Loading

Berechnung des wasserbeheizten Bodens

Rechner zur Berechnung der warmen Boden- und Heizsysteme. Um die Heizkörperheizung zu Hause zu entladen oder komplett zu ersetzen, reicht bei ausreichender Wärmekapazität der wasserbeheizte Fußboden aus, um die Wärmeverluste und Raumerwärmung auszugleichen.

Wie kann man den Warmwasserboden online berechnen? Wasserböden können als Hauptquelle der Raumheizung dienen und eine zusätzliche Heizfunktion übernehmen. Bei der Berechnung dieses Entwurfs ist es notwendig, im Voraus die Hauptpunkte zu klären, zu welchem ​​Zweck das Produkt dienen soll, das Haus vollständig mit Wärme zu versorgen oder die Oberfläche für den Komfort im Raum leicht zu erwärmen.

Wenn das Problem gelöst ist, ist es notwendig, mit dem Entwurf und der Berechnung der Leistung des Warmwasserbodens fortzufahren. Alle Fehler, die bei der Planung gemacht werden, können nur durch Öffnen des Estrichs korrigiert werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, vorläufige Berechnungsverfahren richtig und genau durchzuführen.

Berechnen des Warmwasserbodens mit einem Online-Rechner

Dank speziell vorbereiteter Online-Bezahlsysteme ist es heute möglich, in wenigen Sekunden die spezifische Leistung des warmen Fußbodens zu ermitteln und die notwendigen Berechnungen zu erhalten.

Der Rechner basiert auf der Koeffizientenmethode, wenn der Benutzer einzelne Parameter in eine Tabelle einfügt und eine Basisberechnung mit bestimmten Merkmalen erhält.

Indem Sie alle gegebenen Koeffizienten eingeben, können Sie die genauen Eigenschaften des berechneten warmen Bodens mit maximaler Genauigkeit erhalten. Um dies zu tun, müssen Sie die Daten kennen:

  • Wasserversorgungstemperatur;
  • Verarbeitungstemperatur;
  • Schritt und Art des Rohres;
  • Was wird der Bodenbelag sein?
  • die Dicke des Estrichs über dem Rohr.

Als Ergebnis erhält der Benutzer Daten über die spezifische Leistung der Struktur, die Durchschnittstemperatur der resultierenden Fußbodenheizung, die spezifische Strömungsrate des Kühlmittels. Profitabel, schnell und extrem klar in wenigen Sekunden!

Zusätzlich zu den Basisdaten sollten eine Reihe von sekundären Daten berücksichtigt werden, die das Endergebnis des warmen Bodens maximal beeinflussen:

  • Vorhandensein oder Fehlen von Verglasungen von Balkonen und Erkerfenstern;
  • die Höhe des Bodens im Wohnhaus;
  • Vorhandensein spezieller Materialien für die Wandisolierung;
  • der Grad der Wärmedämmung im Haus.

Achtung: Bei der Berechnung des warmen Bodens mit einem Wasserrechner sollten Sie die Art des Bodenbelags berücksichtigen, wenn ein Holzbauwerk verlegt werden soll, sollte die Leistung des Heizsystems aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit des Baumes erhöht werden. Bei hohen Wärmeverlusten ist der Bau eines warmen Fußbodens als einziges Heizsystem unangemessen und für die Kosten unrentabel.

Die Besonderheiten der Berechnung des Wasserbodens vom Rechner.

Bevor eine Vorberechnung des Heizsystems des Wasserbodens durchgeführt wird, sollten einige Merkmale berücksichtigt werden:

  1. Welche Art von Rohr wird der Master verwenden, gewellt mit effektiver Wärmeübertragung, Kupfer, mit hoher Wärmeleitfähigkeit, aus vernetztem Polyethylen, Metall-Kunststoff oder aus Schaum, mit geringer Wärmeabgabe.
  2. Die Berechnung der Länge für die Erwärmung einer gegebenen Fläche basiert auf der Bestimmung der Länge des Kreislaufs, der Verteilung der Wärmeenergie über die Oberfläche in einem gleichförmigen Modus, unter Berücksichtigung der thermischen Belastungsgrenzen der Beschichtung.

Wichtig! Wenn Sie einen Stapelschritt mehr durchführen möchten, müssen Sie die Temperatur des Kühlmittels erhöhen. Akzeptable Parameter des Schrittes sind 5 bis 60 cm Sie können sowohl permanente als auch variable Schritte verwenden.

Fehler von Anfängern - Empfehlungen von Fachleuten

Viele Benutzer des Online-Kalkulationsrechners des wasserbeheizten Bodens lassen erhebliche Fehler zu, die das Endergebnis beeinflussen. Hier einige Fehler von Nutzern:

  • Ein Rohr mit einer Länge von nicht mehr als 120 m wird für einen Stromkreis berechnet.
  • Wenn sich die warmen Böden in mehreren Räumen befinden, sollte die durchschnittliche Länge der Kontur annähernd gleich sein, die Abweichung sollte 15 m nicht überschreiten.
  • Der Abstand zwischen den Zweigen wird in Übereinstimmung mit dem Temperaturregime des Heizsystems ausgewählt, meistens hängt dies von der Region des Territoriums ab.
  • Der durchschnittliche Abstand von den Wänden zur Kontur beträgt 20 cm plus oder minus 5 cm.

Was müssen Sie wissen, gehen Sie für die notwendigen Baustoffe?

Extrudierter Polystyrolschaum ist das beste Material bei der Bodenerwärmung, zeichnet sich durch Langlebigkeit und monolithische Struktur aus. An der Oberseite des Heizers sollte Wasserabdichtung verlegt werden, es wird genug Polyethylenfolie sein, und entlang der Wände müssen Sie ein Dämpfungsband anbringen.

Bewehrung ist die Grundlage für die Befestigung von Rohren und Estrich, Rohrschellen sind ein weiteres notwendiges Element. Auch ist es notwendig, einen Verteilersammler zu nehmen, der erlauben wird, Wärmeträger wirtschaftlich und effizient zu verteilen.

Fazit

Bei der Online-Berechnung des Wasserbodens sollten Sie den Abweichungskoeffizienten der Daten um 10% berücksichtigen. Auf diese Weise werden die erhaltenen Daten realer und zuverlässiger.

Berechnung von Rohren und zusätzlicher Ausrüstung für Fußbodenheizung

Jedes Jahr werden neue Technologien für die Anordnung und den Komfort von Wohnungen geschaffen. So entstand vor nicht allzu langer Zeit ein neues innovatives Design zur Erwärmung des wasserbeheizten Bodens. Dieses Modell ist in kurzer Zeit in der Anwendung sehr populär geworden, da es als Haupt- oder zusätzliche Wärmequelle für den Raum dienen kann. Dieses System ist sehr bequem zu verwenden, hat viele Vorteile im Vergleich zu anderen Heizstrukturen. Aber bevor Sie dieses Gerät installieren, müssen Sie wissen, wie Sie die Rohre für den warmen Boden und andere Materialien berechnen.

Allgemeine Empfehlungen vor der Installation des Systems

Bevor Sie ein Wasserheizsystem kaufen, müssen Sie eine Hausheizkarte mit Hilfe eines Spezialisten zusammenstellen. Solch eine Karte wird helfen, den Wärmeverlust des Raumes zu identifizieren. Wenn sie also mehr als 100 Watt pro Quadratmeter betragen, müssen Sie vor der Berechnung der Rohrlänge im Gebäude isolieren.

