen. Bei Verschmutzung kann es auf dem Balkon gewaschen und getrocknet werden.

Kombination von Böden in der Küche

Wenn Sie sich nicht für die Materialwahl entscheiden können, dann überlegen Sie sich eine Variante der Kombination der Beschichtungen. Es ermöglicht Ihnen nicht nur, Ihre beiden Lieblings-Covers, sondern auch visuell zonirovat Küche zu legen. Zum Beispiel ist der Arbeitsbereich mit Fliesen bedeckt, die keine Angst vor Feuchtigkeit und Fett haben, und der Essbereich ist mit Kork bedeckt. Was müssen Sie wissen, wenn Sie Böden in der Küche kombinieren?

  • Materialien für den Arbeitsbereich: Linoleum, PVC-Fliesen, Keramikfliesen, Naturstein.
  • Materialien für den Essbereich: Teppich, Kork, Parkett, Parkettbrett.
  • Vergessen Sie nicht die Dicke der Materialien - sie sollten gleich sein. Oder Sie müssen den Boden in einer der Zonen in Übereinstimmung mit der Dicke der Materialien nivellieren.
  • Übergänge und Gelenke sollen nicht nur ästhetisch attraktiv verborgen, sondern auch vor Verletzungen geschützt werden. Die Gastgeberin sollte nicht beim Übergang von einer Zone zur anderen stolpern.

Welche Art von Boden wählen Sie für die Küche - das ist besser für den Bodenbelag

Bei der Reparatur in der Küche stellt sich die Frage, welche Art von Bodenbelag es so lange wie möglich halten soll, das Auge erfreut und praktisch wäre. Der moderne Baumarkt bietet viele Variationen von Bodenbelägen. Die meisten der vorgeschlagenen Böden sehen in der Küche gut aus und können lange genug halten. Wir werden herausfinden, welcher Boden in der Küche besser ist.

Moderne Bodenbeläge sind praktisch und langlebig.

Bei der Wahl der Böden für die Küche sollte beachtet werden, dass sie einer Vielzahl von Wirkungen ausgesetzt sind: Der Küchenboden wird Schmutz verschiedener Art erhalten, ständig Wasser gießen, Geschirr ablegen, Gegenstände schneiden. Ideale Küchenböden, die sich schnell und einfach waschen und Feuchtigkeit aushalten, unterliegen keinen geringen Schäden.

Arten von Böden

Heute bietet die Bauindustrie eine große Auswahl an Bodenbelägen, hier sind die für die Küche geeigneten Böden:

  1. Keramikfliesen - starkes und haltbares Material, einfache Installation, günstiger Preis;
  2. Korkboden - langlebiges, natürliches, umweltfreundliches Material, mittlere Komplexität der Installation, durchschnittlicher Preis;
  3. Parkettbrett - starkes, natürliches, umweltfreundliches Material, verträgt keine Feuchtigkeit, hoher Preis, Installation ist nicht möglich ohne den Anruf des Bauteams;
  4. Holzboden - stark, langlebig, natürliches Naturmaterial, verträgt keine Feuchtigkeit, sehr hohe Kosten, komplizierte Installation;
  5. Laminat - verschleißfestes Material, niedrige Kosten, einfache Installation;
  6. Linoleum - verschleißfestes, langlebiges Material, sehr niedriger Preis, einfache Installation;
  7. Porzellan ist das stärkste Material, der hohe Preis, die Komplexität der Installation;
  8. Selbstnivellierende Böden - komplizierte Installation, hohe Verschleißfestigkeit, ist unmöglich zu demontieren.
Keramische Fliesen unterscheiden sich in Stärke und Leichtigkeit der Installation zu einem erschwinglichen Preis.

Denken Sie darüber nach, ob Sie einen warmen Boden installieren, dies ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl. Überlegen Sie, welche Faktoren die Wahl des Bodenbelags für die Küche beeinflussen und welche Arten von Böden in einem modernen Baumarkt erworben werden können.