Die Berechnung eines Warmwasserbodens kann mit einem Taschenrechner selbstständig durchgeführt werden. Aber hier ist ein wichtiger Punkt, dass das Heizsystem nicht unter den dimensionalen Möbeln und stationären Geräten angeordnet werden kann. Andernfalls wird das Heizsystem schnell versagen. Gleichzeitig sollte die Wasserstruktur jedoch mindestens 70% der Bodenfläche einnehmen, sonst wird der Raum schlecht beheizt.

Die Effizienz der Heizung hängt von den Anforderungen für die Räumlichkeiten ab.

Welche Raumanforderungen müssen bei der Installation des Systems erfüllt sein?

Während der Installation wird die richtige Lösung gefunden, wenn die Pipeline in der Anfangsphase der Errichtung von Fußböden installiert wird. Diese Methode ist um 30-40% sparsamer als der Heizkörper. Es ist auch möglich, eine Wasserheizungsstruktur bereits im fertigen Gebäude zu installieren, aber um das Familienbudget zu sparen, lohnt es sich, die folgenden Anforderungen zu beachten:

  1. Die Höhe der Decken sollte die Installation von warmen Böden mit einer Dicke von 8 bis 20 Zentimeter ermöglichen.
  2. Die Höhe der Türöffnungen sollte nicht weniger als 210 Zentimeter betragen.
  3. Beim Einbau von Zement-Sand-Estrich muss der Boden dauerhafter sein.
  4. Um Konturen der Konturen und hohen hydraulischen Widerstand zu vermeiden, sollte die Oberfläche für die Basis der Struktur glatt und sauber sein. Die zulässige Unebenheit beträgt nicht mehr als 5 Millimeter.

Und auch im Gebäude oder in separaten Räumen, in denen das Heizsystem installiert wird, sollten Verputzarbeiten durchgeführt und alle Fenster eingefügt werden.

Berechnung der Kraft des Wasserbodens

Berechnungen des Heizungswassersystems müssen auf die sorgfältigste Weise durchgeführt werden. Eventuelle Fehler in der Zukunft können zu zusätzlichen Kosten führen, da sie nur durch eine vollständige oder teilweise Demontage des Estrichs korrigiert werden können, und dies kann die Inneneinrichtung des Raums beschädigen.

Bevor Sie mit der Berechnung der Energiemenge beginnen, müssen Sie einige Parameter kennen.

Parameter für den Wasserboden

Die Kapazität des Heizsystems wird von mehreren Faktoren beeinflusst, wie:

  • Durchmesser der Rohrleitungen;
  • Leistung der Pumpe;
  • die Fläche des Raumes;
  • Art von Bodenbelag.

Diese Parameter helfen auch, die Länge der Rohre für den warmen Boden und ihre Zweige zu berechnen, um die Räume zu heizen.

Aber wie wird die Kraft berechnet?

Methode der Leistungsberechnungen

Es ist sehr schwierig, Leistungsberechnungen selbst durchzuführen, da Sie hier Geschick und Erfahrung benötigen. Aus diesen Gründen ist es besser, es bei der zuständigen Organisation zu bestellen, in der die Ingenieure arbeiten. Wenn die Berechnung alleine durchgeführt wird, dann nehmen Sie für einen Durchschnittswert 100 Watt pro Quadratmeter. Diese Technik wird in mehrstöckigen Gebäuden verwendet.

In privaten Häusern hängt der durchschnittliche Wert der Kapazität von der Fläche des Gebäudes ab. So haben Experten die folgenden Indikatoren zusammengestellt:

  • Fläche bis zu 150 Quadratmetern. m - 120 W / m2;
  • Fläche von 150 bis 300 Quadratmetern. m - 100 W / m²;
  • Fläche von 300 bis 500 Quadratmetern. M. - 90 W / m2.

Nach der Berechnung der Energie müssen Sie die Anzahl der Rohre berechnen. Aber dazu lohnt es sich, sich zunächst mit den Installationsweisen vertraut zu machen.

Die Wege der Verlegung der Rohrleitungen für den Wasserboden

Bevor Sie die Rohre installieren, müssen Sie ihren Standort planen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die in den folgenden Formen unterscheiden:

  • eine Schnecke aus zwei Biegungen;
  • Schlange;
  • doppelte Schlange;
  • eckige Schlange.

Rohrlegen mit einer Schnecke wird in rechteckigen oder quadratischen Räumen verwendet. Bei dieser Installation wird die Wärme gleichmäßig über die gesamte Bodenfläche verteilt.

Schlangenlegen wird für lange und nicht große Flächen verwendet.

Die Berechnung der Rohrleitungsmenge für das Heizsystem hängt von der gewählten Installationsart ab.

Wie berechnet man den Kederabstand für den Wasserboden?

Ein Schritt ist ein Indikator für den Abstand zwischen den Rohren, wenn ein Heizsystem installiert wird.

Der optimale Schritt bei der Verwendung eines Rohrs wird berücksichtigt, wenn der Boden im gesamten Bereich gleichmäßig erwärmt wird. Aber hier sollte berücksichtigt werden, dass der Rand der Stufe nicht mehr als 10 Zentimeter und in der Mitte nicht weniger als 15 Zentimeter betragen sollte.

Die folgende Tabelle hilft Ihnen bei der Berechnung der erforderlichen Länge der Pipeline im ausgewählten Schritt.

[jtrt_tables id = "1108"]
Um den Boden effektiv zu erhitzen, sollte der Abstand zwischen den Stufen nicht mehr als 30 Zentimeter betragen.

Berechnung der Länge des Rohres

Berechnen Sie die Länge der Pipeline kann mehrere Methoden sein. Am einfachsten ist es jedoch, wenn man durchschnittlich 5 Meter pro 1 Quadratmeter verwendet. Bei diesem Wert ist der optimale Schritt 20 Zentimeter.

Die Länge kann auch durch die folgende Formel bestimmt werden:

L ist die Anzahl der Meter des Rohres;

S ist die Bodenfläche;

1.1 - zusätzlicher Rohrleitungsbestand

Auch für die endgültige Berechnung muss der Abstand vom Boden zum Kollektor berücksichtigt werden.

Eine wichtige Rolle auf dem warmen Boden wird durch die Größe der Pipeline-Kontur beeinflusst.

Konturenlänge

Damit das Heizsystem den Raum effizienter beheizt, sollte die optimale Konturlänge nicht über 80 Meter liegen. Denn nur in diesem Fall schafft das Design den notwendigen Kreislauf und Druck im Heizsystem. Aber was soll ich tun, wenn in den Berechnungen für ein Gebäude 130 - 140 Meter Rohr benötigt werden? In diesem Fall müssen mehrere Schaltungen erstellt werden. Wenn Sie also 160 Meter Rohr installieren müssen, müssen Sie es in 80 Meter teilen und zwei getrennte Konturen erstellen.

Sie müssen nicht gleich groß sein, denn laut Experten kann der Unterschied bis zu 14 Meter betragen.

Die Berechnung der Leitung für einen Warmwasserboden hängt von ihren Modellen ab.

Rohrmodelle für Schaltungen

Entsprechend den Empfehlungen der Spezialisten hängt die Länge des Pipeline-Layouts von folgenden Rohrmodellen ab.

  1. Aus Metallkunststoff und Polyethylen mit einem Durchmesser von 16 Millimetern kann die Kontur 100 Meter erreichen.
  2. Die maximale Norm der Kontur aus den Polyäthylenrohren in 18 Millimetern erreicht 120 Meter.
  3. Die Kontur in 120 - 125 Metern wird von Kunststoffrohrleitungen in 20 Millimeter verwendet.

Die Berechnung eines Rohres für einen warmen Boden hängt nicht nur vom zu fertigenden Material, sondern auch vom Durchmesser ab.

Berechnung von Rohren nach ihrem Durchmesser

Bevor Sie mit der Berechnung der Pipeline beginnen, müssen Sie sich mit ihren Durchmessern vertraut machen, da sie eine bedingte, externe und interne Passage haben. So werden Stahlrohre entsprechend dem Innendurchmesser gewählt, und das Nahtmaterial liegt nach außen.

Berechnung des Rohrdurchmessers für das Heizen mit einer Pumpe

Um die Rohre für den warmen Fußboden richtig zu berechnen, müssen die Biegungen der Konstruktion, der Widerstand der Armaturen und die Geschwindigkeit der Flüssigkeitszufuhr berücksichtigt werden. Die Formel hilft auch dabei:

H = λ × (L / D) × (V2 / 2g)

H ist die Höhe des Nulldrucks;

D ist der Innendurchmesser der Rohre;

V - Geschwindigkeit der Wasserversorgung, m / s;

g - konstant, Schwerkraftbeschleunigung, g = 9,81 m / s2.

L ist die Länge der Struktur;

λ - Widerstandskoeffizient von Rohren;

Eine solche Berechnung hilft, die Wärmeverluste auf 20% zu reduzieren.

Berechnung des Systems mit Zirkulation

Bei einer Wasserheizung ohne Pumpe basiert die Rohrberechnung im Durchmesser auf der Differenz von Druck und Wassertemperatur am Kesseleingang und zurück zum System. Die Druckdifferenz wird mit folgender Formel berechnet:

Δpt = h × g × (ρot - ρpt)

ρpt ist die Dichte der Flüssigkeit in der Versorgungsleitung.

wo h ist die Höhe des Wassers steigen aus dem Kessel, m;

g - Beschleunigung des Sturzes, g = 9,81 m / s2;

ρot ist die Dichte von Wasser im Rücklauf.

Bei dieser Konstruktion wirkt die Schwerkraft als treibende Kraft und erzeugt Flüssigkeitstropfen zum und vom Kühler.

Berechnung des Rohrdurchmessers in einer Struktur mit natürlichem Umsatz

Diese Berechnung des Durchmessers der Rohre im Heizsystem erfolgt in gleicher Weise wie das Heizsystem mit der Pumpe. Der Durchmesser sollte jedoch mit minimalen Wärmeverlusten gewählt werden. Daher werden mehrere Werte des Querschnitts abwechselnd in die gegebene Formel eingesetzt, bis die Ergebnisse des Durchmessers den Bedingungen der Norm entsprechen.

Nach Prüfung gegeben, den Rat kann die Nuancen und die Formel für die Durchflussrohre von Fußbodenheizungen und anderen Geräten, geschlossen werden, dass mit dieser Art von Arbeit auf ihrem eigenen zu Hause verwalten. Aber um eine Wasserheizung zu entwerfen installiert und diente für eine lange Betriebsdauer, entsprechend den Empfehlungen der Nutzer die Anzahl von Rohren zu berechnen, doch ist es notwendig, den zuständigen Experten anzuwenden.

Rechner zur Berechnung des wasserbeheizten Bodens

Informationen zum Zweck des Rechners

Über den Online-Rechner des wasserbeheizten Bodens werden die wichtigsten thermischen und hydraulischen Parameter des Systems berechnet. Der Kalkulator bietet die Möglichkeit, den "nassen" Fußboden mit der Installation eines monolithischen Zement-Sandmörtel- oder Betonbodens zu berechnen, sowie mit einer "trockenen" Methode, die Wärmeverteilungsplatten verwendet. Die Anordnung des TP-Systems ist eine "trockene" Methode, vorzugsweise für Holzböden und -böden.

Thermische Strömungen, die von unten nach oben gerichtet sind, sind für die menschliche Wahrnehmung am besten und bequemer. Aus diesem Grund wird die Beheizung von Räumen mit warmen Böden zur beliebtesten Lösung im Vergleich zu Wandwärmequellen.

Richtig konzipierte und realisierte Fußbodenheizungssysteme sind eine moderne und komfortable Quelle der Raumheizung. Der Einsatz moderner und hochwertiger Materialien sowie korrekte Berechnungen ermöglichen eine effiziente und zuverlässige Heizungsanlage mit einer Lebensdauer von mindestens 50 Jahren.

Das warme Fußbodensystem kann nur in Regionen mit warmem Klima und mit energieeffizienten Materialien als einzige Wärmequelle dienen. Wenn der Wärmestrom nicht ausreicht, müssen zusätzliche Wärmequellen verwendet werden.

Die berechneten Berechnungen sind besonders nützlich für diejenigen, die planen, das Heizsystem für den warmen Boden mit ihren eigenen Händen in einem privaten Haus zu implementieren.

Allgemeine Informationen zu den Ergebnissen der Berechnungen

  • Gesamter Wärmestrom - Die Menge an Wärme, die in den Raum abgegeben wird. Wenn der Wärmefluss geringer ist als der Wärmeverlust des Raumes, sind zusätzliche Wärmequellen, wie z. B. wandmontierte Heizkörper, erforderlich.
  • Thermische Strömung nach oben - Anzahl der in den Raum abgegebenen Wärme von 1 Quadratmeter Fläche in Richtung nach oben.
  • Thermische Strömung nach unten - Anzahl der "verlorenen" Wärme und nicht an der Raumheizung teilhaben. Um diesen Parameter zu reduzieren, ist es notwendig, die effektivste Wärmeisolierung unter den Rohren TP * (* des warmen Fußbodens) zu wählen.
  • Mit einem absoluten spezifischen Wärmestrom - Gesamtmenge der vom TP-System emittierten Wärme von 1 Quadratmeter.
  • Mit ausreichendem Wärmestrom pro laufendem Meter - Die Gesamtmenge an Wärme, die vom TP-System aus 1 laufendem Meter des Rohrs abgegeben wird.
  • Mit der Durchschnittstemperatur des Kühlmittels - Der Durchschnittswert zwischen der berechneten Temperatur des Wärmeträgers der Versorgungsleitung und der Auslegungstemperatur des Kühlmittels der Rücklaufleitung.
  • M Maximale Fußbodentemperatur - Die maximale Temperatur der Fußbodenoberfläche entlang der Achse des Heizelements.
  • M Minimale Fußbodentemperatur - Die Mindesttemperatur der Bodenfläche entlang der Achse zwischen den TP-Rohren.
  • Bei der durchschnittlichen Fußbodentemperatur - zu hoch kann ein Wert dieses Parameters für eine Person unangenehm sein (normiert SP 60.13330.2012). Um diesen Parameter zu reduzieren, ist es notwendig, die Steigung der Rohre zu erhöhen, die Temperatur des Kühlmittels abzusenken oder die Dicke der Schichten über den Rohren zu erhöhen.
  • Rohrlänge - Die Gesamtlänge des TP-Rohrs unter Berücksichtigung der Länge der Versorgungsleitung. Bei einem hohen Wert dieses Parameters berechnet der Rechner die optimale Anzahl von Schleifen und ihre Länge.
  • Thermische Belastung des Rohrs - Die gesamte Menge an thermischer Energie, die von Wärmeenergiequellen empfangen wird, entspricht der Summe von Wärmeverbrauch von Wärmeenergieempfängern und Verlusten in Wärmenetzwerken pro Zeiteinheit.
  • Wärmeträgerfluss - Massenmenge des Wärmeträgers, der dazu bestimmt ist, die erforderliche Wärmemenge pro Zeiteinheit in den Raum zu liefern.
  • Mit dem Kühlmitteldurchsatz - Je höher die Geschwindigkeit des Kühlmittels ist, desto höher ist der hydraulische Widerstand der Rohrleitung sowie der durch das Kühlmittel verursachte Geräuschpegel. Der empfohlene Wert liegt zwischen 0,15 und 1 m / s. Dieser Parameter kann durch Erhöhen des Innendurchmessers des Rohrs verringert werden.
  • Lane pressure losses - Druckminderung entlang der Länge der Rohrleitung, verursacht durch die Viskosität der Flüssigkeit und die Rauheit der Innenwände des Rohres. Ohne lokale Druckverluste zu berücksichtigen. Der Wert sollte 20000Pa nicht überschreiten. Es kann durch Erhöhen des Innendurchmessers des Rohrs reduziert werden.
  • Gesamtvolumen des Wärmeträgers - Gesamtmenge der Flüssigkeit zum Füllen des Innenvolumens der Rohre des TP-Systems.