Faktoren, die die Wahl beeinflussen

Ein wichtiger Faktor ist natürlich der originale Bodenbelag der Küche. Überlegen Sie, ob die Basis für das ausgewählte Material geeignet ist, ansonsten müssen Sie sich mit einer grundlegenden Veränderung der Geschlechter befassen. Wenn Sie nicht bereit dafür sind, dann ist es besser, keine ernsthafte Überarbeitung zu beginnen, weil sie nicht nur Ihr Budget treffen, sondern auch viel Zeit und Mühe benötigen. Die Grundlage der Geschlechter ist der entscheidende Faktor, der Einflüsse, einschließlich des Endergebnisses der Arbeit, ihre Vorbereitung ernst nimmt. Bedenken Sie, dass nicht alle Arten von Materialien mit dem einen oder anderen Grund angewendet werden können.

Sex spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Küche, wählen Sie eine Abdeckung, die gesamte Innenarchitektur.

Ein wichtiger Faktor ist die Gestaltung des Raumes und des Küchenbodens. Die Böden sollten prägnant sein und für den Rest des Innenraums wie ein Hintergrund aussehen. In seltenen Fällen werden die Böden zu einem Akzent des Interieurs, dann wird das Design des Raumes bereits von ihnen abgestoßen. Bei der Verlegung eines Bodenbelags können Sie verschiedene Techniken anwenden, zum Beispiel unterschiedliche Materialien in verschiedenen Bereichen des Innenraums verlegen. Diese Designoption eignet sich für Küchen, die mit anderen Räumen kombiniert sind: mit einem Esszimmer, einem Wohnzimmer oder einer Bar. Der Boden in der Küche kann den Stil mit den Böden im ganzen Haus decken und kann sich deutlich von ihnen unterscheiden.

Design Bodenfliesen im Inneren der Küche.

Wenn Sie sich für das Design entschieden haben und die Grundlage für das Verlegen des Materials vorbereitet haben, können Sie mit dem Erwerb fortfahren und die populärsten und relevantesten Versionen des Bodenbelags berücksichtigen.

Linoleum

Dieses Material kann sowohl natürlich als auch künstlich sein. Bis heute ist Linoleum, wahrscheinlich die praktischste und bequemste Option für Bodenbeläge für Küchen einer Vielzahl von Arten.

Praktikabilität und Billigkeit sind die Haupteigenschaften, für die Sie Linoleum wählen.

Linoleum wurde wegen einer Reihe von Vorteilen populär:

  1. Erschwinglicher Preis - Linoleum gilt im Vergleich zu anderen Materialien als eines der günstigsten.
  2. Haltbarkeit - hochwertiges Linoleum hält selbst bei höchsten Belastungen mindestens zehn Jahre und alles, denn es hält hohen Belastungen stand und ist resistent gegen Beschädigungen aller Art.
  3. Einfache Pflege ist auch ein wichtiger Vorteil, denn Linoleum ist leichter zu reinigen als andere Materialien und erfordert keine konstante Verarbeitung.
  4. Eine einfache Installation - um Linoleum selbst zu verlegen, kann jeder Besitzer den Bodenbelag für die Küche wechseln.
  5. Vielfalt - heute, auf dem Baumarkt, können Sie Linoleum von fast jeder Textur und Farbe kaufen, können Sie das Material für die Gestaltung des Raumes geeignet wählen.
  6. Möglichkeit, einen warmen Boden unter der Oberfläche des Linoleums zu installieren.
Praktischer Bodenbelag in der Küche.

Beim Kauf von Linoleum sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, da einige Arten dieses Materials nicht für den Wohnbereich geeignet sind. Heute gibt es auch ökologische Arten von Linoleum - Marmoleum und Artoleum. Sie gelten als umweltfreundlich, aber viel teurer als ihr Prototyp.