Der Rechner arbeitet im Testmodus. Datum des Hinzufügens des Rechners 11/03/2018

Berechnung von wasserbeheizten Böden und Schritt-für-Schritt-Montageanleitung

Der Wasserboden ist ein komplexes System von Wasserrohren, die mit einem Heizgerät verbunden sind.

Die wichtigsten Teile des Wasserbodens:

  1. Das System.
  2. Sammler.
  3. Anpassungssystem.
  4. Die Heizung.

Positive Seiten des Warmwasserbodens:

  1. Einsparungen. Solche Böden ermöglichen eine Senkung der Heizkosten um durchschnittlich 30%.
  2. Komfort. Eine konstante gleichmäßige Temperatur im Raum sorgt für einen gemütlichen Aufenthalt.
  3. Sicherheit. Verdeckte Installation birgt Verletzungs- und Verbrennungsgefahr.
  4. Funktionalität. Die Fußbodenheizung ist gleichmäßig im Raum verteilt.
  5. Hohe Erträge. Bei geringsten Kosten ist es möglich, einen großen Raum zu heizen.
  6. Kosten. Mit einer einmaligen Investition in die Installation solcher Fußböden sparen sie für den Rest ihres Betriebs.

Negative Aspekte:

  1. Installation. Die Installation solcher Böden erfordert besondere Fähigkeiten und die Einhaltung des technologischen Prozesses.
  2. Finanzielle Kosten. Bei der Installation dieser Art von Isolierung, ist es sofort notwendig, eine große Menge zu verbringen.
  3. Das Vorhandensein einer Wasserpumpe. Ohne den erforderlichen Druck aufrechtzuerhalten, wird nicht die gewünschte Erwärmungstemperatur erreicht.
  4. Temperaturkontrolle. Ohne die Installation zusätzlicher Geräte ist es nicht möglich, das erforderliche Temperaturregime einzustellen und die Zuverlässigkeit der letzten Schicht der sexuellen Abdeckung sicherzustellen.
  5. Druck im System reduzieren.
  6. Die Wahrscheinlichkeit eines Lecks.
  7. Schwierigkeiten beim Erkennen und Beseitigen von Leckagen.

Power des warmen Wasserbodens

Das System des Warmwasserbodens ist so konzipiert, dass ein gemütlicher Aufenthalt im Raum entsteht. Die optimale Temperatur beträgt 35-40 Grad.

Die Leistung des Heizbodens wird für jeden Raum individuell berechnet. Bei der Berechnung der Leistung eines warmen Fußbodens sollten folgende Indikatoren berücksichtigt werden:

  1. Bereich des beheizten Raumes.
  2. Indizes des Raumes.
  3. Zustand des Bodens.
  4. Eigenschaften der Pumpe.
  5. Die Dicke der zu verlegenden Rohre.
  6. Heizleistung.

Welche Rohre wählen?

Arten von Rohren für Fußbodenheizung:

  1. Metall-Kunststoff.
  2. Polypropylen.
  3. Kupfer.

Metalloplastikovye - ein mehrschichtiges Rohr, das Aluminium enthält.

Sie bestehen aus:

  • Externe Kunststoffschicht.
  • Dünne Aluminiumfolie.
  • Interne Kunststoffschicht.

Diese Schichten sind mit einem hitzebeständigen Klebstoff verbunden.

Positive Aspekte:

  • Zuverlässigkeit. Die Lebensdauer beträgt nicht weniger als 50 Jahre.
  • Unterliegen nicht der Korrosion. Die innere Schicht besteht aus Kunststoff.
  • Kalkablagerungen nicht akkumulieren. Da es eine flache Fläche mit Rost- und Kalkpartikeln hat, gibt es keine Möglichkeit, sie zu erreichen.
  • Komfort bei der Montage auf großen Flächen. Sie werden in Coils von 50 Metern geliefert.
  • Die Ausdehnung des Rohres unter dem Einfluss von heißem Wasser ist gleich Null.
  • Sie sind elastisch. Akzeptieren Sie während der Installation eine beliebige Form, mit Ausnahme von Winkeln unter 90 Grad.
  • Behalte die Form. Bei Wasserfüllung nicht absacken.
  • Sie haben eine gute Schalldämmung.

Negative Aspekte:

  • Haben Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Bei ständiger Sonnenbestrahlung werden sie mit der Zeit zerstört.
  • Leicht zugänglich für mechanische Beschädigungen. Bei Gewalteinwirkung leicht brechen.
  • Bei der Montage von Armaturen ist Vorsicht geboten. Wenn eine falsche Verbindung oder eine Belastung vorliegt, kann ein Schnitt auftreten.
  • Abschaum auf den Armaturen. Aufgrund der unterschiedlichen Innendurchmesser kann sich Plaque bilden.

Polypropylen - ein Rohr, unter hohem Druck genäht.

Positive Aspekte:

  • Stabilität gegenüber Deformationen.
  • Geringer Geräuschpegel.
  • Einfach zu installieren.
  • Unterliegen nicht der Korrosion.
  • Zuverlässig während des Betriebs.
  • Gute Schalldämmung.
  • Frostbeständigkeit.
  • Widersteht hohen Temperaturschwankungen.

Negative Aspekte:

  • Schlage nicht direkt in die Sonne.
  • Schwierigkeit in der Montage.
  • Hohe Schadensmöglichkeit.

Erforderliche Daten für Berechnungen

Damit der Warmwasserboden die erforderliche Temperatur erzeugt, muss der gesamte Raum erfasst werden.

Für eine korrekte Berechnung ist es notwendig, solche Daten zu sammeln:

  1. Die Menge an Wasser im System.
  2. Den richtigen Druck im System erzeugen.
  3. Anzahl der gestapelten Rohre.
  4. Der Durchmesser.
  5. Anzahl der Ausgaben
  6. Art der Verpackung.
  7. Dicke des Estrichs.
  8. Bodenbelag.
  9. Bereich des Raumes.
  10. Eigenschaften des Zimmers.

Wie berechnet man den Wasserboden?

Für die korrekte Berechnung des Wasserbodens sind folgende Schritte notwendig:

  1. Erstellen Sie einen Plan für die Platzierung auf einem Blatt Papier. Am geeignetsten ist das Blatt in der Zelle, mit einer Berechnung von 1 Zelle von 1 Meter.
  2. Berechnen Sie die Steigung und den Durchmesser.
    • Eine Stufe von 10 cm entspricht 10 m 2.
    • Die Stufe von 15 cm ist gleich 6,7 m².
    • Die Stufe von 20 cm ist gleich 5 m 2.
    • Die 25 cm-Stufe beträgt 4 m 2.
    • Eine Stufe von 30 cm entspricht 3,4 m 2.
  3. Die Heizfläche aus einer Leitung sollte 20 m 2 nicht überschreiten. Wenn die Raumfläche mehr als 20 m 2 beträgt, muss sie in zwei Teile geteilt werden.
  4. Die maximale Länge beträgt 100 m.
  5. Bei der Berechnung der Länge und der Neigung ist zu berücksichtigen, dass das Rohr an der Wand nicht näher als 25 cm sein sollte.
  6. Eine Umdrehung darf nicht weiter als 50 cm entfernt sein.
  7. Wenn Sie die Länge berechnen, addieren Sie 2 m als Länge der Annäherung an die Steigleitung.
  8. Um 50 Watt pro Quadratmeter Wärmeübertragung zu erhalten, sollte eine Stufe von 30 cm eingestellt werden.
  9. Berechnen Sie die erforderliche Menge an Dämmmaterial, dh berechnen Sie die Raumfläche.
  10. Berechnen Sie das notwendige Material für den Estrich. Diese Berechnung hängt von der Dicke ab.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Installation von Wasserheizung in Zementböden

  1. Wir führen die notwendige Kennzeichnung für die weitere Verlegung von warmen Fußböden durch.
  2. Montieren Sie den Fußbodenheizer. Am besten geeignet ist Schaum. Die Installation ist fest und die Schlitze sind mit Schaum gefüllt.
  3. Auf der Oberseite des Schaums legen wir eine Folie aus.
  4. Über den gesamten Umfang der Wände installieren wir einen Dämpferriemen.
  5. Auf der Heizung setzen wir das Armierungsgewebe ab.
  6. Die zuvor ausgewählten Pfeifen werden nach dem gewünschten Schritt gestapelt.
  7. Die Befestigung der Rohre erfolgt durch Metall- und Kunststoffbefestigungen.
  8. Wenn wir in der Nähe des Dämpferbandes liegen, setzen wir ihm ein Wellrohr an.
  9. Wir verbinden sie mit dem Heizsystem.
  10. Wir führen eine Überprüfung durch, indem wir den Wasserkreislauf bei maximalem Druck einschalten.
  11. Wir setzen das Bewehrungsnetz ab.
  12. Wir führen den Estrich des Bodenbelags bei dem Arbeitsdruck von kaltem Wasser aus.
  13. Lasse den Boden für 48 Stunden stehen.
  14. Wir legen die Verlegung eines Bodenbelags.

Installation von Wasserheizung in Holzböden

  1. Wir demontieren den alten Boden.
  2. Setzen Sie die Protokolle auf die erforderliche Größe zurück. Ein geeigneter Abstand ist 60 cm.
  3. Auf den Stämmen stellen wir eine raue Bodeninstallation her, bestehend aus Brettern und einer Platte.
  4. Wir legen auf dem Rohboden eine Abdichtung und Dampfsperre auf.
  5. Wir legen Mineralwolle, mindestens 10 cm dick.
  6. Auf die Isolierung legen wir die Dampfsperre.
  7. Wir legten die Holzscheite auf die Bodenplatte, mit 20 cm mal 20 cm großen Rillen, die unsere Rohre befestigten. In den Wendepunkten sollten halbkreisförmige Rillen vorhanden sein.
  8. Auf dem neuen Boden befestigen wir das Foliensubstrat und darüber werden die Rohre montiert. Sie sind mit Metall- und Kunststoffverschlüssen befestigt.
  9. Wir verbinden uns mit dem System.
  10. Wir prüfen die Anschlüsse auf Lecks.
  11. Wir installieren eine Deckschicht des Bodens.

Den Wasserboden online berechnen

Im Internet finden Sie leicht Programme, mit denen Sie den Wasserstand für den Raum richtig berechnen können. Diese Dienstleistungen werden von Unternehmen erbracht, die Komponenten für Fußböden, Installationsfirmen und unabhängige Ressourcen herstellen.

Die wichtigsten einzugebenden Daten sind:

  • Ausgangstemperatur.
  • Umgekehrte Temperatur.
  • Name der Pfeife
  • Schritt.
  • Fertiger Bodenbelag.
  • Dicke des Estrichs.

Solche Programme berechnen die Wärmeleistung des Bodens, seine Durchschnittstemperatur und den Verbrauch.

Berechnung der Kosten

Um die Materialkosten vollständig zu bestimmen, müssen Sie zum Verlegen von Warmwasserböden die Gesamtzahl der Materialien pro Gruppe berechnen.

Um einen warmen Wasserboden zu installieren, benötigen wir folgende Materialien:

  • Die Pfeife.
  • Wasserabdichtung.
  • Dampfisolierung
  • Dämpfergurt.
  • Befestigungen.
  • Heizung.
  • Selbstnivellierende oder Zementmischung.
  • Armaturen.
  • Sammler.
  • Schrank für den Sammler.
  • Kräne.
  • Management von warmen Boden.

Richtig eingebauter Warmwasserboden bringt Wärme und Komfort ins Haus.

Berechnung des Warmwasserbodens

Ein modernes System von Warmwasserböden zeichnet sich durch hohen Komfort und Komfort aus. Ein solcher Boden heilt effektiv den Raum und hat keine schädlichen Auswirkungen auf das Leben und die Gesundheit der Bewohner. Ähnliche Ergebnisse können nur unter der Voraussetzung von korrekt ausgeführten Berechnungen und kompetent durchgeführten Montagearbeiten erzielt werden.

Berechnung des Warmwasserbodens

Ein Warmwasserboden kann die Hauptwärmequelle in einer Wohnung sein oder als Hilfsheizelement dienen. Die grundlegenden Berechnungen solcher Böden basieren auf den Daten des Arbeitsschemas: einfache Erwärmung der Oberfläche zur Verbesserung des Komforts oder zur Bereitstellung der vollen Wärme im gesamten Raumbereich. Die zweite Option geht von einem komplizierteren Design des warmen Fußbodens und einem zuverlässigen Anpassungssystem aus.

Diagramm der Komforttemperaturbedingungen

Daten für Berechnungen

Berechnungen und Design basieren auf verschiedenen Eigenschaften des Raumes sowie der Wahl der Heizoptionen - Basis oder Zusatz. Wichtige Indikatoren sind die Art, Konfiguration und Fläche des Raumes, in dem die Installation eines solchen Heizsystems geplant ist. Die beste Option ist die Verwendung eines Grundrisses mit allen Parametern und Dimensionen, die für Berechnungen erforderlich sind. Selbstverwirklichung der genauesten Messungen ist erlaubt.

Der Graph der Berechnung des warmen Bodens

Um die Höhe der Wärmeverluste zu ermitteln, werden folgende Daten benötigt:

  • Art der im Bauprozess verwendeten Materialien;
  • Variante der Verglasung, einschließlich Profiltyp und doppelt verglaste Fenster;
  • Temperaturindikatoren in der Region des Wohnsitzes;
  • Verwendung zusätzlicher Heizquellen;
  • genaue Abmessungen der Raumfläche;
  • das erwartete Temperaturregime im Raum;
  • Höhe des Geschosses.

Darüber hinaus werden die Dicke und Isolierung des Bodens sowie die Art des zu verwendenden Bodens berücksichtigt, was sich direkt auf die Effizienz des gesamten Heizsystems auswirkt.

Bei der Berechnung sollten Sie die für den zu rüstenden Raum gewünschte Temperatur berücksichtigen.

Der Verbrauch eines Rohres eines warmen Bodens abhängig von einer Stufe einer Schleife

Design-Funktionen

Alle Berechnungen von wasserbeheizten Böden müssen äußerst sorgfältig durchgeführt werden. Eventuelle Mängel in der Gestaltung können nur durch eine vollständige oder teilweise Demontage des Estrichs behoben werden, die nicht nur die Inneneinrichtung im Raum beschädigen, sondern auch zu einem erheblichen Zeit-, Aufwand- und Kostenaufwand führen können.