Korkabdeckung

Für Liebhaber von Qualität und natürlichem Material ist der Korkboden ideal für die Küche geeignet. Bei der Herstellung dieses Materials wird eine Korkeiche bzw. Rinde verwendet. Korkboden ist nicht nur absolut gesundheitlich unbedenklich, sondern auch praktisch. Es ist angenehm in der Berührung und nützlich für die Haut der Beine. Dieses Material ist nicht in der Lage, Staub und kleine Trümmerteile anzulocken. Ärzte empfehlen die Verwendung eines Stopfens in Wohnungen und Häusern, in denen Allergiker und Asthmatiker leben. Korkboden für die Hausmannskost hat in letzter Zeit eine weite Verbreitung gefunden.

Qualität und natürliches Material, Korkboden - das passt ideal in die Küche.

Cork unprätentiös in der Pflege, fast wie Linoleum, hat keine Angst vor Fett. Es passt in viele Arten von Innenräumen und mit seiner Hilfe können Sie ein einzigartiges Design schaffen. Die Korkeichenrinde hat verschiedene Arten von Schattierungen und Strukturen. Aus den Nachteilen kann erkannt werden, dass Korkböden zum Schutz mit Lack behandelt werden müssen. Aber nachdem Sie dieses Material mit einem Schutzlack bedeckt haben, wird es keine Angst vor Feuchtigkeit und sogar leichten Überschwemmungen haben.

Holzböden

Der Baum gilt als teures Material, aber wegen seiner kostspieligen Extraktion und Verarbeitung. Natürlich können Sie preiswerte Baumarten für Bodenbeläge finden, aber die Gesamtkosten für den Bau sind höher als bei Linoleum- oder Laminatböden. Aber das Holz hat viele Vorteile, was dieses Material unter Gegnern am meisten begehrt.

Der Bodenbelag ist aus Holz, ausreichend teuer und im Alltag launisch.

Die Böden des Holzes sehen reich, ansprechend, respektabel und exquisit aus. Dies ist das sauberste Material, das manchmal sicherer ist als andere. Natürliches Holz sieht ideal in klassischen und ländlichen Designs aus, eignet sich aber auch für andere Arten von Innenräumen. Bei der Verlegung von Holzböden ist es natürlich besser, nur Holzmöbel zu verwenden, dies verleiht der Küche ein noch angenehmeres Aussehen.

Zusätzlich zu den enormen Kosten hat Holz andere Nachteile. Dieses Material verträgt Temperaturschwankungen negativ und ist Feuchtigkeit ausgesetzt. Die Küche wird nicht empfohlen, Böden aus Holz zu verlegen. Wenn Sie die Platten dauerhaft mit Schutzmitteln - Lack und Öl - bearbeiten und den Raum regelmäßig reinigen, kann das Holz eingebaut werden. Die Hauptsache ist, beim Kochen zu kochen, denn Holz ist schlechter als alle Materialien, es toleriert Schmutz und Flecken.

Bodenbelag aus Holz in der Küche.

Zusätzlich zu den oben genannten haben Holzböden eine Reihe von anderen Nachteilen:

  1. Die Schrumpfung - im Winter kann der Baum durch die Absenkung der Lufttemperatur schrumpfen, was zum Austrocknen führt. Zwischen den Boards gibt es kleine Lücken. Dies wirkt sich negativ auf das gesamte Interieur des Raumes aus. Wenn Ihr Haus eine hohe Ertrinkungsrate hat, werden Ihre Böden nicht schrumpfen.
  2. Farbinstabilität - Da Holz ein natürliches Material ist, hat es einen solchen Nachteil wie Instabilität der Struktur und Farbe. Farbe kann sich in einem unerwarteten Moment verändern, sie ist inhärent in der Natur. Es ist unmöglich, diesen Umstand unabhängig zu beeinflussen. Dieser Nachteil ist jedoch auf den Vorteil zurückzuführen.
  3. Es ist nicht möglich, einen warmen Boden unter den Brettern zu installieren. Wenn Sie dies tun, können die Bretter mit der Zeit getrocknet und beschädigt werden.