Empfohlene Temperaturparameter der Fußbodenoberfläche, abhängig von der Art des Raumes sind:

  • Wohnzimmer - 29 ° C;
  • Bereiche in der Nähe der Außenwände - 35 ° C;
  • Badezimmer und Bereiche mit hoher Luftfeuchtigkeit - 33 ° C;
  • unter dem Bodenbelag vom Parkett - 27 ° C

Kurze Rohre setzen den Einsatz einer schwächeren Umwälzpumpe voraus, was das System wirtschaftlich macht. Eine Kontur mit einem Durchmesser von 1,6 cm sollte nicht länger als 100 Meter sein, und für Rohre mit einem Durchmesser von 2 cm beträgt die maximale Länge 120 Meter.

Tabelle der Lösungen für die Wahl eines Systems von wasserbeheizten Boden

Regeln der Berechnung

Um das Heizsystem auf einer Fläche von 10 Quadratmetern zu realisieren, wäre die optimale Option:

  • Verwendung von 16 mm Rohren mit einer Länge von 65 Metern;
  • die Strömungsraten der in dem System verwendeten Pumpe können nicht kleiner als zwei Liter pro Minute sein;
  • Konturen sollten eine äquivalente Länge mit einer Differenz von nicht mehr als 20% haben;
  • Der optimale Abstand zwischen den Rohren beträgt 15 Zentimeter.

Es sollte berücksichtigt werden, dass der Unterschied zwischen Oberflächen- und Kühlmitteltemperaturen in der Größenordnung von 15 ° C liegen kann.

Die optimale Methode für die Verlegung des Rohrsystems ist eine "Schnecke". Diese Art der Installation trägt zur maximalen gleichmäßigen Wärmeverteilung über die gesamte Oberfläche bei und minimiert die hydraulischen Verluste, die durch gleichmäßige Windungen verursacht werden. Bei der Verlegung von Rohren im Bereich der Außenwände beträgt die optimale Stufe zehn Zentimeter. Um eine qualitativ hochwertige und kompetente Befestigung durchzuführen, ist es zweckmäßig, eine Vormarkierung durchzuführen.

Tabelle der Wärmeverbrauch von verschiedenen Teilen des Gebäudes

Berechnung von Rohren und Kapazität

Die resultierenden Daten sind die Grundlage für die Berechnung der Leistung von Geräten wie einer Wärmepumpe, eines Gas- oder Elektroboilers. Außerdem können Sie den Abstand zwischen den Rohren bei Installationsarbeiten bestimmen.

Befestigung der Rohre am Bewehrungsnetz

Um die für die Verlegung erforderliche Rohrlänge korrekt berechnen zu können, müssen Typ und Eigenschaften dieser Elemente bestimmt werden:

  • Der rostfreie Wellrohrtyp unterscheidet sich in Effizienz und qualitativer Wärmeübertragung;
  • Kupferrohre zeichnen sich durch eine hohe Wärmeübertragung und beeindruckende Kosten aus;
  • vernetzte Polyethylenrohre;
  • Metall-Kunststoff-Version der Rohre mit einem idealen Verhältnis von Qualität und Kosten;
  • Schaumrohre mit niedriger Wärmeleitfähigkeit und einem erschwinglichen Preis.

Wellrohr für Fußbodenheizung ist eine der besten Möglichkeiten zur Fußbodenheizung

Viel einfacher zu berechnen und so genau wie möglich zu machen, ermöglicht die Verwendung von speziellen Computerprogrammen. Alle Berechnungen sollten unter Berücksichtigung der Installationsmethode und des Abstandes zwischen den Rohren durchgeführt werden.

Die wichtigsten Indikatoren, die das System charakterisieren, sind:

  • die erforderliche Länge des Heizkreises;
  • die Gleichmäßigkeit der Verteilung der freigesetzten Wärmeenergie;
  • die zulässigen Grenzen der aktiven thermischen Belastung.

Es sollte berücksichtigt werden, dass es bei einer großen Fläche des erwärmten Raums möglich ist, den Stapelschritt bei gleichzeitiger Erhöhung des Temperaturbereichs des Kühlmittels zu erhöhen. Die möglichen Stapelschritte reichen von fünf bis zu sechzig Zentimetern.

Das häufigste Verhältnis von Abständen und thermischen Belastungen:

  • der Abstand von 15 Zentimetern entspricht dem Wärmeträger von 800 W pro 10 m²;
  • der Abstand von 20 Zentimetern entspricht dem Wärmeträger von 500 bis 800 W pro 10 m²;
  • Der Abstand von 30 Zentimetern entspricht dem Wärmeträger zu 500 W pro 10 m².

Um genau zu wissen, ob es ausreicht, das System als eine einzige Heizquelle zu verwenden oder "warme Böden" nur als Ergänzung zur Grundheizung dienen können, ist eine grobe vorläufige Berechnung erforderlich.

Schema der Verbindung eines Warmwasserbodens mit dem Kessel

Grobberechnung des Wärmekreises

Um die Dichte des effektiven Wärmeflusses zu bestimmen, der m 2 der warmen Böden gegeben wird, ist es notwendig, die Formel zu verwenden:

g (W / m²) = Q (W) / F (m²)

  • g ist ein Indikator für die Wärmestromdichte;
  • Q - der gesamte Wärmeverlust im Raum;
  • F ist die zu konstruierende Bodenfläche.

Zur Berechnung des Q-Wertes werden die Fläche aller Fenster, die durchschnittliche Höhe der Decken im Raum, die Wärmedämmeigenschaften der Böden, Wände und Dächer berücksichtigt. Bei einer zusätzlichen Fußbodenheizung ist es zweckmäßig, das Gesamtvolumen der Wärmeverluste prozentual zu bestimmen.

Wenn der Wert von F berechnet wird, wird nur die Bodenfläche berücksichtigt, die an der Raumheizung beteiligt ist. Auf den Bereichen der Lage von Möbeln und Einrichtungsgegenständen sollten Freizonen mit einer Breite von etwa 50 Zentimetern belassen werden.

Um die Durchschnittstemperatur des Wärmeträgers unter den Bedingungen des Heizkreises zu bestimmen, wird die Formel verwendet:

ΔT (° C) = (TR + TO) / 2

  • TR - Temperaturindex am Eingang zum Heizkreis;
  • TO - Temperaturindex im Austrittsbereich des Heizkreises.

Empfohlene Temperaturparameter in ° C am Eingang und Ausgang für einen Standard-Wärmeträger sind: 55-45, 50-40, 45-35, 40-30. Es sollte berücksichtigt werden, dass der Temperaturindex für die Versorgung nicht höher als 55 ° C sein darf, wobei die Temperaturbedingung im Rückwärtsgang bei einer Differenz von 5 ° C liegt.

In Übereinstimmung mit den erhaltenen Werten von g und ΔT werden der Durchmesser und die Steigung für die Rohrinstallation ausgewählt. Es ist bequem, eine spezielle Tabelle zu verwenden.

Tabellen zur Berechnung des Wärmeflusses für den warmen Boden, abhängig vom Material des Bodenbelags

Tabellen zur Berechnung des Wärmeflusses für den warmen Boden, abhängig vom Material des Bodenbelags

Tabellen zur Berechnung des Wärmeflusses für den warmen Boden, abhängig vom Material des Bodenbelags

Tabellen zur Berechnung des Wärmeflusses für den warmen Boden, abhängig vom Material des Bodenbelags

Der nächste Schritt besteht darin, die ungefähre Länge der am System beteiligten Rohre zu berechnen. Zu diesem Zweck ist es notwendig, die Fläche der Fußbodenheizung in m² durch den Abstand zwischen den gestapelten Rohren in Metern zu teilen. Zu der bekommenen Kennziffer muss man den Bestand der Länge nach der Ausführung der Biegungen und der Verbindung zur Länge der Länge auf den Biegungen der Rohre und der Länge nach der Vereinigung zum System der Kollektoren hinzufügen.

Bei einer bekannten Länge und Durchmesser der Rohre ist es einfach, den Volumenindex und die Geschwindigkeit des Kühlmittels zu berechnen, dessen optimaler Wert 0,15-1 Meter pro Sekunde beträgt. Bei höheren Geschwindigkeiten sollte der Durchmesser der verwendeten Rohre erhöht werden.

Die richtige Auswahl der im Heizkreis verwendeten Pumpe basiert auf der Kühlmittelmenge mit einer Spanne von zwanzig Prozent. Eine solche Indexerhöhung entspricht den Parametern des hydraulischen Widerstandes im Rohrsystem. Die Auswahl des Schlamms für die Zirkulation mehrerer Heizsysteme entspricht der Leistung dieses Geräts mit dem Gesamtverbrauch aller verwendeten Heizkreise.

Berechnung der Kosten der Fußbodenheizung

Tipps und Tricks

Um die genauesten Berechnungen zu erhalten, ist es ratsam, den Rat von Fachleuten einzuholen, die sich auf die Installation von interner technischer Kommunikation spezialisiert haben.

Sie können den Online-Rechner verwenden, der Berechnungen erleichtert, aber es gibt sehr ungefähre Berechnungen, die allgemeine Informationen über den Umfang der anstehenden Montagearbeiten liefern.

Beispielberechnung eines wasserbeheizten Bodens

Für die Beheizung alter und baufälliger Gebäude, die nicht über eine hochwertige Isolierung verfügen, ist es nicht angebracht, das System der Warmwasserböden als einziges Heizelement zu verwenden, was auf einen niedrigen Wirkungsgrad und einen hohen Energieverbrauch zurückzuführen ist.

Das Niveau der technischen Kenntnisse aller durchgeführten Berechnungen hat direkte Auswirkungen auf die Qualitätsmerkmale des installierten Heizsystems. Durch richtige Berechnungen können die finanziellen Kosten nicht nur für die Installation von Wasserheizungsböden optimiert werden, sondern auch die Kosten während des Betriebs und der Wartung der gesamten Heizungsanlage minimiert werden.

Rechner zur Berechnung des warmen Bodens und der Installation.

Bevor Sie den Taschenrechner benutzen, empfehlen wir Ihnen, die Gebrauchsanleitung zu lesen.

Vielleicht wirst du interessiert sein?

Vorbereitung der Wände für das Malen

In diesem Artikel werden wir über die Vorbereitung der Wände sprechen, bevor Sie sie bemalen. Lesen Sie den ganzen Artikel.

Deckenmalerei

In diesem Artikel beschreiben wir, wie und wie Sie Ihre Decke malen können. Lesen Sie den ganzen Artikel.

Türen auf Rädern, Innenraum.

Innentüren auf Rädern, ihre Würde und vor allem, was Sie über sie wissen müssen.. Lesen Sie die ganze Geschichte

Wenn dieser Rechner für Sie nützlich war, klicken Sie bitte auf eine oder mehrere soziale Schaltflächen. Vielen Dank für Ihren großartigen Beitrag zur Unterstützung unseres Projekts. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit, Glück, Erfolg in Ihrer beruflichen Tätigkeit und weiteren Wohlstand Ihres Unternehmens. Vielen Dank.

Strahlende Fußbodenheizung

Ein Gefühl des Wohlbefindens ist eines der wichtigsten Dinge, die bei der Installation eines Heizsystems berücksichtigt werden müssen.

Von großer Bedeutung ist die Technologieentwicklung, die in den letzten Jahren im Bereich des Komforts in der Umwelt und insbesondere im Heizungs- und Kontrollsystembereich beobachtet wurde: Eine neue Generation von Strahlungsbodenheizung hat sich aufgrund der niedrigen Wassertemperatur im System entwickelt, was zu erheblichen Energieeinsparungen führte.

Die Strahlungsheizung des Bodens ist seit langer Zeit bekannt, aber seine endgültige Popularität wurde nur erreicht, nachdem einige Faktoren, wie Isolierung, räumliche Regulationssysteme und synthetische Rohre, vollständig durch Eisen- und Kupferrohre ersetzt wurden.

Mit der Entwicklung von Steuerungssystemen und elektronischer Steuerung war es möglich, das technische Konzept zu ändern und die Fehlerquellen zu beseitigen. Dank dieser Verbesserung wurde das Fußbodenheizungssystem wieder aufgebaut und es wurde ihm die Möglichkeit gegeben, seinen rechtmäßigen Platz in einer modernen Anlage einzunehmen.

Diese moderne Technologie hat es uns ermöglicht, im Boden zu hohe Temperaturen zu eliminieren, die durch schlechte Durchblutung und Schwellung der Beine verursacht wurden.

Thermischer Komfort

Mit unzähligen Untersuchungen von Heizungssystemen wurde nachgewiesen, dass die Fußbodenheizung, die moderne Technologie verwendet, Komfort und Behaglichkeit für den menschlichen Körper höher bietet als herkömmliche Heizsysteme. Ein angenehmes Gefühl wird durch eine konstante Temperatur erreicht, die sich über die gesamte Fläche des beheizten Raumes verteilt.

Traditionelles Heizsystem Es ist bekannt, dass die Geschwindigkeit von heißer Luft und vor allem kalter Luft und das Übermaß an ungleichmäßiger Temperaturverteilung das Gefühl von schlechtem thermischen Komfort einzelner Menschen und folglich die Belastung ihrer Gesundheit erhöht. Somit werden die Luftströme, die starke und schädliche Temperaturschwankungen in unserem Körper verursachen, vollständig eliminiert.

Wenn die Strahlungsoberfläche aus einem Boden besteht, kann dieses System eine Absenkung der Lufttemperatur aufrechterhalten, während das gleiche Komfortgefühl beibehalten wird. Bei einer niedrigeren Lufttemperatur wird neben dem Verbessern der Qualität das Gefühl von Schwierigkeiten beseitigt, die manchmal auftreten, wenn wir in eine überhitzte Umgebung eintreten. Hitze Ungleichgewicht

Bei großen Oberflächen mit niedriger Temperatur wird der Luftzug praktisch entfernt und die Luft in der Umgebung ist weniger trocken. Dieses System kann eine natürliche Behaglichkeit schaffen und somit Wärmeverlust und hohe Temperaturänderungen vermeiden, wie es bei herkömmlichen Heizsystemen der Fall ist. Studien haben gezeigt, dass Menschen die Wärme in der Nähe ihrer Füße lieben und sie um den Kopf herum stören.

Vorteile eines Fußbodenheizungssystems

Die niedrige Oberflächentemperatur begrenzt den Staubfluss erheblich und verhindert die klassischen dunklen Bänder an den Wänden, so dass keine neue Wandfarbe benötigt wird: entfernt den sogenannten Kamineffekt, der mit Luft verbunden ist, die bei Kontakt mit einer sehr warmen Oberfläche, wie einer Heizkörperoberfläche, schnell steigt und fällt wieder und setzt sich auf eine kalte Oberfläche.

Die Vorteile einer Fußbodenheizung mit Strahlungswärme bieten eine große Erleichterung für Menschen, die an Allergien leiden und gesundheitliche Probleme haben, mit Atemwegen - Asthma, Allergien usw.