Trotz seiner Mängel gilt Holz als bestes Material für die Sicherheit der menschlichen Gesundheit und als Indikator für seine Seriosität. Holz gilt als das schönste Material. Wenn Sie nicht bereit sind für die Schwierigkeiten, die mit der Pflege für sie verbunden sind, dann können Sie darüber nachdenken, Laminat oder Parkett zu kaufen. Das Bild eines Laminats und eines Parketts ähnelt der Struktur von Holzbrettern.

Parkett

Wenn das Budget erlaubt, einen Parkettboden zu installieren, wird es eine ausgezeichnete Ergänzung für das Design der Küche sein, die Holzmaterial ähnelt. Aufgrund seiner Oberfläche ist es angenehm im Griff und optisch ansprechend. Er gilt ebenso wie der Baum als umweltfreundliches Material, das für den Menschen unschädlich ist. Aber, wie andere Materialien, hat das Parkett eine Reihe von Nachteilen.

Ökologisch sauberes Material, aber wie Holz, ist im Alltag skurril.

Dem Mangel an Parkett sollte eine geringe Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit zugeschrieben werden. Um eine Beschädigung des Parketts zu vermeiden, müssen Sie die Behandlung mit Lack durchführen, aber selbst dann wird das Gießen von Flüssigkeit nicht empfohlen. Es ist relativ billiger als Holzbretter, aber genauso wie sie mit teuren Materialien verwandt sind. Der Preis ist aufgrund der aufwendigen Installation und Verarbeitung um ein Vielfaches höher. Parkettböden für Ihre Küche werden Sie und Ihre Gäste erfreuen, denn es ist angenehm nachdenklich und anschmiegsam.

Laminatboden

Dank einer Struktur, die der Struktur von Holzbrettern ähnelt, ist Laminat ein ausgezeichneter Ersatz für Holz geworden. Natürlich hat es keine solchen Indikatoren für ökologische Reinheit wie Holz oder Kork, nicht so sicher für die menschliche Gesundheit. Aber seine Popularität ist auf eine bestimmte Liste von Vorteilen zurückzuführen, deren Hauptmerkmal eine hohe Beständigkeit gegen alle Arten von negativen äußeren Einflüssen auf seine Oberfläche ist.

Der moderne Markt der Baumaterialien bietet eine Auswahl an verschiedenen Arten von Laminaten, die alle Arten von Holz, die im Bauwesen verwendet werden, imitieren, einschließlich der seltensten und teuersten Arten. Sie können ein Laminat kaufen, das sogar eine Zeichnung aus natürlichen Materialien wie Granit, Marmor und Kalkstein nachahmt. Ein weiterer Vorteil des Laminats ist seine ausgezeichnete Kompatibilität mit dem System der warmen Böden, die es zu einem der führenden Materialien für Küchenböden gemacht hat. Mit all diesen Vorteilen hat das Laminat im Vergleich zu anderen Bodenbelägen geringe Kosten.

Bild der Beschaffenheit der Bretter des Holzes auf dem Laminat.

Da es möglich ist, warme Böden unter dem Laminatboden zu verlegen, sollten wir überlegen, welche Arten von Heizsystemen in der Küche installiert werden können:

  1. Kabelbodenheizung ist ein bequemes, zuverlässiges und sicheres elektrisches System;
  2. Thermometer - dünnes Kabelsystem;
  3. Infrarotwarme Böden - ein einzigartiges elektronisches Heizsystem. Ermöglicht Ihnen, Strom zu sparen.

Laminatboden ermöglicht die Installation aller Arten von elektrischen Heizsystemen im Boden, was es beliebt macht. Der Einbau von Fußbodenheizungen kann auch unter Linoleum und Fliesen erfolgen.

Helles Laminat im Inneren der Küche.

Wie bei jeder Art von Materialien hat das Laminat eine Anzahl von Nachteilen. Dazu gehört ein geringer Widerstand gegen die Einwirkung von Flüssigkeiten. Bei Verwendung eines solchen Bodenbelags sollten Sie besonders auf die Qualität der Abdichtung achten. Außerdem müssen Sie während des Betriebs des Laminats sicherstellen, dass es nicht flüssig wird, es hat Angst vor Überschwemmungen. Bei Bedarf können Sie spezielle feuchtigkeitsdichte Platten erwerben, die Ihnen helfen, dieses Problem zu lösen.