Dies ist Komfort für die ganze Familie, einschließlich Haustiere wie Hunde und Katzen.

Komponenten der Fußbodenheizung

Das Fußbodenheizungssystem besteht aus Wärmedämmplatten, so genannten Systemboards, die zur schnellen und genauen Verlegung von Rohren dienen und eine wärmedämmende und schallisolierende Funktion haben.

Für den Einbau einer Fußbodenheizung empfehlen wir die Verwendung von Rohren (PEXb, PEX / Al / PEX), deren Eigenschaft Langlebigkeit ist und das Phänomen, wie Dekor und Korrosion, verhindert.

Die Regulierung der Fußbodenheizung erfolgt mit Hilfe eines Thermostatreglers, der die Verteilungsleistung den tatsächlichen Bedürfnissen entsprechend steuert und auf die klimatischen Veränderungen reagiert, wodurch ein hoher Komfort bei niedrigen Betriebskosten erreicht wird.

Darüber hinaus gibt es zentrale Verteiler und Dreiwege-Mischventile, thermoelektrische Köpfe, die von einem Thermostat betrieben werden und die Temperatur in den Räumen regeln und sich auf den Verteilerschienen befinden. Alle diese Varianten sind im Schaltschrank untergebracht, um den ästhetischen Charakter des Raumes nicht zu stören.

Die Wärmeregulierung, die für jeden Kreislauf separat realisiert wird, ermöglicht es uns, jederzeit die Temperatur in jedem Raum zu regeln, was definitiv die Grenzen der alten Heizkreise überschreitet.

Fußbodenheizung Betrieb

Im Winter liegt das Wasser in der Heizleitung zwischen 30 ° C und 40 ° C. Die Temperatur aus dem Leitungssystem im Boden nimmt die Substratschicht und dann den Boden, dessen Oberfläche eine Temperatur von 25 bis 29 ° C erreicht. Der beheizte Boden strahlt Wärme in strahlender Form ab Das ist sehr praktisch und wirtschaftlich.

Sparen durch Erhitzen des Bodens

Durch die Fußbodenheizung können wir einen hohen Komfort bei niedriger Wassertemperatur im System genießen. Da die gesamte Bodenfläche eine strahlende Oberfläche wird, können Sie dem Verbraucher das gleiche Wohlgefühl vermitteln, auch wenn die Lufttemperatur um 2 ° C niedriger ist. Der Verbraucher fühlt, dass er in einer Umgebung lebt, die auf 20 ° C - 21 ° C erwärmt ist, tatsächlich zeigt das Thermometer nur 18 ° C. Von der Umgebung geht weniger Wärme ab, was uns eine sehr interessante Energieeinsparung gibt, die den neuen Standards entspricht betreffen die Einsparung von Energie.

Eine derartig niedrige Wassereintrittstemperatur ermöglicht auch die Nutzung alternativer Energiequellen (Solarenergie durch Speicher, Energie aus Wärmepumpen oder die Gewinnung aus industriellen Prozessen). Die Isolierplatte oder das Motherboard der Stoßplatte spielt eine wichtige Funktion bei der Schalldämmung, da sie Geräusche zwischen verschiedenen Böden absorbiert. Wenn wir also dieses System in Bezug auf die Anfangskosten mit dem traditionellen Heizkörpersystem vergleichen, müssen wir diese wichtige Komponente beachten.

Wie man einen warmen Wasserboden berechnet

Sie können die Menge des benötigten Materials und das Rohrleitungsinstallationsdiagramm manuell oder durch Berechnung des warmen Wasserbodens berechnen. Es berücksichtigt die Kapazität des Systems, die Anzahl der Etagen im Haus, die Art der Räumlichkeiten, Freiraum und andere Daten.

Die zweite Option ist bequemer, weil die Berechnungen sehr genau vorgenommen werden - ein spezielles Computerprogramm sofort alle notwendigen Daten berechnet. In ihrem Betrieb basierend auf der Methode Koeffizienten genommen Referenz, bereit Berechnung von Fußbodenheizungen, die auf die Einfügungs Korrekturen variieren in Abhängigkeit (pitch Rohr, den Typ und die Dicke des Estrichs und so weiter.).

Was Sie bei der Berechnung von warmen Böden beachten müssen

Bei der Durchführung der mathematischen Berechnungen müssen die folgenden Kriterien berücksichtigt werden:

  • Layout der Räumlichkeiten;
  • Konstruktion und Art der Außenwände;
  • die Größe der Fensteröffnungen und die Art der doppelt verglasten Fenster;
  • Standort der Sammler;
  • Ansicht und Lage eines warmen Generators,
  • Art des Bodenbelags.

Um die zukünftige Leistung des warmen Bodens zu bestimmen, ist es notwendig, den Wärmeverlust im Raum unter Berücksichtigung der Gesamtfläche, der durchschnittlichen Lufttemperatur in der Winterperiode sowie der Feuchtigkeit und Lüftung separat zu berechnen. Separat wird das Vorhandensein von sekundären Heizquellen im Raum berücksichtigt.

Auf der Grundlage aller oben genannten Daten und unter Berücksichtigung des Wärmeverlustes werden Rohrberechnungen durchgeführt und die Durchlauflinie des warmen Bodens markiert.

Bestimmung der Macht

Es ist die Kraft, die eines der Hauptkriterien für die Auswahl einer geeigneten Fußbodenheizung ist. Der Indikator hängt direkt von der Art der Räumlichkeiten, Heizungsart und auch von der Raumfläche ab. In diesem Fall wird nur die sogenannte Nutzfläche für die Berechnung verwendet - Quadratmeter, frei von Geräten und Möbeln.

Achtung bitte! Ein warmer Boden kann nur dann als Hauptwärmequelle installiert werden, wenn die beheizte Fläche mindestens 70% der Gesamtfläche ausmacht.

Laden Sie das System

Der Grad der Belastung wird notwendigerweise unter Berücksichtigung berechnet:

  • Innentemperatur;
  • Vorlauftemperatur und Rückfluss;
  • Rohrstufen (0,05-0,35);
  • Durchmesser und Material der Rohre (Metall-Kunststoff, vernetztes Polyethylen, Polypropylen, Kupfer);
  • Art des Bodenbelags (Laminat auf dem Untergrund, Fliesen, Teppich, Parkett);
  • Dicke des Estrichs.

Berechnung der Länge und Anzahl der Rohre

Für genaueste Berechnungen müssen Sie zuerst ein Layoutschema erstellen, das auf dem Blatt Papier die Position von schweren Möbeln und Haushaltsgeräten anzeigt.

Bitte beachten Sie außerdem:

  1. die Gesamtlänge des Rohres des ersten Kreislaufs darf 100 m nicht überschreiten;
  2. mit einer längeren Länge ist ein 2-Kontur-System ausgestattet;
  3. in jedem einzelnen Raum eines Hauses sollte die durchschnittliche Länge der Rohre in etwa gleich sein - die maximale Abweichung von 15 m.

Die Formel zur Berechnung der Rohrleitung: L = Ar / a + 2 × Lzu - 2 × Ld (m), wobei
L - Rohrlänge, m;
Ar - die Fläche des Raumes, qm M;
a - ein Schritt der Installation von Rohren, m;
Lzu - Länge der Vor- / Rücklaufrohre, m;
Ld - Länge der Heizungsrohre, m.

Rechnerberechnung von Wasser, warmer Boden

Sie können sich nicht mit Berechnungen beschäftigen, sondern diese mit unserem Online-Rechner erstellen.

  • Soziale Netzwerke