Es ist besser, Laminat nur von namhaften Herstellern zu kaufen. Verlangen von Verkäufern Zertifikate, um nicht in eine Fälschung zu geraten.

Bodenfliesen

Wie bei Linoleum und Laminat sind Keramikfliesen besonders beliebt. Die Fliese ist einfach zu bedienen und hat mehrere Vorteile. Fliese gilt als billiges Material, in den Regalen der Baumärkte finden Sie ihre Vielfalt, die sich in der Vielfalt der Farben, Formen und Muster unterscheidet. Das Verlegen von Fliesen ist nicht schwierig, es kann in verschiedenen Stilen gemacht werden, Sie können ein Muster für Ihr Interieur wählen.

Die Fliese hat viele Vorteile. Keramische Fliesen imitieren eine Vielzahl von Materialien, darunter Marmor, Granit, Kunststoff und sogar Holz. Tile gilt als sicher für die menschliche Gesundheit, es hat keine Angst vor den Auswirkungen von Flüssigkeiten, Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit, es hat keine Angst, einschließlich Chemie, Feuer und Elektrizität.

Weiße Küche mit einem Bodenbelag aus Keramikfliesen.

Der Hauptnachteil der Fliese ist ihre Temperatur. Es ist unangenehm für die Füße, wegen der konstanten kalten Oberfläche, in der Küche mit solch einem Bodenbelag ist es notwendig, in Schuhen oder warmen Socken zu gehen. Aber da Hauspantoffeln ein fester Bestandteil des täglichen Lebens geworden sind, ist dieser Mangel bedeutungslos. Für die Küche ist es besser, rutschfeste Arten von Fliesen zu kaufen, zum Beispiel matte Fliesen.

Unter der Bodenfliese können Sie ein System von warmen Böden installieren.

Porzellanfliesen

Keramischer Granit ist ein ausgezeichnetes Material für den Fußboden in der Küche. Aufgrund seiner hervorragenden Nachahmung von natürlichen mineralischen Materialien ist es für viele Arten von einzigartigen Designs geeignet. Porzellan mit einer glänzenden Oberfläche ist besser nicht für die Installation zu kaufen, weil es zu rutschig ist, aber der matte Typ dieses Materials ist perfekt als Bodenbelag für die Küche.

Selbstnivellierende Böden

Der Boden wird flüssiges Linoleum genannt. Es ähnelt in seinen Eigenschaften Linoleum, ähnelt einer Fliese. Für die Vorzüge eines Fußbodens ist es notwendig, seine hohe Beständigkeit gegenüber jeder Art von Exposition und dem Wartungsbedarf zu berücksichtigen.

Auf dem Baumarkt ist die Auswahl an Schüttböden groß, so dass Sie die richtige Farbe für Ihr Design wählen können. Der Füllerboden passt perfekt in viele Arten von Innenräumen. Aber es sollte verstanden werden, dass die Massenböden nicht demontiert werden können, trotz ihrer Vorteile, ist es besser, sie aufzugeben.

Geeignet für jedes Design.

Wie Sie in der Küche sehen können, ist es möglich, die verschiedensten Arten von Böden zu installieren, auch wenn Sie PVC verwenden können, Sie haben die Wahl, Sie müssen sich nur verantwortungsvoll nähern. Es kommt auf Ihre Einrichtung an, der Bodenbelag für die Küche sollte dafür ausgewählt werden. Denken Sie darüber nach, ob das Wasser in Ihrer Küche gegossen wird, welche Auswirkungen auf die Beschichtung haben, berücksichtigen Sie die Besonderheiten der Küche. Abhängig von ihnen, wählen Sie das richtige Material für den Bodenbelag in der Küche.

  • Soziale Netzwerke

Sie Möchten Gerne Über Bodenbeläge